Düsseldorf entdecken mit Cynthia Barcomi + Gewinnspiel

Ich liebe mein Stadtviertel! Hier gibt es abwechslungsreiche Cafés von traditionell über stylish bis zum ersten veganen Café Düsseldorfs. Unzählige Eisdielen, italienische Feinkostläden und kreative junge Restaurants. Das alles nur 5-10 Minuten von der Innenstadt entfernt.

Und wer hatte das gedacht? Die American Back-Queen Cynthia Barcomi ist regelmäßig in meinem Viertel unterwegs. Wenn sie für ihre TV-Jobs in Düsseldorf ist, übernachtet sie im Hotel Indigo, was praktisch bei mir um die Ecke liegt. Umso spannender finde ich es, dass Cynthia für die drei Indigo Hotels in Düsseldorf und Berlin nun unter dem Motto „Akzente des Viertels“ ihre persönlichen Hot-Spots aus der Nachbarschaft zusammengestellt hat. In jedem Indigo Hotel liegen kleine, sehr hübsch gestaltete Karten aus, die den Besucher in einem Rundgang zu kleinen Feinkostgeschäften, Cafés und Chocolaterien führen.

akzente_des_viertels

Ob sich meine Hot-Spots mit Cynthias decken? Ob sie mir noch etwas Neues in meinem eigenen Viertel zeigen kann?
Das wollte ich nur zu gern herausfinden und habe mich, gewappnet mit ihrer Karte und meiner Kamera auf Entdeckungstour gemacht.
Den Anfang machte direkt eine Neuentdeckung, das Hotel Indigo selbst.

interconti_hotel_indigo-barjpg

interconti_hotel_indigo-innen

Denn wer geht in der Heimatstadt schon ins Hotel, vor allem, wenn die eigene Wohnung direkt um die Ecke liegt?
Es wird jedoch tatsächlich vorkommen, dass ich demnächst öfter ins Hotel um die Ecke gehe, denn das Indigo hat eine sehr stylische Bar mit toller Cocktailkarte, das Frühstück lockt mit grünen Smoothies, mittags gibt es frische Brote und kleine Snacks und Abends kreative vegane Küche.
Erwähnte ich das kostenlose W-Lan in der schicken Hotellobby? Für mich als Freiberufler wirklich ein perfekter Ort um zu arbeiten oder für kleine Meetings.

Hotel Indigo Düsseldorf 
Kaiserswerther Str. 20, 40477 Düsseldorf

chocolatier_kuhlen

Nach einer kleinen Runde durch’s Hotel geht’s dann also los. Erster Halt: Chocolatier Kuhlen.
Wie? Eine Chocolaterie? Bei mir in der Nähe? Wieso wusste ich davon noch nichts?
Die kleine Chocolaterie wird seit drei Generationen inhabergeführt, wirklich alles dort ist selbstgemacht. Und das schmeckt man. Herrlich frische Pralinen, selbstgemachtes Gebäck und ein nettes Schwätzchen mit der herzlichen Inhaberin.
Absoluter Volltreffer, Cynthia!

Chocolatier Kuhlen
Kaiserswerther Str. 19, 40477 Düsseldorf

die_kaffee_interior

die_kaffee_theke

Weiter geht’s zur kleinen privaten Kaffeerösterei „Die Kaffee“.
Das Café kannte ich natürlich schon. Hier gibt es richtig guten selbstgerösteten Kaffee von einer Inhaberin, die wirklich Ahnung hat. Olga Sabristova beschäftigt sich seit 12 Jahren mit dem Thema Kaffee und hat erst kürzlich den dritten Platz bei den deutschen Baristameisterschaften gewonnen. Neben frisch geröstetem Kaffee gibt es Kreationen wie Cocos Latte Macchiato oder Nussini Cappucino. Charmant: das Frühstück darf man sich selbst mitbringen und im Café verzehren.
Ja Cynthia, auch hier sind wir ganz einer Meinung!

Die Kaffee
Schwerinstr. 23, 40477 Düsseldorf

Einen Katzensprung vom Café entfernt findet Mittwochs und Samstags der rheinische Bauernmarkt statt. Regionale Lebensmittel, praktisch vor der Tür. Hab ich mal erwähnt, dass ich mein Stadtviertel liebe?

Rheinischer Bauernmarkt
Kolpingplatz, 40477 Düsseldorf

Fassbar_innen

Schräg gegenüber probiere ich in der Fassbar verschiede Öl- und Essigsorten und fülle meinen Vorrat an Dattel-Balsamico und Trüffelöl wieder auf. Auch hier bin ich nämlich Stammkundin. Neben abwechslungsreichen Öl- und Essigsorten gibt es in der Fassbar auch reihenweise Liköre, Feinkost, Weine und hübsche Präsente zum Verschenken. Meine Anlaufstelle, wenn ich nicht weiß, was ich jemandem schenken soll. Hier gibt es immer etwas passendes!

Fass Bar
Schwerinstr. 8, 40477 Düsseldorf

Centro_komplett

Ich bummle ein paar Schritte über die Nordstraße, bis ich beim italienischen Feinkosthändler Centro ankomme. Hier gibt es noch wirklich einzigartige und hochwertige italienische Produkte. Lange Regale mit ausgefallener Pasta, Olivenölen, Wein und Gebäck oder Parmaschinken, Salami und Käse aus der Frischetheke. Ein kleines Schlaraffenland, in dem mit italienischem Charme bedient und beraten wird.

Centro
Nordstr. 28, 40477 Düsseldorf

Abschließend kann ich nur sagen: Cynthia hat Geschmack. Aber das habe ich auch nicht anders erwartet.

Nun seid ihr dran!
Ihr liebt euer Viertel ebenso wie ich meins? Dann schnappt euch euer Smartphone und geht auf Entdeckungstour!
Macht ein Foto von einer köstlichen Leckerei, die ihr während eurer Runde entdeckt, veröffentlicht das Foto auf Instagram mit dem Hashtag #akzentedesviertels und nehmt am Fotowettbewerb teil! Die Challenge läuft noch bis zum 30. November. Ihr habt also noch Zeit, euren persönlichen kulinarischen Hot-Spot zu entdecken.

Zu gewinnen gibt es zwei Nächte im Hotel Indigo Berlin-Centre Alexanderplatz und eine Einladung zur Buchveröffentlichung von Cynthias neuem Buch inklusive Meet & Greet (Reisedatum: 23.-25.01.2015). Und damit nicht genug. Cynthia wird passend zu eurem Foto ein neues Rezept entwickeln, das auf den Speisekarten der Indigo Hotels landet.

Bis dahin könnt ihr euch die Zeit mit einem anderen Kochbuch von Cynthia Barcomi versüßen.
Ich verlose eine persönlich signierte Ausgabe von „Let’s Bake“.

lets_bake

Was ihr dafür tun musst?
Hinterlasst unter diesem Beitrag einfach einen Kommentar mit eurem Namen und eurer gültigen E-Mail Adresse. Vielleicht habt ihr ja auch Lust, mir euren persönlichen kulinarischen Hot-Spot zu verraten.

Teilnehmen könnt ihr aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Das Gewinnspiel läuft bis zum 28. Oktober, 23:59 Uhr.
Der Gewinner wird per Zufall gezogen und durch mich per Mail kontaktiert.
Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat per Zufallsgenerator die Kommentar-Nummer 3. Herzlichen Glückwunsch Okka!

 

Disclaimer: Dieser Post und das Gewinnspiel wird unterstützt von den Indigo Hotels (IHG – InterContinental Hotels Group). Meine Meinung zum Hotel und den Hot-Spots bleiben davon jedoch unbeeinflusst.

Das könnte dich auch interessieren:

22 thoughts on “Düsseldorf entdecken mit Cynthia Barcomi + Gewinnspiel

  1. ich komme aus Wien und da ist mein kulinarisches highlight der naschmarkt 🙂 im Februar war ich extra in berlin um in cynthias deli zu gehen und so wie ich oben lese, muss ich wohl auch bald nach düsseldorf 🙂 🙂 weiter so und genieße deine Umgebung!!

  2. Nachdem ich irgendwann Sushi für mich entdeckt habe, kann ich die SushiBar in Hannover empfehlen, die sich in der Schlemmerabteilung der Galeria Kaufhof direkt am Hauptbahnhof befindet. Sehr nette Inhaber, frisch zubereitetes Sushi und Extras, wie Salat oder Miso-Suppe sind fast Standard.
    Ein paar Häuser weiter warten herrliche französische Gebäckstücke und Pralinen in der Patisserie Élysée. Auch sehr zu empfehlen!
    Wen es an die Nordsee zieht: Byls Fischhuus auf Borkum hat ausgezeichneten Räucher- und Frischfisch zu bieten!

  3. Bei uns gibt es ein kleines Cafe, wo wir ab und zu Frühstücken gehen, dort gibt es dann überwiegend regionale Produkte und noch alles bio. Selbst gebackenes Brot gehört auch dazu. Wirklich einfach nur spitze.

  4. Mein Viertel ist ja momentan in Frankfurt – und da kann ich nur die arabische Patisserie bei mir um die Ecke empfehlen! Sie ist in der Hardenberg-/ Ecke Schönstraße, heißt Patisserie de l Arabie und es duftet morgens schon immer sehr verführerisch. Aber ach, ich vermisse Düsseldorf…

  5. Mein Viertel!! <3 <3 Das hast du schön vorgestellt – bei Olga bin ich öfter 😀 , und bei dem Chocolatier muss ich auch unbedingt mal vorbei 🙂 . I <3 Pempelfort!

    Die Kaffeeschmiede in Oberkassel ist aber auch klasse – und die Röstzeit auf der Oststr.

    1. Dein Viertel, mein Viertel, unser Viertel <3
      In Oberkassel bin ich leider eher selten. Wenn du ab und zu da bist, muss du unbedingt mal bei "Le Salonard" vorbei. Foodie-Himmel 🙂

      Liebe Grüße!!

      1. Das merke ich mir, danke. So oft bin ich zwar nicht in Oberkassel – eigentlich nur, um der Kaffeeschmiede einen Besuch abzustatten. Aber mit deinem Tipp habe ich ja jetzt einen neuen Grund, über die Brücke zu fahren 😀

  6. ein schönes Gewinnspiel, Denise!
    In Rothenburg gibt es im Tal an der Tauber einen schönen Biergarten in dem es sich im Sommer wunderbar relaxen lässt.
    Liebe Grüße!

    1. Schön dass du mitmachst, Lena 🙂
      Im Taubertal war ich vor langer Zeit mal und fand es dort seeehr schön. Ein schönes Plätzchen!

      Liebe Grüße

  7. Hallo Denise,
    dann versuche ich auch mal mein Glück mit dem Gewinnspiel!
    Momentan verbringe ich meinen Urlaub in New York im Stadtteil Brooklyn-Williamsburg und mein absoluter Liebling in der Nachbarschaft ist die: Juice Generation. Da kann man sich wunderbare Smoothies und Säfte machen lassen, außerdem gibt es gluten freies und auch veganes Gebäck und viele andere Drinks, wie z.B. Proteinmandelmilch. Hier hole ich mir meine tägliche Dosis Vitamine ab! 🙂
    Liebe Grüße

    1. Also da bin ja jetzt ein kleines bißchen neidisch. Das klingt herrlich! Genieß deinen Urlaub!

      Liebe Grüße,
      Denise

  8. Hallo Denise, als Derendorferin ist mein Kulinarisches Highlight „Le Local“ auf der Münsterstraße. Egal, ob man ein ganzes
    Menü verspeist oder nur noch schnell auf einen Nachtisch rein huscht – alles von ausgesuchter Qualität und Frische. Zum Thema Backen empfehle ich besonders die Tarte Tatin!
    Liebe Grüße
    Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.