Zum ersten Advent: Cranberry Orangen Kuchen mit weißer Schokolade

Zwischen Thanksgiving und dem ersten Advent gibt es wohl keine bessere Gelegenheit für ein Rezept mit Cranberries. In den letzten Wochen sprangen mir beim Einkaufen immer wieder diese hübschen dunkelroten Beeren ins Auge. Bisher habe ich daraus nur Kompott gekocht. Und das war meistens unheimlich sauer und benötigte viel Süßung. Als getrocknete Beeren finden Cranberries oft ihren Weg in meine Salate, als Topping auf Pancakes oder Sojajoghurt oder in Muffins. 

Frische Cranberries sind für mich fest mit der Vorweihnachtszeit verbunden. Trotzdem verwende ich sie nur sehr selten. Und weil ihre Saison so kurz ist, wollte ich die Chance diesmal nicht verpassen, Cranberries auf andere Weise als getrocknet oder eingekocht zu verarbeiten. Heraus kam dieser unglaubliche Kuchen.

cranberry-orange-kuchen-3

Ehrlich, ich war selbst total überrascht, wie lecker er war. Er ist ganz simpel und kommt mit wenigen Zutaten aus. Aber ist der saftig! So saftig!

cranberry-orange-kuchen-2

cranberry-orange-kuchen-5

Ich bemerke hier ein Schema.
Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter, es gibt immer eine saure Frucht, die mich vollkommen begeistert.
Es war es der Rhabarber, dann die Stachelbeere, dann die Sauerkirsche und nun die Cranberries. Saure Früchte haben sich dieses Jahr wirklich einen ganz großen Platz in meiner Küche gesichert. 

Ich hatte schon Bedenken, dass sie in diesem Kuchen vielleicht zu sauer hervortreten würden. Aber nein, das ist überhaupt nicht der Fall. Sie fügen sich harmonisch in den Teig ein, werden durch das Aroma von Orange wunderbar unterstützt und weiße Schokoladenstückchen tun das Übrige um uns einen vollkommen abgerundeten Geschmack zu bescheren.

cranberry-orange-kuchen-6

cranberry-orange-kuchen-7

Zimt? Nelken? Anis? Piment? Fehlanzeige in diesem Kuchen.
Ich mach mal wieder alles verkehrt herum. Backe das ganze Jahr über mit diesen Gewürzen, bekomme von jedem zu hören „das schmeckt ja nach Weihnachten“ und an Weihnachten lasse ich die typischen Weihnachtsgewürze dann links liegen.

Nein, keine Sorge. Die volle Dröhnung wird noch folgen bis wir alle high von Zimt und Muskat sind.
Wir starten einfach nur mit einem leichten Einstieg in die Adventszeit. Denn obwohl der typische Geschmack nach Lebkuchen, Stollen oder Spekulatius hier fehlt, ist dieser Kuchen weihnachtlich.
Vielleicht liegt es an der Orangeschale und der Vanille, die den Teig leicht umschmeicheln.
Vielleicht liegt es auch an den Farben, dem intensiven Rot und dem goldenen Teig.
Oder es liegt einfach daran, dass Sonntag der erste Advent ist und ich diesen Kuchen zum ersten Adventskuchen ernenne.
So einfach kann’s gehen. 

Ganz nebenbei: habt ihr mal gesehen, wie Cranberries geerntet werden? 
Wenn nicht, dann googelt mal ganz schnell. Ich habe leider kein Bild davon, das ich euch zur Verfügung stellen kann. Aber der Anblick ist der Wahnsinn. Die Cranberry-Felder werden geflutet, die Beeren von ihren Sträuchern gelöst, so dass sie auf der Wasseroberfläche schwimmen und dabei riesengroße rote Cranberry-Teiche entstehen. 

Cranberry Orangen Kuchen mit weißer Schokolade
Print
Ingredients
  1. 250 g Mehl
  2. 2 TL Backpulver
  3. 1/4 TL Salz
  4. 2 Eier
  5. 80 ml Rapsöl
  6. 200 g Zucker
  7. 180 ml Mandelmilch
  8. 1 TL Vanilleextrakt
  9. 250 g Cranberries
  10. 1 EL geriebene Orangenschale
  11. 100 g weiße Schokolade
Instructions
  1. 1. Den Ofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eine Kastenform fetten und mit Backpapier ausliegen.
  2. 2. Die Cranberries waschen und trocken tupfen.
  3. 3. In einer großen Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen.
  4. 4. In einer kleineren Schüssel die Eier miteinander verschlagen. Dann das Rapsöl und den Zucker dazugeben und glattrühren. Die Mandelmilch, die Orangenschale und den Vanilleextrakt ebenfalls unterrühren.
  5. 5. Die flüssigen Zutaten zur Mehlmischung geben und nur solange verrühren, bis sich die Zutaten verbunden haben.
  6. 6. Zum Schluss die Cranberries und die gehackte weiße Schokolade unterheben. Den Teig in die Kastenform geben und im Ofen ca. 60 Minuten backen. Stäbchentest machen!
  7. 7. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen und aus der Form lösen. Nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben oder geschmolzene weiße Schokolade darüber träufeln.
Foodlovin' http://foodlovin.de/
cranberry-orange-kuchen-1

 

Das könnte dich auch interessieren:

2 thoughts on “Zum ersten Advent: Cranberry Orangen Kuchen mit weißer Schokolade

    1. Danke Carolina 🙂
      Leider ist schon alles weg. Ich glaube ich muss Nachschub backen 😉

      Liebe Grüße,
      Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.