Lauwarmer Linsensalat

Was lange währt wird endlich gut. Das ist das passende Sprichwort zu diesem Salat.

Nicht weil die Zubereitung so lange dauert, nein, in einer halben Stunde ist der fertig. Sondern weil ich seit ca. einer Woche plane, diesen Salat zu machen. Immer wieder kam etwas dazwischen. Lebensmittel die schneller verbraucht werden mussten, Lebensmittel, die ich geschenkt bekommen habe, Kochabende mit Freunden…

Umso mehr habe ich mich auf diesen Salat gefreut, denn ich wusste: der wird einfach lecker!

linsensalat3

Linsen gehören bisher nicht zu besonders regelmäßigen Gästen in meinen Rezepten. Was ich unbedingt ändern sollte, denn sie stecken voller Eiweiß und sind vielseitig einsetzbar.

In diesem Salat habe ich schwarze Beluga-Linsen verwendet. Bisher meine Lieblings-Linsen, muss ich sagen. Zusammen mit knackigem Staudensellerie, süßlicher Roter Beete und cremigem Ziegenkäse ergibt das Ganze eine herrliche Kombination.

Ein perfektes leichtes Abendessen, das ich mir auch sehr gut mit einem Stück gebratenen Fisch vorstellen kann.

Linsensalat1

Lauwarmer Linsensalat

für 2 Portionen

80 g Beluga Linsen
1 Bund Staudensellerie
3 Stück Babyfenchel
1 Frühlingszwiebel
250 g gekochte Rote Beete
2 TL Walnussöl
3 TL Weißweinessig
4 Ziegenkäsetaler
1 handvoll Walnüsse (oder andere Nüsse nach Wunsch)
1 TL Orangensaft
Salz, Pfeffer, Chiliflocken
Petersilie, Koriander

1. Die Linsen laut Packungsanleitung zubereiten.

2. Während die Linsen kochen, den Sellerie, Fenchel und die Frühlingszwiebeln waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die rote Beete würfeln. Alles in eine große Schüssel geben.

3. Für das Salatdressing den Weißweinessig mit dem Orangensaft vermischen und das Öl langsam unter Rühren dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken. Das Dressing über das Gemüse geben.

4. Die Linsen abtropfen lassen und noch warm zum Gemüse geben. Gut umrühren.

5. Nach Wunsch nun Walnüsse und Kräuter zum Salat geben. Und vor allem: gut salzen. Ernsthaft, spart nicht mit dem Salz.

6. Den Linsensalat auf ein paar gewaschenen Salatblättern anrichten, restliches Dressing darüber träufeln. Zum Schluss den Ziegenkäse über den Salat krümeln.

linsensalat2

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.