Kokos-Himbeer-Popsicles. Das Eis am Stiel ist wieder da!

Manchmal denke ich mir, ich könnte einen Blog nur über Eisrezepte schreiben. 
Eis ist einfach ein so leckeres und buntes Thema, ich bekomme einfach nicht genug davon (ok, außer das eine Mal, nach meinem Eisdielentest…).
Ich glaube dieser Sommer wird der Sommer der Popsicles – oder einfacher gesagt: Eis am Stiel.

kokos himbeer popsicles

Eigentlich nichts besonderes, Eis am Stiel gibt es schon seit Ewigkeiten.
Aber ich sag’s euch, seit ich mir eine Form für Eis am Stiel zugelegt habe, fällt mir eine Eis-Idee nach der nächsten ein. Es fiel mir schwer, mich für ein Rezept zu entscheiden, aber heute gibt es als erstes Stiel-Eis der Saison Himbeer-Kokos-Popsicles.
Das Beste: es ist so, so unfassbar einfach. Keine Eismaschine, kein zur Rose abziehen, keine Kochtöpfe. Es ist das ultimative Sommer-Eis. Und es werden sicher noch einige folgen…

kokos himbeer popsicles

himbeer-popsicles

Manchmal bin ich ja schon ein kleiner Food-Snob. 
Oder besser: eigentlich war ich schon immer ein kleiner Food-Snob. Erinnert ihr euch an Fruchtzwerge? Ich glaube diese künstlich übersüßte Joghurt-Pampe war dafür verantwortlich, dass ich rund 17 Jahre keinen Joghurt mochte. Noch heute schüttelt es mich beim Gedanken an den Erdbeer- oder Bananenjoghurt. Gibt’s die überhaupt noch? Egal, ich schweife ab. 

Jedenfalls kam irgendwann jemand auf die Idee, dass man dieses Zeug wunderbar einfrieren und als Eis am Stiel essen könnte. Fand ich so mittelprächtig, denn ehrlich gesagt wurde der Geschmack dadurch kein bißchen besser. Und irgendwie konnte niemand verstehen, wieso ich dieser total genialen Idee nichts abgewinnen konnte. 
Dieses Trauma hat mir also gleich zwei Dinge vermiest: Joghurt und Eis am Stiel.

himbeer kokos eis am stiel

eis am stiel kokos himbeer

Demzufolge hat es auch etwas gedauert, bis ich auf den Popsicle-Trend aufgesprungen bin.
Popsicles sind nämlich Eis am Stiel, nur mit coolem Namen. Das ist wie mit den One-Pot-Rezepten, die man auch schlicht Ein-Topf nennen könnte. Klingt aber nicht so hip. 
Ich konnte mir jedenfalls nicht vorstellen, dass mich diese Popsicles begeistern würden. Ich mag weder Wassereis noch Sorbets besonders gerne. Ich mag reichhaltige Eissorten, am liebsten mit großen knusprigen Stücken.

Überzeugt hat mich dann letzten Winter das Glühwein-Eis am Stiel.
Zum Sommer habe ich meine Popsicle-Eisform jetzt wieder hervor geholt und ich glaube, das wird der Sommer der Popsicles. Mich für ein erstes Rezept zu entscheiden, war ein tagelanger Prozess. So viele Ideen, so viele leckere Möglichkeiten! Diesen Sommer wird immer eine Sorte Eis am Stiel in meinem Gefrierschrank schlummern.

himbeereis am stiel

eis am stiel kokos

Den Anfang macht jetzt ein Himbeer-Kokos-Eis. Pürierte Himbeeren, Limettensaft, Kokosmilch, Kokosblütensirup. Sonst nichts. Vegan, glutenfrei, laktosefrei.
In 4 Stunden gefroren und fertig.

Was wäre eure Lieblingssorte?
Ich denke ja über Pina-Colada nach. Oder Banane-Erdnuss. Vielleicht Matcha?

Kokos-Himbeer-Popsicles
Ingredients
  1. 250 g Himbeeren (frisch oder TK)
  2. 1 Sprizter Limettensaft
  3. 1 Dose Kokosmilch
  4. 2 TL Kokosblütensirup
Instructions
  1. 1. Die Himbeeren mit dem Limettensaft in den Mixer geben und sehr fein pürieren. Anschließend durch ein Sieb streichen und auf die Eisformen aufteilen. Für ca. 10 Minuten in den Gefrierschrank stellen.
  2. 2. Die Kokosmilch mit dem Kokosblütensirup vermischen (wer mag, kann etwas Vanille oder Zimt dazu geben). Auf die leicht angefrorere Himbeermasse geben und die Holz-Stiele in die Formen stecken. Dann im Gefrierschrank ca. 4 - 5 Stunden fest werden lassen.
Foodlovin' http://foodlovin.de/

Das könnte dich auch interessieren:

11 thoughts on “Kokos-Himbeer-Popsicles. Das Eis am Stiel ist wieder da!

  1. Oh ja, Banane-Erdnuss wäre toll! Ich danke Dir für Deinen Blogg. Bin selbst glutenunverträglich und selbst bei Eis muss man genau hinschauen…
    Liebe Grüße 🙂

    1. Liebe Sibylle,

      schön dass es dir hier gefällt 🙂
      Jetzt hab ich lust auf Banane-Erdnuss-Eis 🙂

      Liebe Grüße,
      Denise

  2. Liebe Denise,
    wow, die Fotos sind mal wieder umwerfend schön!!! <3
    Darf ich fragen, welche Popsicle-Formen du benutzst?
    Liebe Grüße, Franzi

  3. Das sieht himmlisch aus, aber wenn ich ehrlich bin, dann mag ich Eis am liebsten aus der Waffel. Wassereis habe ich als Kind total geliebt, aber inzwischen finde ich den bunten Zuckerkram eher eklig und greife, wenn überhaupt zu einem Milcheis. Waffelhörnchen haben wir zum Glück eigentlich immer in der Truhe und falls doch mal Eis-Notstand herrscht, ist der Lidl genau 5 Gehminuten entfernt 🙂
    Liebe Grüße

    1. Hallo Tabea,

      ich bin ja sonst auch so ein Milcheis-Esser. Aber die Kokosmilch macht es zumindest zu einem halb-Milcheis und wenn man sich sein Eis selbst machen kann, hat man ja eh alle Möglichkeiten. Das mag ich 🙂

      Liebe Grüße,
      Denise

  4. Hallo Denise,

    zu deinen Fotos muss man ja nichts mehr sagen. Die sind wie immer der Hit. Das Eisrezept klingt aber auch sehr verlockend. Ich muss mir umbedingt einmal so ne Eisform zulegen und dann werde ich dein Eis mal testen. Auf den Fotos sieht es zum anbeißen aus. Und im Gegensatz zu Tabea, liebe ich Eis am Stiel und mag die Waffeln nicht so gerne 🙂

    Danke für das Rezept.

    Gruß, Martin

    1. Hallo Martin,

      vielen vielen Dank 🙂
      Jaa, so eine Form ist wirklich klasse! Vor allem als Stiel-Eis-Liebhaber wirst du größte Freude daran haben 🙂

      Liebe Grüße,
      Denise

  5. Hallo Denise,

    Dein Eis am Stiel ist der Hit!
    Welche Tricks hast du, um das Eis gut aus der Form zu lösen?

    Liebe Grüße
    Veronika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.