Urlaubserinnerung von Nora von All Hunky Dory: Pasta Basta!

Meine heutige Gastbloggerin kenne ich schon viel länger, als wir beide bloggen. Wir waren nämlich mal Arbeitskolleginnen, haben uns aus den Augen verloren und durch’s Bloggern wieder getroffen. Nora bloggt auf All Hunky Dory über ihre köstlichen Rezepte, ihre Familie und ihre süßen Hunde. Mitgebracht hat sie mir heute einen Klassiker, den ihr bestimmt alle liebt: Pasta mit selbst gemachtem Basilikumpesto.
 
rezept für pasta mit basilikumpesto
Im Juli hat mich eine E-Mail von Denise erreicht, in der Sie gefragt hat, ob ich nicht Lust und Zeit hätte als Gastbloggerin ein Rezept auf Ihrem Blog zu veröffentlichen. 
Klar, da bin ich doch gerne dabei, denn ich liebe ihren Blog und diese wunderbare Art der Fotografie.  
Denise und ich, wir kennen uns schon eine ganze Weile, nicht vom Bloggen, wie man annehmen könnte, nein wir haben zusammen in der Unternehmensberatung gearbeitet, unter völlig anderen Bedingungen und Themen. Wer hätte also gedacht, dass wir hier gemeinsam ein kleines Food-Thema gestalten? Ich finde es großartig und unglaublich spannend.

knoblauchzehen für pesto

selbst gemachtes basilikumpesto

Die Überschrift lautet: Urlaubserinnerungen!
Es hat keine 5 Minuten gedauert, bis ich wusste, welches Rezept ich gerne entwickeln möchte. Ich habe sofort an Italien und die Adria gedacht, an Milano Marittima (d.h. übersetzt so viel wie Mailand am Meer) und die köstliche Küche dieses Landes. Urlaub an der Adria, das sind wirklich viele Erinnerungen und wunderschöne Eindrücke. Das Meer, der Strand, das Wetter, die wohlklingende Sprache der Menschen und der Duft der Pinien. Nach riesengroßen Pinienwäldern die das ganze Gebiet umgeben – hach ich liebe es und ich werde diesen Duft nie vergessen. Hier sind wir ganz klar im Land der Pasta und der köstlichen italienischen Küche. Mein Rezept mache ich schon seit Jahren genau so und es ist das Rezept meines Urlaubs, den ich so sehr liebe aber bis jetzt habe ich es noch nicht aufgeschrieben und mit Euch geteilt.
 
pasta pesto mit basilikum
 
Warum eigentlich nicht? 
Naja sagen wir es mal so, ich hoffe, dass ich noch ganz lange leben werden, denn meine Ideen sind schier grenzenlos und ich werde sicherlich noch mein ganzes Leben brauchen, um Euch alles zu präsentieren und weil ich mich so schlecht entscheiden kann und so gut wie nie weiß womit ich anfangen soll, ist es wohl auf der bis jetzt einfach nicht dazu gekommen. Denise, danke für dieses schöne Thema, denn nun ist mein Rezept auch Euer Rezept.
 
Italienische Küche zeichnet sich durch regionale und frische Zutaten aus, das ist es auch was ich so liebe und was auch bei  mir fast jeden Tag gelebt wird. Regional, frisch und simpel. Ich verrate Euch heute mein Rezept für selbst gemachtes Pesto. 
 
frisches pesto selbst gemacht
 
Lasst es Euch schmecken und Denise, genieße Deinen Urlaub, sammel viele schöne und kulinarische Eindrücke auf Deiner Reise und bring sie uns doch einfach in Form von wundervollen Berichten mit.
 
Alles Liebe,
Nora
 
Mhh, bei diesem Rezept habe ich wirklich augenblicklich Appetit bekommen. Da habe ich direkt wieder Lust auf die nächste Italien-Reise, ich liebe diese frische und unkomplizierte Küche nämlich auch sehr. Vielen Dank Nora!
 
Pasta Basta
Print
Zutaten
  1. 2 Bund Basilikum (2 Blumentöpfe)
  2. 2 Knoblauchzehen
  3. 100 g Pinienkerne
  4. 100 g Parmesan
  5. ca. 150 ml Olivenöl
  6. Pastawasser
  7. Salz und Pfeffer
Zubereitung
  1. Entweder bereitet ihr das Rezept in einer Küchenmaschine zu - dann wird das Ergebnis sehr einheitlich, oder ihr macht es so wie ich und benutzt einen Mörser, ein Messer und einen Reibe.
  2. Zunächst reibt ihr den Parmesan und stellt ihr zur Seite, nun die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten, dann schneidet ihr das Basilikum und die Knoblauchzehen klein und zerstoßt alles zusammen mit Salz und Pfeffer im Mörser. Nun noch Parmesan und Olivenöl hinzufügen und ggf. etwas Kochwasser von der Pasta hinzu geben. Es sollte eine gemschmeidige Konsistenz entstehen - breiartig.
  3. Parallel könnt ihr eine schöne Pasta kochen und das Pesto nun mit den Nudeln zusammen anrichten. Delizioso!
Foodlovin' http://foodlovin.de/

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.