Tschüss Sommer Salat

Das war’s dann jetzt definitiv, der Sommer ist vorbei. In anderen Food-Blogs hat der Kürbis schon längst Einzug gehalten und über’s Wetter wollen wir mal gar nicht reden.

Zum Abschied gibt es nochmal einen spätsommerlich angehauchten Salat, der mit Feigen und Pilzen aber schon klar in Richtung Herbst zeigt.

pilznektarinensalat3

 

pilznektarinensalat1

An dem Salat gibt es nichts kompliziertes. Er steht und fällt einzig mit der Qualität der Zutaten.

Tschüss Sommer Salat

für 2 Portionen

4 handvoll gemischter Salat (Eichblatt, Rucola und Feldsalat)
3 kleine Pfirsiche
8 braune Champignons (oder andere Pilze)
4 Feigen
6 Scheiben geräucherter Schinken
6 Blätter Basilikum
etwas frisch gehobelter Parmesan
Salz
Pfeffer
gemahlene Chilischoten
1/2 TL Senf
1 TL Walnussöl
2 TL Balsamicoessig
1/2 TL Honig

1. Den Salat, die Pfirsiche, Champignons und Feigen waschen.
2. Die Champigons und Pfirsiche in Scheiben schneiden
3. Etwas Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Champignons darin anbraten, bis sie braun. Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen. Dann die Pfirsichscheiben hinzugeben und nur ganz kurz durchschwenken.
4. Für das Salatdressing den Senf mit dem Essig und Honig verrühren. Dann langsam das Walnussöl hinzugeben und kräftig rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5. Den Blattsalat mit dem Dressing mischen und die kleingehackten Basilikumblätter untermischen.
6. Zum anrichten die Pilze und Pfirsiche auf dem Salat verteilen, geviertelte Feigen und Schinkenscheiben darauf legen und mit frisch gehobeltem Parmesan bestreuen.

pilznektarinensalat4

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.