Selbstgemachtes Pflaumenmus mit Sesam-Ziegenkäse-Bällchen

Ihr erinnert euch an mein Kaffeerisotto? Genau, das mit Ziegenkäsebällchen!
Da habe ich mich ein bißchen von meinem Besuch bei Andreu Genestra inspirieren lassen, der ebenfalls Ziegenkäsebällchen zum Risotto servierte. Beim Kochkurs am Samstag gab es zur Vorspeise dreierlei Ziegenkäse. Eine der drei Varianten war ein – ihr ahnt es: Ziegenkäsebällchen.

Irgendwie haben es sich diese kleinen Kugeln auf meinem Speiseplan gemütlich gemacht und kehren immer wieder. Und deswegen geht’s direkt in die nächste Runde. Mit Sesam und Pflaumenmus. Herrlich als Vorspeise zum Dippen, als Begleiter zum Wein oder einfach nur so.

ziegenkäse-pflaumenmus-7

ziegenkäse-pflaumenmus-3

ziegenkäse-pflaumenmus-4

Hier kommen drei zusammen, die einfach fantastisch zueinander passen: Ziegenkäse, Pflaumen und Sesam.
Eine herrliche Kombination aus süß, sauer und herb. Cremig, knackig und schmelzend. Kräftig, mild und würzig. Einfach rund, sowohl optisch als auch am Gaumen.

Mit Sesam musste ich mich erst wieder anfreunden.
Ich habe mich vor vielen Jahren mal an japanischer Sesamsauce übersättigt. Die gibt es zum Beispiel als Vorspeise mit Spinat. Ich habe während des Studiums in einem Sushi-Restaurant gearbeitet und konnte im Prinzip Sesamsauce auf alles haben. Irgendwann war der Punkt der Übersättigung erreicht und ich habe bis auf ein paar einzelne verlorene Körner ein paar Jahre keinen Sesam mehr angerührt.

Mittlerweile weiß ich: die kleinen Körner haben es in sich.
Genießen in Maßen. Und seitdem setze ich Sesam sehr gerne in der Küche ein. Tahini, eine Paste aus Sesamkörner, schmeckt zum Beispiel ganz toll in Salatdressings. Geröstete Sesamkörner geben eine wunderbare Kruste für Fisch oder Fleisch her. Und sowohl süßem als auch herzhaftem Gebäck verleihen die Körner das gewisse Etwas..

ziegenkäse-pflaumenmus-1

Das Pflaumenmus passt natürlich auch zu Pfannkuchen wunderbar, ich mag es auch gerne zu Fleisch oder einfach pur zum Löffeln.

Pflaumenmus mit Sesam-Ziegenkäse-Bällchen

1 kg Pflaumen
2 Zimtstangen
1 EL Rum
150 g Zucker

200 g weicher Ziegenkäse
1 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer
1 Prise gemahlene Chili
je 20 g schwarzer und heller Sesam

1. Die Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen. Zusammen mit dem Zucker, Zimt und dem Rum in einer Schüssel ca. 30 Minuten ziehen lassen.

2. Den Ofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Pflaumen in eine Auflaufform geben. Etwa 2-3 Stunden im Ofen garen, dabei alle 30 Minuten umrühren.

3. Die Pflaumen aus der Form in ein hohes Gefäß füllen und pürieren (ich habe noch ein paar Stücke drin gelassen). Das Pflaumenmus bis zum Servieren komplett auskühlen lassen oder zum Aufbewahren in Marmeladengläser füllen.

4. Die Sesamkörner in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Beiseite stellen und komplett auskühlen lassen (sonst schmilzt der Käse!). Den Ziegenkäse mit dem Zitronensaft mischen und mit Salz, Pfeffer und Chili würzen. Zu kleinen Kugeln formen und im Sesam wälzen. Im Kühlschrank aufbewahren und später zusammen mit dem Pflaumenmus servieren.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.