Mein Rezept für Butternut-Kürbissuppe mit knusprigen Toppings.

Wer braucht noch ein Kürbissuppenrezept?
Keiner? Kürbissuppenrezepte gibt es wirklich mehr als genug. Und mal ehrlich, so eine Kürbissuppe bekommen die meisten von uns auch ohne Rezept hin, oder? Mit Orange, mit Ingwer, mit Kokosmilch, mit Kartoffel, mit Möhre, mit Sahne oder ohne. Vegan, laktosefrei, alles schon dagewesen. Das Rad hier neu erfinden? Schwierig.
Wie können wir aus der Kürbissuppe also etwas besonderes machen, was man vielleicht noch nicht kennt? Indem wir sie mal auf andere Art und Weise servieren. Mit leckeren Toppings, die sich jeder selbst auf seine Suppe streuen kann, ganz wie es schmeckt. Und klar, das Kürbissuppenrezept ist auch ziemlich lecker!

butternut kürbissuppe mit knusprigen toppings

kuerbissuppen rezept

topf mit kuerbissuppe

kuerbissuppe mit butternut

Ich habe ja vor kurzem noch darüber geschrieben, dass ich relativ und kreativ bin, wenn es um den Kürbis geht.
Zu 90% verwende ich den Hokkaido oder den Butternut Kürbis. Und habe mir geschworen, aus diesem Trott mal öfter auszubrechen. Nun, soviel dazu, diese Suppe besteht aus Butternut-Kürbis. Aber der Butternut ist und bleibt einfach mein Liebling unter den Kürbissen. 

Gerade in Suppen schmeckt mit der Butternut Kürbis besonders gut.
Auch wenn ich oben geschrieben habe, dass es ja im Prinzip ganz einfach ist, eine Kürbissuppe zu machen (ist es ja auch), schmeckt mir nicht jede Kürbissuppe. Mit der Zeit habe ich für mich folgendes Rezept herausgefunden: Kürbis, etwas Saures und etwas Süßes. Ich gebe also einen Schuss Apfelessig dazu und ein paar getrocknete Aprikoen. Beides schmeckt man nicht vordergründig heraus, aber die Suppe wird dadurch viel interessanter, einfach besser. 

schuessel kuerbissuppe

topf kuerbissuppe

rezept kuerbissuppe foodlovin

Dann kommt der unterhaltsame Teil: Serviert in den neuen Suppenschüsseln aus der Soup Passion Kollektion von Villeroy und Boch kann sich nämlich jeder direkt am Tisch seine eigenen Toppings auf die Suppe streuen.
Das Prinzip haben wir bereits bei unserem BluDinner in München erprobt und es hat den Gästen wahnsinnig viel Spaß gemacht, der Suppe selbst den finalen Schliff zu geben – ganz nach dem persönlichen Geschmack. 
Zur Kürbissuppe habe ich geröstete Kürbiskerne, angebratene kleine Kürbiswürfel und ein Kräuter-Meersalz gereicht. Das macht die ansonsten wirklich ganz einfache Suppe zu etwas besonderem. 

kuerbissuppen schuesseln

kuerbissuppe butternut rezept

kuerbis suppe rezept
Wie esst ihr Kürbissuppe am liebsten? 
Vielleicht in der asiatischen Variante mit Kokosmilch und Zitronengras? Oder ganz klassisch mit Kartoffeln und einem Löffel Crème Fraîche?

Butternut-Kürbissuppe
Print
Zutaten für 4 Portionen
  1. 2 Butternut Kürbisse
  2. 2 EL Kokosöl
  3. 1 Zwiebel
  4. 1 Stück Ingwer (ca. 3 cm)
  5. 5 Stück getrocknete Aprikosen
  6. 2 EL Apfelessig
  7. 1 l Gemüsebrühe
  8. ¼ TL Kreuzkümmel
  9. ¼ TL Koriander
  10. ¼ TL Zimt
  11. 1 TL Kokosöl
  12. 50 g Kürbiskerne
  13. Salz und Pfeffer
Instructions
  1. 1. Die Butternut Kürbisse schälen, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Etwa ¼ des Kürbisses in sehr kleine, ca. 1 x 1 cm große Würfel schneiden und beiseite legen. Die Zwiebel und den Ingwer schälen und grob hacken.
  2. 2. Das Kokosöl in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebel und den Ingwer darin anrösten, Kreuzkümmel, Koriander und Zimt hinzufügen. Dann die Kürbisstücke (bis auf die kleinen Würfel) dazu geben und einige Minuten mit anrösten. Mit dem Apfelessig ablöschen, dann mit der Gemüsebrühe aufgießen. Die getrockneten Aprikosen dazugeben und alles ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist.
  3. 3. Die Suppe im Mixer fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. 4. 1 TL Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Die restlichen Kürbiswürfel darin goldbraun rösten. Die Kürbiskerne in die Pfanne geben und ohne weiteres Fett rösten, bis sie knistern. Auskühlen lassen.
  5. 5. Die Suppe mit den Kürbiskernen, Kürbiswürfeln und grobem Meersalz servieren.
Foodlovin' http://foodlovin.de/

Das könnte dich auch interessieren:

8 thoughts on “Mein Rezept für Butternut-Kürbissuppe mit knusprigen Toppings.

  1. Sieht super lecker aus! Die Idee mit den Toppings ist klasse 🙂 Ich liebe Kürbissuppe und probiere das bestimmt bald mal aus.

    Deine Fotos sind sooooo schön übrigens 🙂

  2. Also erstmal eines vorneweg: Respekt für diese wunderschönen Bilder! Ganz toll, ehrlich. Ich weiß, wie schwierig es ist, schöne Bilder zu machen und deine sind mega schön. Zur Kürbissuppe: Da hast du Recht, mir schmeckt auch nicht jede Suppe, im Gegenteil… Dein Rezept hört sich allerdings toll an und ist wirklich mal was anderes. Die werde ich bestimmt mal nach kochen. Vielen Dank also dafür 😉

    Liebe Grüße aus Freiburg

    Neele vom Modeblog Justafewthings.de

    1. Hallo liebe Neele,

      vielen Dank, freut mich, dass dir meine Bilder so gut gefallen 😀

      Viel Spaß beim Ausprobieren und lass es dir schmecken 🙂

      Liebe Grüße,
      Denise

  3. Schöne Idee mit dem Topping für die Kürbissuppe. Ich habe neulich eine mit Ananas und als Topping geröstete Cashewkerne und Chili gegessen. Aber mit deinem Topping hört sich aß auch lecker an.

    1. Hallo Silke,

      ohhh das klingt ja fantastisch! Das mit der Ananas muss ich probieren!
      Danke für den Tipp 🙂

      Liebe Grüße,
      Denise

  4. Uhi, die unterschiedlichen Toppings sind ja eine richtig gute Idee für etwas Abwechslung am Partybuffet oder einen gemütlichen Wine&Dine Abend mit Freunden. Das werde ich mir merken.

    Bei mir gehört an die Kürbissuppe auf jeden Fall immer Ingwer und eigentlich auch Kokosmilch – also eher asiatisch angehaucht. Aber auch ganz simpel mit geröstetem Kürbis und Gemüsebrühe (vielleicht auch etwas Sahne) gehört zum Herbst einfach dazu 🙂

    1. Hallo Liza,

      jaaa, genau zu solchen Anlässen finde ich die Idee auch so passend.
      Ich mag auch die asiatische Variante gerne. Aber am liebsten wechsel ich ab, so wird es nie langweilig 🙂

      Liebe Grüße,
      Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.