Rezepte für die Silvester-Party: Bellini-Sorbet und Mango-Törtchen.

Eine gelungene Party braucht einen gelungenen Drink!
Egal ob man Silvester mag oder nicht, groß feiert oder nicht – ein Glas Champagner gehört einfach dazu.
Ich finde es hat was, an einem Tag wie Silvester nicht einfach nur Prosecco, Cremant oder Champagner pur zu trinken, sondern etwas ganz Besonderes aus dem Drink zu machen. Ihm zum Beispiel mit etwas Fruchtlikör eine besondere Note zu verleihen oder ganz einfach mit etwas Fruchtsaft zu mischen. Ein Kir Royal zum Beispiel mit Cassislikör oder ein Bellini mit Pfirsichpüree. 

frozen-bellini-toertchen

Aber es soll zu Silvester ja ein ganz besonderer Drink sein. 
Mein Silvester-Drink 2015 ist ein geeister Bellini. Fruchtiges Pfirsich-Sorbet wird mit Champagner aufgegossen. Der Drink schmeckt köstlich, herrlich erfrischend und sieht toll aus. 
Die passende Begleitung in süßer Törtchenform gibt es auch: kleine Mango-Pfirsich-Törtchen. So lässt sich das letzte Jahr doch gebührend verabschieden, findet ihr nicht?

frozen-bellini-rezept

silvester-rezepte-drinks-kuchen
kleine-mango-mousse-kuchen

Wie kann ich den Silvester Beitrag von letztem Jahr nur überbieten?
Ach, wenn er bei euch immerhin genauso gut ankäme, wär ich ja schon mehr als zufrieden. Ich muss zugeben, die Eistorte aus letztem Jahr war einfach toll. Optisch wie auch geschmacklich einfach richtig, richtig gut.
Da hab ich mir schon ein wenig den Kopf zerbrochen. Wieder eine Eistorte? Mit Maracuja, Pfirsich und Mango vielleicht, passend zum Bellini?
Kleine Eistörtchen? No Bake Cheesecakes?
Was ganz anderes? Herzhafte Spieße? 
Ihr seht, ich war mal wieder die geballte Entscheidungskraft. Irgendwann war es dann zu spät für eine Eistorte und Pragmatismus siegte über die Unfähigkeit, eine Entscheidung zu treffen. Die Kreativität hat das Ruder an sich gerissen, den Kopf einfach mal ausgeschaltet und etwas besseres hätte mir nicht passieren können. Denn mit dem Ergebnis – kleine Mango Törtchen – bin ich doch ganz zufrieden. Lecker, leicht, fruchtig und hübsch genug für einen großen Auftritt zu Silvester. So soll das sein. Danke Kreativität. 

silvestertorte-rezept-foodlovin

mango-mousse-toertchen-rezept

kleine-mango-mousse-toertchen

Ich stoße dieses Jahr mal keine Diskussion darüber an, wie nervig wir alle Silvester eigentlich finden. Es ist da, jedes Jahr wieder, und irgendwie will man dann ja um Null Uhr doch auf’s neue Jahr anstoßen. Egal wo und wie.
Und da passt ein Bellini einfach immer. Ein alter Klassiker, der aber nie aus der Mode gekommen ist, wie z.B. Hugo, der meiner Meinung nach zusammen mit Alkopops auf nimmer Wiedersehen in den Abgründen der Drink-Kultur verschwinden dürfte.
Der Bellini hingegen wurde schon vor über 70 Jahren geschlürft.
Entstanden ist er in Venedig – wo ich übrigens in gut drei Wochen auch sein werde. Aber da verrate ich noch nichts drüber. 

geeister-bellini-cocktail-rezept Kopie

bellini-silvester

Das Rezept ist einfach: Champagner oder Prosecco wird über frisches Pfirsichpüree oder -saft gegossen. 
Moment! Frischer Pfirsich im Dezember?
Machen wir uns keine Illusionen – das wird nichts! Deswegen greife ich gerne auf die Happy Day Fruchtsäfte von Rauch* zurück. Pfirsich und Mango, die zwei passen geschmacklich perfekt zusammen. Beide Fruchtsäfte sind eher sämig, fast wie Fruchtpüree. Kein bißchen wässrig, sondern richtig schön fruchtig. Genau die richtige Konsistenz, um ein Sorbet draus zu machen. 

*Werbung

bellini-pfirsich-eis

silvester-cocktail-bellini

bellini-granite

Der geeiste Bellini lässt sich mit den Happy Day Fruchtsäften auch wunderbar vorbereiten. Das Pfirsich-Sorbet wird schon am Tag vorher gemacht und den Champagner müsst ihr einfach nur in den Kühlschrank legen und richtig schön kalt werden lassen. Das war’s.
Es geht sogar noch einfacher! Wer keine Eismaschine hat, kippt direkt alles zusammen, lässt es gut durchfrieren und macht ein Granité draus. Das heißt, die gefrorene Eismasse wird mit einer Gabel zerkratzt und in ein Glas gefüllt – voilà, fertig ist das Bellini-Granité.

Die Törtchen sind dann schon ein bißchen mehr Aufwand, der sich aber lohnt. Auch hier kann eigentlich alles schon einen Tag vorher zubereitet werden und wartet dann nur noch im Kühlschrank auf seinen Einsatz.
Dann heißt es: alles kann, nichts muss. 
Ihr könnt die Törtchen ganz simpel servieren, sie sehen so schon bezaubernd aus und schmecken herrlich frisch und leicht. Oder der Deko-Wahn geht mit euch durch und ihr verziert jedes Törtchen individuell von Hand. 
Dreimal dürft ihr raten, was hier passiert ist…

mango-mousse-törtchen

mangotoertchen-rezept

mango-kaki-toertchen

kleine-mangotoertchen-rezept

Genau!
Ich konnte es natürlich nicht lassen und habe jedem Törtchen eine kleine aber feine Dekoration verpasst. So wurden aus kleinen hübschen Törtchen kleine Kunstwerke. Ist ja doch nur einmal im Jahr Silvester.

Cheers!
Habt ihr Pläne für Silvester?

Geeister Bellini
Print
Für das Sorbet
  1. 1 Mango
  2. 300 ml Happy Day Pfirsichsaft
  3. 200 ml Happy Day Mangosaft
  4. 100 g Kokosblütenzucker
  5. 1 Spritzer Limettensaft
Für den Bellini
  1. 1 Flasche Prosecco oder Champagner eurer Wahl
  2. frische Minze
Für die Variante mit Sorbet (mit Eismaschine)
  1. 1. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und mit dem Pfirsichsaft glatt pürieren.
  2. 2. Den Zucker mit dem Mangosaft, dem Kokosblütenzucker und einem Spritzer Limettensaft mischen und in einem kleinen Topf kurz aufkochen. Den Mangosaft mit dem Pfirsichsaft vermischen und 30 Minuten kalt stellen.
  3. 3. Die Mango-Pfirsich-Masse in eine Eismaschine geben und nach Anleitung gefrieren lassen.
  4. Zum Servieren kleine Eiskugeln ausstechen und in Sektgläser füllen. Mit Prosecco oder Champagner auffüllen, einem Minzblatt garnieren und sofort servieren.
Als Granité (ohne Eismaschine)
  1. 1. Die Mango schälen und mit dem Pfirsichsaft glatt pürieren. Den Mangosaft und den Kokosblütenzucker dazugeben und alles nochmal gut durchmixen.
  2. 2. Die Fruchtmischung mit 500 ml Prosecco oder Champagner aufgießen. In einer gefrierfesten Behälter füllen und über Nacht im Tiefkühlschrank gefrieren.
  3. 3. Zum Servieren wird der gefrorene Bellini mit einer Gabel "abgekratzt" und in Martini-Gläser gefüllt.
Foodlovin' http://foodlovin.de/
Mango-Mousse-Törtchen
Print
Für den Keksboden
  1. 150 g Butterkekse
  2. 60 g Butter
  3. 3 EL Kokosblütenzucker
Für das Mango Mousse
  1. 300 g Mango
  2. 200 ml Happy Day Mango
  3. 2-3 EL Zucker
  4. 10 Blätter Gelatine
  5. 150 g Sojajoghurt
  6. 250 ml Mandelsahne
Für die Pfirsich-Schicht
  1. 150 ml Happy Day Pfirsichsaft
  2. 3 EL Zucker
  3. 2 Blatt Gelatine
Instructions
  1. 1. Zuerst die Butterkekse im Mixer fein mahlen. Die Butter schmelzen und in einer Rührschüssel mit den gemahlenen Butterkeksen und dem Kokosblütenzucker mischen. Die Servierringe auf ein großes Schneidebrett stellen, so dass sie sicher stehen. Das Brett muss später in den Kühlschrank passen (ihr könnt natürlich auch mehrere kleine Bretter nehmen). Die Keksbrösel ca. 1 cm hoch einfüllen und mit dem Rücken eines Löffels festdrücken. In den Kühlschrank stellen.
  2. 2. Für das Mango-Mousse die Mango mit dem Mangosaft pürieren. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Etwa 100 ml von dem Mango-Püree in einen kleinen Kochtopf geben und erhitzen. Den Rest zusammen mit dem Zucker und dem Sojajoghurt in eine große Schüssel geben. Die Gelatine gut ausdrücken und in dem warmen Mangopüree auflösen. 2 EL von der Joghurtmasse dazugeben und gut vermischen. Dann die Gelatine-Mischung in die Rührschüssel geben und gut unterrühren. Die Schüssel in den Kühlschrank stellen.
  3. 3. Währenddessen die Mandelsahne halb steif schlagen. Unter die langsam gelierende Mango-Joghurt-Masse heben, bis sich eine glatte Creme ergibt. Die Creme auf die Servierringe aufteilen, dabei oben einen ca. 1 cm breiten Rand lassen. Das Schneidebrett mit den Servierringen in den Kühlschrank stellen und die Törtchen ca. 5 Stunden fest werden lassen.
  4. 4. 2 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Pfirsichsaft mit dem Zucker ehitzen und die Gelatine darin auflösen. Die Masse etwas auskühlen lassen. Dann auf die Mangotörtchen gießen, bis die Servierringe bis zum oberen Rand voll sind. Zurück in den Kühlschrank stellen und über Nacht fest werden lassen.
  5. 5. Die Törtchen entweder so servieren oder mit Kakiwürfeln, Kakischeiben, gehackten Pistazien und Schokoladenröllchen garnieren
Foodlovin' http://foodlovin.de/
bellini-toertchen

Das könnte dich auch interessieren:

11 thoughts on “Rezepte für die Silvester-Party: Bellini-Sorbet und Mango-Törtchen.

    1. Hallo Ronja,

      da habe ich leider etwas vergessen und kann das Rezept gerade nicht ändern :(
      Es sind:
      Für den Keksboden:
      150 g Butterkekse
      60 g Butter
      3 EL Kokosblütenzucker

      Ich hoffe ich kann das Rezept bald korrigieren.

      LG,
      Denise

  1. Hallo liebe Denis,

    ich bin gerade auf deinen schönen Blog gestoßen! Das sieht alles unheimlich köstlich aus. Und nicht nur zu Silvester finde ich diese Törtchen wirklich ganz wundervoll. Ich werde das Rezept auf jeden Fall ausprobieren. Vielen Dank für diese Inspiration.
    Darf ich dich fragen, ob der Untergrund echter Beton ist? Oder was für ein Untergrund du verwendet hast.
    Vielen Dank schon jetzt für deine Antwort. Ich bin sehr gespannt, es sieht nämlich super schön aus.

    Ganz liebe Grüße,
    Magdalena

    1. Hallo Magdalena,

      schön dass du hier hin gefunden hast :)
      Der Untergrund ist eigentlich nur eine Holzplatte, die Grau angemalt wurde 😉

      Liebe Grüße,
      Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *