Eis mit Kürbiskernöl – Kürbis mal anders und nicht orange.

Ich seh orange! Hier, dort, überall!
Ehrlich, wenn man sich diese Tage so durch Foodblogs klickt oder in Foodzeitschriften blättert könnte man meinen, es gäbe kein anderes Gemüse mehr auf der Welt außer Kürbis. Ich behaupte nicht, dass mich das stört. Für mich könnte es mit dem Kürbis noch ewig so weiter gehen.
Und ich weiß ja, dass ihr Kürbis mindestens genauso gern mögt, wie ich. 

eis mit kürbiskernoel

Aber so ein Kürbis besteht ja nicht nur aus dem orange Kürbisfleisch, aus dem man leckere Dinge wie Kürbissuppe, Kürbischeesecake oder Kürbissmoothies zaubern kann.
Meist übersehen wir ganz, dass so ein Kürbis ja auch Kerne hat. 
Mit denen zu kochen und backen oder sie einfach nur so zwischendurch zu knabbern macht richtig Spaß. Ich hab’s mit dem Spaß mal ein bißchen auf die Spitze getrieben und Eis aus Kürbiskernen gemacht. 

kuerbiskernoel eis
kuerbis eis

Die Idee zu einem Eis mit Kürbiskernöl hatte ich das erste Mal vor einigen Monaten bei meinem Wien-Besuch Anfang Juni.
Da habe ich bei Eis-Greissler die Sorte Kürbiskernöl gesehen. Und ihr wisst ja, wenn ich etwas ungewöhnliches entdecke, was irgendwie abgefahren klingt, dann muss ich es probieren! Unbedingt. 
Meine Neugier hat mich nicht im Stich gelassen. Eis mit Kürbiskernöl ist wirklich mal etwas ganz anderes. Und superlecker! Wie so oft habe ich diese Idee in meinen viel zu schweren Koffer gepackt und mir vorgenommen, zuhause selbst ein Rezept für ein Eis mit Kürbiskernöl zu entwickeln.

Zu dem Zeitpunkt wusste ich noch gar nicht, dass ich der Steiermark ein paar Monate später einen Besuch abstatten würde. Aber manchmal passen die Dinge einfach zusammen wie zwei Puzzleteile und so konnte ich meine Idee vom Kürbiskernöleis mit steirischem Kürbiskernöl umsetzen. Ganz feine Sache!

eiskugeln kuerbiskernoel

eiscreme kuerbiskern

kuerbiskerneis kugeln

Aber mir war es noch nicht genug. Da geht noch mehr! Mehr Kürbis, mehr Kreativität!
Also habe ich die Eismasse aus selbstgemachter Kürbiskernmilch hergestellt. Ja ihr lest richtig, Kürbiskernmilch! 

Wir alle kennen Sojamilch, Mandelmilch, Haselnussmilch, Cashewmilch. All diese Sorten werden aus Kernen oder Nüssen hergestellt. Also habe ich mich gefragt, wieso das nicht auch mit Kürbiskernen möglich sein sollte?

Und es hat geklappt, als hätte ich nie in meinem Leben etwas anderes gemacht.
Ich habe ungeröstete Kürbiskerne mit etwas Wasser, ein paar Datteln und Vanillemark in den Mixer gegeben und püriert. Heraus kam eine milde, leicht nussige, cremige Nussmilch. Herrlich! 
Am liebsten hätte ich sie pur getrunken oder für Smoothies verwendet, aber ich hatte ja einen Eis-Plan. 

kuerbiskernoel eis vegan

Hier kommt das Kürbiskernöl zum Einsatz, was dem Eis übrigens auch seine hellgrüne Farbe verleiht. Das verwirrt im ersten Moment etwas, denn wenn man das Eis sieht, erwartet man eher den Geschmack von Pistazieneis. Aber das Kürbiskerneis ist ganz anders, schwer zu beschreiben und einfach ein Ding für sich. 
Ein veganes, laktosefreies, zuckerfreies Ding. Ich wollt’s nur mal erwähnt haben.

Einen Tipp zum Schluss hab ich noch für euch: Wenn ihr kein Eis selbst machen möchtet oder die Kombination Kürbiskernöl und Eis erst einmal ausprobieren möchtet, könnt ihr auch etwas Kürbiskernöl auf Vanilleeis tropfen. Schmeckt auch ganz toll!

Eis mit Kürbiskernöl
Print
Für die Kürbiskernmilch
  1. 150 g hellgrüne, ungeröstete Kürbiskerne
  2. 400 ml Wasser
  3. 2 Medjool Datteln
  4. Vanillemark
Für das Eis
  1. 400 ml Kürbismilch
  2. 10 Medjool Datteln
  3. 1 TL Kokosöl (flüssig)
  4. 200 g Mandelsahne (oder Sojasahne)
  5. 50 ml Kürbiskernöl
  6. 1 Prise gemahlener Kardamom
  7. 125g Kürbiskerne
  8. 1 Prise Meersalz
Instructions
  1. 1. Als erstes müssen wir Kürbiskernmilch herstellen. Alle Zutaten dafür in den Mixer geben und glatt pürieren, bis keine Stücke mehr zu sehen sind. Je nach Mixer kann das etwas dauern. Die Kürbiskernmilch kaltstellen.
  2. 2. Die restlichen Kürbiskerne mit einer Prise Meersalz mischen und im Backofen bei 150°C auf einem mit Backpapier belegten Backblech ca. 15 – 20 Minuten lang rösten. Herausnehmen und auf dem Backpapier auskühlen lassen.
  3. 3. Die Kürbiskernmilch mit den Datteln und dem Kokosöl im Mixer glatt pürieren. Die Mandelsahne mit dem Handrührgerät fest schlagen und unter die Kürbiskernmilch rühren. Mit einer Prise gemahlenem Kardamom abschmecken. Zum Schluss das Kürbiskernöl unterrühren.
  4. Die Eismasse gut kühlen und dann in der Eismaschine gefrieren lassen.
  5. 4. Die gerösteten Kürbiskerne grob hacken und über das Kürbiskerneis streuen.
Foodlovin' http://foodlovin.de/

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.