Weiße Schokolade Nougat Eis mit Pralinen. Oh My!

Kommt ihr mit auf einen Ausflug ins Schlaraffenland? Voraussetzung: Ihr mögt Pralinen und Eis.
Ich trag heute mal ganz dick auf: Nougat, Weiße Schokolade, Pralinen, Eis.
Da fallen mir fast keine Worte mehr zu ein. Soll ich es nochmal wiederholen?
Weiße Schokolade Eis durchzogen von Nuss-Nougat, inspiriert durch Nougat-Pralinen der Confiserie Berger*. So was Feines!

weiße Schokolade eis nougat

Wenn ich eine Schachtel Pralinen im Haus habe, geb ich ja keine Ruhe, bis sie leer ist. Sie ruft nach mir.
Selbst wenn ich im äußersten Winkel des Wohnzimmers sitze und die Pralinenschachtel in der Küche liegt, ruft sie so laut, dass sie mir nicht aus dem Kopf geht. Hat die Schachtel dann noch einen so unglaublich leckeren Inhalt wie die weiße Nougat-Nuss, ist jeglicher Widerstand zwecklos.
Geht es euch auch so? Ich hab da zwei Lösungen parat: entweder jeden Abend vorm Schlafen gehen eine Praline genießen (natürlich vorm Zähneputzen). Oder ihr macht Pralinen-Eis draus. Um dann festzustellen, dass das Eis genauso nach euch ruft, wie die Pralinen selbst.
Ein Teufels(kr)eis.

*Werbung

weiße Schokolade eis

nougat eis

nougat pralinen

nougat pralinen

Sprechen wir doch mal über Schokolade. Gutes Thema, oder?
Ich mag Schokolade. Da muss ich gar nicht mehr zu sagen. Es gibt ja angeblich Menschen die keine Schokolade mögen. Ich glaub denen nicht.
99 % der Menschheit mag Schokolade. Der Rest lügt. 

Wie auch immer, Schokolade ist natürlich nicht gleich Schokolade. Und hier spielt der persönliche Geschmack wie immer eine große Rolle. Als Kind war ich vollkommen happy mit billig Schokolade aus dem 99 Pfennig (!) Mickey-Mouse-Adventskalender. Die war schon so ein bißchen weiß angelaufen und schmeckte nach Pappe. Seitdem bin ich zum Glück weit gekommen. Seit einigen Jahren koste ich mich durch verschiedene sehr hochwertige Schokoladen, um meinen Geschmack in Sachen Schokolade ein wenig zu schulen. Und auch wenn ich eine zart bittere Schokolade mit sehr hohem Kakaogehalt zu schätzen weiß, mein Herz schlägt vor allem für süße Schokoladen.
Ich weiß, nicht sehr kultiviert. Der anspruchsvolle und gebildete Foodie an und für sich wählt natürlich die Zartbitterschokolade aus naturbelassenen Kakaobohnen. Mein Sweet Spot liegt bei rund 50 % Kakaogehalt. Von bester Qualität sollte sie trotzdem sein.

nougat eis becher

nougatpralinen eis

eiswaffeln gold

Ganz besonders gern mag ich Schokolade in Form von Pralinen.
Wenn schon, denn schon. Die Kunst, aus Schokolade kleine Meisterwerke zu machen, die mit verschiedenen Füllungen, in verschiedenen Formen und den tollsten Farben daher kommen, bewundere ich. Pralinen sind für mich ein kleines Stück Luxus im Alltag. Etwas besonderes, das einen Moment versüßt und das man sich nicht ständig gönnt.
Und auch hier habe ich mich Stück für Stück durch das probiert, was der Pralinenmarkt so hergibt. Angefangen bei Pralinen, die es auch im Supermarkt gibt, bis hin zur kleinen Pralinenorgie in Belgien. Meine Favoriten haben meistens etwas mit Nougat zu tun. Oder mit Gianduja. Gerne mit ein wenig Knusper. Pralinen mit Alkohol haben es ja eher schwer bei mir (außer Champagnerpralinen, aber das erwähnte ich schon mehrmals). 

Und auch hier habe ich ein paar Hersteller gefunden, die meinen Geschmack ganz besonders gut treffen. Einer davon ist die Confiserie Berger aus Österreich. Genüsslich habe ich mich durch die Weihnachtpralinen-Kollektion probiert, die seit Anfang des Monats erhältlich ist und dabei sie entdeckt: die weiße Nougat-Nuss.
Eine Weiße Schokolade mit Nougatfüllung. Klingt simpel aber oh mann! 
Zergeht auf der Zunge. Ehrlich, ich habe die erste Praline geknackt und war im Nougat Himmel.

nougatpralinen eis

weiße Schokolade Nougat eis

weiße Schokolade Nougat eis

Nougat weiße Schokoladen eis

Mir gefiel die Kombination aus knackiger weißer Schokolade und zartem Nougat so gut, dass ich sie als Inspiration für ein Eis her genommen habe.
Ein Weiße Schokolade Eis mit Nuss-Nougat. Und dem ist schon fast nichts mehr hinzu zu fügen. Es war genau so gut, wie es sich anhört.
Doch: ich hab noch ein paar Pralinen gehackt und unter gemischt. Dekadenter geht es jetzt aber wirklich nicht mehr. Das Eis hat den Weg in den Tiefkühlschrank gar nicht wieder gefunden, es wurde mehrfach nach Nachschlag verlangt. 

Ein kleines bißchen denke ich schon ans Weihnachtsdessert. Das hier wäre jedenfalls eines, mit dem ihr jeden beeindruckt. Die goldenen Eiswaffeln sind übrigens nicht bloß Deko. Die sind essbar. Einfach mit goldener Lebensmittelfarbe eingesprüht. Nichts für jeden Tag, aber ein absolutes Highlight. Genau wie die Pralinen und das Eis selbst. 

Weiße Schokolade Nougat Eis
Ingredients
  1. 220 g weiße Schokolade
  2. 1 Ei
  3. 3 Eigelb
  4. 250 ml Milch
  5. 500 ml Sahne
  6. 1 Vanilleschote (Mark davon)
  7. je 1 Prise gemahlener Kardamom und Zimt
  8. 150 g Nuss-Nougat
  9. Wer mag: ein paar Nougat-Pralinen
Instructions
  1. 1. Das Ei und die Eigelbe ein einer Metallschüssel zu einer hellen dicken Creme aufschlagen. Die weiße Schokolade fein hacken und beiseite stellen.
  2. 2. Die Milch zusammen mit dem Mark der Vanilleschote, dem Zimt und dem Kardamom in einem kleinen Topf einmal aufkochen lassen, in die Schüssel mit dem Eischaum geben und über einem Wasserbad aufschlagen, bis die Creme andickt. Die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen, die gehackte weiße Schokolade dazugeben und rühren, bis sie sich aufgelöst hat. Alles für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  3. 3. Die Sahne halb steif schlagen und unter die kalte Schokoladen-Milch rühren. Dann in einer Eismaschine laut Gebrauchsanweisung gefrieren lassen. Währenddessen die Nougatmasse über einem Wasserbad schmelzen, beiseite stellen und leicht auskühlen lassen. Wenn das Eis gefroren, aber noch nicht ganz fest ist, aus der Eismaschine in einen gefrierfesten Behälter geben. Die Nougatmasse vorsichtig unterziehen. Wer mag, gibt noch ein paar grob gehackte Nougatpralinen dazu. Das Eis zum fest werden in den Tiefkühler stellen.
  4. Wer keine Eismaschine hat, kann die fertige Eismasse auch direkt in einen gefrierfesten Behälter geben und alle 30 Minuten von Hand umrühren.
Foodlovin' http://foodlovin.de/
nougat pralinen eis becher

Das könnte dich auch interessieren:

6 thoughts on “Weiße Schokolade Nougat Eis mit Pralinen. Oh My!

  1. Oh Gott! Wie lecker das aussieht! Ich habe mich mangels Eismaschine noch nie an selbstgemachtes Sahne-Eis rangetraut…leider kann ich mir so eine Maschine nicht leisten, aber es scheint ja auch ohne zu funktionieren. Ich sollte das unbedingt ausprobieren. Weiße Schokolade im Eis kann ich mir nämlich nur *göttlich* vorstellen 😀 Bei mir ist das mit den Pralinen auch so eine Sache…eine allein, das geht nicht. Manchmal muss es auch die ganze Packung sein, deshalb kaufe ich sie mittlerweile nicht mehr allzu oft 😉 Letztens hatte ich welche von der Manufaktur Boa-Boa oder so ähnlich…vielleicht kennst du die? Da hatten u.a. Oliven drin…Wahnsinn!

    Grüßchen, Claudia

    1. Hallo Claudia,

      also meine Maschine hat ca. 30 € gekostet. Kein Hightech, aber vielleicht etwas, was man sich zu weihnachten mal gönnen kann 😉

      Das mit den Pralinen kenne ich nur zu gut 😉 Die Manufaktur Boa Boa kenne ich noch nicht, werde ich mir mal ansehen. Danke für den Tipp!!

      Liebe Grüße,
      Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.