Urlaubserinnerung von Mia vom Kochkarussell: Gerösteter Kürbis mit Feta.

Meinen nächsten Gast kennt ihr bestimmt auch schon: Mia vom Kochkarussell.
Ich lese Mias Blog unglaublich gerne. Neben schnellen alltagstauglichen Rezepten hat sie nämlich großartige Tips, wie zum Beispiel 15 keine Lust zu Kochen Rezepte. Außerdem hat sie ein E-Book mit lauter leckeren Overnight Oats Rezepten geschrieben. Mitgebracht hat sie uns aber heute ein richtig schön herbstliches Rezept.

kuerbis aus dem ofen mit feta und pistazien

Ahoi ihr lieben Foodlovin-Leser!
Während die liebe Denise hoffentlich gerade bewaffnet mit einem kühlen Drink in der Sonne brutzelt, serviere ich euch heute meine kulinarische Urlaubserinnerung. Aber bevor wir uns den Bauch vollschlagen, stelle ich mich am besten erst einmal vor. Es soll hier ja schließlich alles mit rechten Dingen zugehen.

hokkaido kuerbis mit feta

Ich heiße Mia, normalerweise findet ihr mich im Kochkarussell und ganz wichtig: Ich bin ein echtes Nordlicht.
Das erkennt ihr unter anderem daran, dass es mich im Urlaub immer wieder in den Norden zieht. Was für andere der jährliche Trip nach Mallorca, Rom oder London ist, ist für mich eine gemütliche Auszeit im Land der muckeligen Reetdachhäuschen. Wovon ich spreche? Na klar, von Dänemark.

Zugegeben. Dänemark ist nicht so hip wie Ibiza, nicht so bunt wie der Broadway und auch wettertechnisch gibt es definitiv zuverlässigere Urlaubsziele. Dafür bin ich noch in keinem Urlaub so braun geworden wie in den Sommerferien der neunten Klasse auf einer kleinen dänischen Insel. Ich sage es euch, damals war ich zum Schulbeginn stolz wie bolle. Typisch Teenie! Außerdem kann man nirgendwo so gut abschalten wie in einem dänischen Ferienhäuschen mit Kamin und Blick aufs Meer. Deswegen ist es bei uns inzwischen liebgewonnene Tradition, Silvester in einem Haus an der Küste zu verbringen. Eine Woche ganz ohne Social Media, Nachrichten und Co., dafür mit lieben Freunden, gutem Essen, Sauna und Jacuzzi.
Klingt doch ziemlich gut, oder?

hokkaido kuerbis mit feta

Das Rezept, das ich euch heute mitgebracht habe, wird mich für immer an einen Dänemarkurlaub im späten Herbst vor ein paar Jahren erinnern. Den gerösteten Kürbis mit Feta habe ich nämlich das erste Mal auf der wunderschönen Insel Rømø gekostet und bin seitdem verknallt bis über beide Ohren.

Ihr müsst euch den gerösteten Kürbis mit Feta, Pistazien und Cranberries so vorstellen: Mundgrechte Kürbiswürfel brutscheln im Ofen mit etwas Olivenöl vor sich hin. Dazu gibt es zerkrümelten Feta, den ihr euch genüsslich aus den Mundwinkeln leckt. Obendrauf gönnt ihr euch gesalzene Pistazien. Denn mal ganz ehrlich, wer kann zu Pistazien schon nein sagen? Und hübsch anzusehen sind sie auch noch. Für das Tüpfelchen auf dem i sorgt ihr mit einer Handvoll Cranberries – die perfekte Verbindung zwischen Kürbis und Feta.

Klingt lecker?
Dann habe ich gute Neuigkeiten für euch! Für dieses schnelle Rezept braucht ihr nur sieben Zutaten und ein Backblech. Den Kürbis lasst ihr eine halbe Stunde im Ofen vor sich hinbacken. Die restlichen Zutaten streut ihr kurz vor dem Servieren über die Kürbiswürfel. Voilá, fertig ist das schnelle und einfache Soulfood. Das Beste: Mit diesem Rezept könnt ihr eure Lieben so richtig beeindrucken. Also, worauf wartet ihr noch?

Liebste Denise,
ich wünsche dir den allertollsten Urlaub und ganz viel gutes Essen.
Genieße die Zeit in vollen Zügen und bis ganz bald,
Mia

Und wie lecker das klingt, Mia! Genau mein Geschmack und so eine tolle Kombination. Das wird auf jeden Fall ausprobiert, wenn ich zurück bin und der Herbst in vollem Gange ist.

Gerösteter Kürbis mit Feta
Zutaten
  1. 1 Hokkaido Kürbis
  2. 3 EL Olivenöl + etwas mehr zum Beträufeln
  3. 100 - 150 g Feta
  4. 1 Handvoll gesalzene Pistazien
  5. 1 kleine Handvoll Cranberries
  6. Salz und Pfeffer
  7. Chiliflocken
Zubereitung
  1. Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. Kürbis waschen, vorsichtig halbieren und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Die Hälften in Spalten schneiden und jede Spalte in mundgerechte Würfel schneiden.
  3. Kürbiswürfel auf einem Backblech verteilen und mit dem Olivenöl beträufeln. Mit einem Löffel vermischen, bis alle Kürbiswürfel gut mit Olivenöl überzogen sind. 30 Minuten backen, bis der Kürbis gar ist.
  4. In der Zwischenzeit die Pistazien schälen und grob hacken.
  5. Kürbiswürfel auf eine Platte geben. Mit Pistazien, zerkrümeltem Feta und Cranberries bestreuen. Nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Chili würzen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und warm genießen.
Foodlovin' http://foodlovin.de/

Das könnte dich auch interessieren:

3 thoughts on “Urlaubserinnerung von Mia vom Kochkarussell: Gerösteter Kürbis mit Feta.

  1. Hallo! Das sieht so super aus! Es ist ja gerade die perfekte Jahreszeit für Kürbisrezepte^^…wir waren jetzt 10 Tage im Urlaub, zum wellness südtirol meran ….da gab es natürlich auch einiges zu schlemmen und kaum zu glauben, ich habe dort zum ersten mal Kürbis gegessen ^. Ich war echt begeistert und jetzt bin ich auf den Geschmack gekommen. Dein Rezept sieht super lecker aus, ich hoffe, das liegt nicht nur an deinem Foodstyle ^^…ich werde es definitiv nachkochen! Also besten Dank und ganz viele Grüße!

  2. sehr interessante Kombination an verschiedenen Geschmacksrichtungen. Da wäre ich selber nicht darauf gekommen aber es sieht super lecker aus und da jetzt die Zeit der Kürbise beginnt, bietet es sich auch wirklich an so etwas einmal selber im Oktober nachzukochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.