Halloween: monstermäßige Gremlin Cookies

Ich finde es Wahnsinn, wie viel Freude Foodblogger an Halloween haben. Seit Tagen, ach, Wochen werden Friedhofs-Torten, Hexen-Muffins und Gespenster-Cupcakes gepostet, dass es einem vor lauter Süßkram schon fast gruselt. Eine Kreation kreativer als die andere. An dieser Stelle mal ein ganz großes Lob an die Bloggerkollegen da draußen, die sich diese tollen Ideen einfallen lassen.

Mit filigraner Dekoration, Fondant, Verzierung und co. hab ich’s beim Backen ja meist nicht so sehr. Vielleicht geht es ja dem ein oder anderen von euch ja auch so. Da kommen die Gremlin Cookies gerade recht. 

kürbis-gewürz-cookies-6

Gremlins – kleine Monster.
Irgendwie musste ich an diesen Film denken, als ich mal wieder spät abends backend in der Küche stand und diese Cookies aus dem Ofen geholt habe. Denn irgendwie erinnerten die mich an kleine biestige Monster. 

Kennt ihr die Gremlin Filme? Herrlicher Trash aus den 80gern und genau das Richtige für einen Halloween-Movie-Abend. Im Mittelpunkt stehen zuckersüße, niedliche Pelztierchen, die sich aber leider in unschöne Monster verwandeln, wenn man sie nach Mitternacht füttert. Und eins kann ich euch sagen: wenn ihr selbst einen dieser Cookies probiert habt, werdet ihr auch sofort zum unersättlichen Gremlin und wollt einfach nur mehr davon. Die Dinger schmecken nach Zimt, Orange, Schokolade und sind einfach monstermäßig lecker.

kürbis-gewürz-cookies-2

kürbis-gewürz-cookies-4

kürbis-gewürz-cookies-5

Statt normaler Chocolate Chips oder gehackter Schokolade habe ich für diese Cookies Orange Chocolate Chips und Karamell Chips verwendet.
Die gibt es in Großbritannien oder in den USA in jedem Supermarkt, hier in Deutschland habe ich sie noch nicht entdeckt und leider auch noch keinen Online-Shop gefunden, der sie führt.
Sie sind größer als die Schoko-Chips, die wir so kennen, deswegen kommt ihr Geschmack deutlicher hervor und das ist richtig richtig lecker. Der eine Bissen schmeckt intensiv nach Orange, der nächste nach süßem Karamell.

Ihr könnt diese Seltenheiten einfach durch Schokolade mit Orangenaroma und Karamellstücken oder -füllung ersetzen. Oder ihr findet einen Online-Shop, bei dem man sie bestellen kann und sagt mir dann sooofort Bescheid, ok?

kürbis-gewürz-cookies-9

Die kleinen Monster sind außerdem glutenfrei, ruck zuck fertig und werden vor dem Backen in Zimt-Zucker gewälzt. 
Wer an Halloween spontan eine ganz typische Kürbis-Leckerei naschen möchte, kann diese Cookies also auch noch schnell Freitag Abend in den Ofen schieben.

Für Verzehr nach Mitternacht übernehme ich keine Haftung. 

Gremlin Cookies
Print
Ingredients
  1. 100 g Buchweizenmehl
  2. 100 g Reismehl
  3. 100 g glutenfreies Mehl
  4. 1/2 TL Backpulver
  5. 1 TL Natron
  6. 2 TL gemahlenerZimt
  7. 1/2 TL gemahlene Muskatnuss
  8. 1/2 TL gemahlener Ingwer
  9. 1/4 TL gemahlene Nelken
  10. 1/4 TL gemahlener Piment
  11. 160 g weiche Butter
  12. 50 g Zucker
  13. 90 g brauner Zucker
  14. 250 g Kürbispüree
  15. 1 Ei
  16. 2 TL Vanilleextrakt
  17. 70 Orange Chips (oder Schokolade mit Orangenaroma)
  18. 70 g Karamell Chips (oder Schokolade mit Karamellstücken)
  19. Zimt und Zucker zum Wälzen
Instructions
  1. 1. Den Ofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. 2. Die Mehlsorten mit dem Backpulver, Natron und den Gewürzen in einer mittleren Schüssel mischen.
  3. 3. In einer großen Schüssel die Butter mit dem braunen und weißen Zucker zu einer dicken Creme aufschlagen. Das Kürbispüree, das Ei und den Vanilleextrakt dazugeben und unterrühren.
  4. 4. Das Mehl zur Buttermasse geben und alles kurz miteinander vermengen, so dass sich die Zutaten miteinander verbinden. Dann die Chocolate Chips unterheben.
  5. 5. In einer Schüssel etwas Zimt und Zucker vermischen. Jeweils ca. 1 EL Teig zu einer Kugel formen und im Zimt-Zucker wälzen. Auf das Backpapier legen und etwas flach drücken. Zwischen den einzelnen Cookies ca. 3 cm Abstand lassen.
  6. 6. Die Cookies für 10 - 12 Minuten backen, herausnehmen und abkühlen lassen.
Foodlovin' http://foodlovin.de/

Das könnte dich auch interessieren:

2 thoughts on “Halloween: monstermäßige Gremlin Cookies

  1. Orangenchips hab ich zwar noch nie gehört, aber die sehen so so so gut aus. Darfst gerne ein paar vorbeibringen :>

    Hab eine feine Woche!
    Liebe Grüße
    Anne

    1. Freut mich, dass dir meine monstermäßig aussehenden Cookies gefallen!
      Wir müssen einfach mal einen Düsseldorfer Cookie-Swap oder so veranstalten 🙂

      Ich wünsch dir auch eine schöne Woche.

      Liebe Grüße,
      Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.