Pumpkin Pancakes

Fünf Kürbisse!
So viele tummeln sich gerade in meiner Küche, dienen im Wohnzimmer oder in der Diele als Herbstdeko oder fristen ein trauriges, zu Püree verarbeitetes Dasein im Kühlschrank. Ich bin ein Kürbis-Hoarder.

Trotzdem ist es langsam Zeit, den hübschen orangefarbenen Zwergen an den Kragen zu gehen. Nummer eins musste jetzt dran glauben und wurde zu Pumpkin Bread (das Rezept findet ihr morgen hier) verarbeitet. Übrig blieb einer kleiner Rest Kürbispüree, etwa ein halber Cup, das da einsam in meinem Kühlschrank stand.
Was lag da näher als…

pumpkinpancakes1

…Kürbispancakes am Sonntagmorgen, perfekt! Und so sitze ich nun hier mit Pancake-vollem Bauch und fühle mich so richtig schön satt und sonntäglich. Gegen die Trägheit, die durch eine zu große Portion Pumpkin Pancakes verursacht wird, empfiehlt sich ein Herbstspaziergang durch den Wald.
Bitte Wetter, bleib sonnig, bis ich mit diesem Blogeintrag fertig bin, ja?

pumpkinpancakes2

Pumpkin Pancakes

eigentlich für 2 Personen…

1/2 Cup Kürbispüree
3/4 Cup Vollkornmehl
1 Ei
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
1/2 TL Zimt
1 Prise gemahlener Ingwer
1 EL geschmolzene Butter
1/2 Cup Milch
1 EL Ahornsirup

Alle Zutaten für die Pancakes in einer Schüssel mischen und in einer Pfanne mit Butter ausbacken.
Mit Ahornsirup servieren.

pumpkinpancakes4

Das könnte dich auch interessieren:

2 thoughts on “Pumpkin Pancakes

  1. Hallo Denise,
    die Pancakes sehen toll aus und werden direkt mal ausprobiert. Ich habe letztens auch ein Rezept mit Kürbis gemacht und bin immer wieder begeistert wie vielseitig so ein Kürbis sein kann – würde mich über deinen Besuch in der Fruchtkombüse freuen: http://www.fruchtkombuese.de/

    Viele Grüße,
    Katrin

    1. Hallo Katrin,

      oh ja, es gibt kein besseres Frühstück an einem ungemütlichen Novembermorgen! Lass sie dir schmecken und ich spring mal zu dir rüber 😉

      Liebe Grüße,
      Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.