Spinat-Amaranth-Küchlein – Ein Rezept mit viel Power für anstrengende Tage.

Es bleibt gesund und alltagstauglich. 
Und wir bringen mal wieder Amaranth unter. Grün bleibt es natürlich auch nach wie vor. Diesmal verstecken wir Spinat in kleinen goldgelben Talern aus Amaranth. Die geben uns ausreichend Power für stressige Tage.

spinat amaranth taler

Wenn man Probleme hat, sich auch in stressigen Phasen gesund zu ernähren und genug Gemüse zu essen gibt es meiner Meinung nach eine sehr einfach Lösung: verpackt das Gemüse in Bratlinge. Fritter. Küchlein. Puffer. Wie auch immer man es nennen mag.
Aber von Roter Bete über Erbsen bis hin zu Spinat lässt sich in gebratener Form wirklich alles an Gemüse unterbringen, es geht ganz schnell und einen Vorrat für den nächsten Tag kann man gleich mitkochen und überall mit hin nehmen. Tauft man das Ganze dann auch noch Küchlein, überzeugt man auch den letzten Spinat-Verschmäher. 

gesunde amaranth spinat kuechlein

amaranth spinat kuechlein

Im Moment müssen meine Rezepte vor allem eines sein: schnell.
Schnell und nochmal schnell. 
Auf Dauer ist das natürlich kein Zustand, aber im Moment geht es halt nicht anders. Ich bin sicher ihr kennt das, es gibt halt solche Phasen. Ich bin die nächsten 8 Wochenenden nicht zuhause. Es geht mit den Foodblog Days nach Hamburg und München, ich lege einen kleinen Zwischenstopp in der mediterranen Sonne ein und von dort aus geht es weiter nach Berlin. Da muss einfach viel im Voraus erledigt, geplant und organisiert werden. 

Klar, am schnellsten wäre es, überhaupt nicht mehr selbst zu kochen und nur noch zu bestellen. Ab und zu ist das auch eine Lösung, aber wozu schreibe ich denn einen Foodblog?
Ich möchte ja zeigen, dass man auch in kürzester Zeit und unter Stress etwas selbst gemachtes kochen kann, was schmeckt und gesund ist. Das geht nämlich doch!
Challenge accepted!

amaranth taler

gesunde spinat taler

Gerade wenn es mal etwas stressiger wird, sollte man umso mehr darauf achten, vernünftig zu essen.
Sonst greift man nämlich ruck zuck zu einem Schokoriegel, zu zwei, zu drei… Gesunde Rezepte helfen mir dabei, fit zu bleiben und die Power zu haben, die man eben braucht, um stressige Phasen zu überstehen. Nichts ist schlimmer als zu wissen, das man noch tausend Punkte auf der To Do Liste stehen hat, aber die Energie fehlt, um sie anzugehen.

Man muss eben ein bißchen planen und immer mit guten Snacks versorgt sein.
Ich mache mir von den kleinen Amaranth-Küchlein zum Beispiel gerne eine doppelte Portion und esse sie am nächsten und übernächsten Tag zu Mittag. 
Die Küchlein erfordern zwar zwei Schritte (kochen und braten), machen dafür aber gut satt.

spinat amaranth taler

schnelle gesunde amaranth taler
Gebratenes ist aber ungesund? 
Nicht wirklich. Ich brate die Spinat-Küchlein in Kokosöl an. Dass Kokosöl zahlreiche postive Eigenschaften und Wirkungsweisen hat, ist ja unlängst bekannt. 
Wer dennoch auf die Bratpfanne verzichten will, kann die Küchlein auch im Ofen backen. Sie werden dann nicht ganz so knusprig aber auch lecker.
Und wenn ein bißchen Zeit bleibt, passen gebratene Champignons sehr gut dazu. 
Oder man snackt sie eben kalt aus der Hand (ich esse ja sowieso gerne mit den Fingern).

Spinat-Amaranth-Küchlein
Print
Zutaten für ca. 10 Küchlein
  1. 250 g Amaranth
  2. 200 g gelbe Linsen
  3. 3 Zweige Petersilie
  4. 300 g gehackter Spinat
  5. 1 Zwiebel
  6. 1 TL Kokosöl
  7. 1 Ei
  8. ½ TL Kreuzkümmel
  9. 1 EL Leinsamen
  10. 2 EL Reismehl
  11. 80 g Hirseflocken
  12. Salz und Pfeffer
  13. Kokosöl zum Braten
Zubereitung
  1. 1. Den Amaranth und die Linsen waschen und in einem Topf mit Wasser zum kochen bringen. Ca. 15 Minuten köcheln lassen, dann abgießen und in eine große Schüssel geben.
  2. 2. Die Zwiebel schälen, würfen und in einer Pfanne mit etwas Kokosöl anbraten, dann den Spinat dazu geben und ca. 5 Minuten anschwitzen. In die Schüssel mit dem Amaranth geben und gut vermischen. Etwas auskühlen lassen.
  3. 3. Das Ei, die Leinsamen, das Reismehl und die Hirseflocken dazu geben und alles gut verkneten. Die Petersilie hacken und ünterrühren. Die Masse mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen. Etwas Kokosöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Teig darin portionsweise zu kleinen Küchlein braten, bis sie goldbraun sind.
Foodlovin' http://foodlovin.de/

Das könnte dich auch interessieren:

4 thoughts on “Spinat-Amaranth-Küchlein – Ein Rezept mit viel Power für anstrengende Tage.

  1. Erst mal ein riesiges Kompliment dafür, dass du auch in stressigen Zeiten noch versuchst, möglichst viel gesundes selbst zu kochen!
    Ich nehme ja auch täglich was zu essen für die Mittagspause mit in die Schule, weil ich weiß, dass mir das Mensaessen nicht zusagt. Deine Küchlein stelle ich mir da super für vor, die sehen einfach richtig lecker aus und die Zutatenliste überzeugt mich! 🙂
    Liebe Grüße

    1. Hallo Tabea,
      ja, ich gebe mein bestes 🙂

      Mensaessen ist ja auch meistens ein Greuel… Nur war ich zu Schulzeiten kulinarisch noch nicht so bewandert, da hast du mir einiges voraus 🙂

      Liebe Grüße,
      Denise

  2. Hallo Denise

    Ich liebe deine Fotos und Rezepte – immer wieder schön zum durchstöbern und nachkochen!
    Benutzt du für die Küchlein gepoppten Amaranth? ginge es allenfals auch mit gepoppten? Habe gerade nur den zu Hause.

    Liebe Grüsse Lena

    1. Hallo Lena,

      ganz lieben Dank, schön dass es dir gefällt 🙂
      Ich glaube mit gepopptem Amaranth würde es nicht funktionieren. Aber du könntest Quinoa nehmen oder auch Hirse! Das würde klappen!

      Liebe Grüße,
      Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.