Champagner-Cheesecake ohne Backen.

Mein Silvesterrezept für dieses Jahr: Ein Champagner-Cheesecake ohne Backen.
Ihr wisst: ich liebe Champagner. Am liebsten ganz pur. Aber manchmal experimentiere ich eben auch gerne damit. Letztes Jahr ist dabei der geeiste Bellini mit Champagner und Pfirsich entstanden. 
Und dieses Jahr habe ich Champagner in einen Cheesecake gekippt. Ihn mit Popcorn getoppt und etwas Goldstaub drüber gestreut. Ja, ihr habt richtig gelesen. Es ist Silvester, das Jahr war ein Knaller – warum also nicht?

champagner cheesecake

champagner cheesecake

cheesecake champagner

cheesecake mit popcorn

Egal, wie man Silvester feiert. Ein besonderes Rezept darf es zu diesem Tag schon sein. 
Ob man es sich damit alleine auf dem Sofa gemütlich macht, die Torte mit Freunden anschneidet oder mit zu einer großen Party nimmt. Jeder so wie er mag. 
Wie bei jeder Party bin ich aber auch hier für das Prinzip: minimaler Aufwand. Mit wenigen Mitteln etwas Beeindruckendes zusammen stellen. Gerade an den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr, an denen man viel lieber die letzte Staffel der Lieblingsserie schaut, als in der Küche zu stehen. 
Trotzdem mag ich es, das Jahr mit etwas Besonderem zu beenden. 

cheesecake mit champagner

cheesecake ohne backen foodlovin
Mit einer guten Flasche Champagner kann sowieso schon nichts schief laufen.
Dazu ein Stück Cheesecake und der letzte Tag des Jahres könnte nicht besser enden.

Das Rezept für den Cheesecake könnte nicht einfacher sein. Es ist ein Cheesecake, der nicht gebacken wird, sondern nur im Kühlschrank fest werden muss. Er ist super-cremig und sehr reichhaltig, zergeht auf der Zunge. Der Champagner kommt nur ganz leicht durch und verleiht dem Cheesecake einen ganz besonderen Geschmack. 

Natürlich müsst ihr für das Rezept nicht den feinsten Champagner verwenden. Ein guter Cremant, ein Prosecco oder Sekt tun es ebenso. Wenn ihr auf Alkohol verzichten möchtet, könnt ihr ihn sogar ganz weglassen. Dann würde ich den Cheesecake aber auf andere Weise aromatisieren. Mit Vanille, Tonkabohne, Zitrone wie ihr mögt!

popcorn und champagner

silvester cheesecake

champagner cheesecake rezept

Was das Popcorn auf dem Cheesecake sucht? Fragt mich nicht.
Manchmal passieren seltsame Dinge in meiner Küche. Aber auf verrückte Weise passt es irgendwie doch ganz gut zusammen. Popcorn ist nämlich ein wunderbarer Snack zu einem Glas Champagner und für eine Party. Es ist ein kleines Augenzwinkern, die Dinge nicht zu ernst zu nehmen. In der Küche, beim Backen, im Leben. Ein guter Vorsatz für’s neue Jahr, finde ich. Champagner und sich selbst nicht zu ernst nehmen. Sich nur das Beste zu gönnen aber nicht zu viel trara darum zu machen. Ich lasse das einfach mal so stehen. 

Und frage stattdessen euch: habt ihr schon Pläne für’s neue Jahr?
Was nehmt ihr euch vor?

Champagner-Cheesecake ohne Backen
Zutaten für 1 Springform (24 cm)
  1. 200 g Butterkekse (ich nehme glutenfreie)
  2. 80 g Kokosöl
  3. 1 Bio-Limette
  4. 500 g Frischkäse
  5. 300 g Magerquark
  6. 200 g Sahne
  7. 150 g Puderzucker
  8. 4 Blatt Gelatine
  9. 250 ml Champagner
  10. 1 Bio-Limette
Instructions
  1. 1. Die Butterkekse in einem Mixer fein zerkrümeln (wer keinen Mixer hat, füllt die Kekse in eine Plastiktüte und zerkrümelt sie mit einem Nudelholz). Das Kokosöl schmelzen. Die Schale der Limette abreiben. Alles in eine Schüssel geben und gut vermischen. Den Boden und den Rand einer Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Die Kekskrümel hinein geben und auf dem Boden gut festdrücken.
  2. 2. Den Frischkäse mit dem Magerquark und dem Puderzucker glatt rühren. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne steif schlagen. Die Schale der Bio-Limette abreiben, den Saft auspressen. Die Limettenschale zum Frischkäse geben. Den Champagner ebenfalls unterrühren.
  3. 3. Den Limettensaft in einem kleinen Topf erhitzen. Die aufgeweichte Gelatine gut ausdrücken, in die warme Flüssigkeit geben und auflösen. Den Saft unter Rühren zur Frischkäsemasse geben. Dann die Sahne unterheben und die Masse in die vorbereitete Form geben. Im Kühlschrank mindestens 5 Stunden, besser über Nacht fest werden lassen. Nach Lust und Laune mit Goldstaub dekorieren.
Foodlovin' http://foodlovin.de/

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.