Das war 2016 – mein Jahresrückblick.

Es ist wieder so weit. Zeit, zurück zu blicken auf das vergangene Jahr. 
2016 war großartig! Kommt mit, ich habe nochmal meine Lieblings-Momente, Rezepte und Reisen zusammengefasst.

jahresrückblick 2016

jahresrückblick

jahresrückblick januar 2016

Gereist 
Das Jahr begann für mich mit einer Reise nach Venedig. Bis heute habe ich nicht darüber berichtet, weil es so schwer in Worte zu fassen ist. Ich war bei einem Retreat von Beth Kirby, die den Blog Local Milk schreibt, in Venedig. 5 Tage, die sich absolut unwirklich anfühlten. 
Währenddessen hatte ich wundervolle Gastblogger hier auf Foodlovin‘, die darüber geschrieben haben, was gesunde Ernährung für sie bedeutet. 

Erlebt
Auf der Süßigkeitenmesse in Köln habe ich mich beim französischen Café Gourmand durch Pralinen, Cremant und andere französische Leckereien geschlemmt. Ganz ehrlich, ich freue mich schon auf die nächste Süßigkeitenmesse. Wirklich jedesmal ein Erlebnis!

Gekocht
Mein Lieblingsrezept im Januar: Das gesunde Hirsotto mit Erbsen.

jahresrückblick-februar

jahresrückblick februar 2016

Gereist
Im Februar nicht viel. Traditionell der Monat, in dem mich eine fiese Erkältung lahm legt, dementsprechend war ich wenig unterwegs.

Erlebt
Zum ersten Mal war ich in Düsseldorf zu Gast bei einem Secret Dinner, das von Mr. Düsseldorf veranstaltet wird. Eine geheime Location, ein großartiges Dinner, eine tolle Idee. Ich freue mich auf weitere Secret Dinner im neuen Jahr!

Gekocht
Mein Highlight waren die gesunden Brownies mit Kidney Bohnen. Genial verrücktes Rezept! Über meine Lieblings Chocolate Chip Cookies freue ich mich aber auch immer wieder!

jahresrückblick-märz

jahresrückblick märz 2016

Gereist
Der März startete mit einer traumhaften Auszeit im Schnee. Ich war wieder einmal zu Gast im wunderschönen Südtirol, im Hotel Rosalpina Dolomites
Ganz im Zeichen von Reisen ging es direkt weiter nach Berlin zur Tourismusmesse ITB und zur Rock The Blog in Hannover. 

Erlebt
Der März steht wie jedes Jahr auch immer unter dem Thema Wein. Auf der ProWein in Düsseldorf habe ich mich dieses Jahr vor allem mit Rosé angefreundet.

Gekocht
Mein Lieblingsrezept im März? Ganz klar die Eggs Frédéric mit Räucherlachs! Oder doch die gefüllten Süßkartoffeln?

jahresrückblick-april

jahresrückblick april 2016

Gereist
Berlin und immer wieder Berlin. Ich bekomme nicht genug von dieser Stadt. Im April ging es ins Nobelhart & Schmutzigwirklich ein kulinarisches Erlebnis.

Erlebt
Neben der Food-Fotografie, dem Food-Styling und dem Blog durfte ich 2017 auch einige Workshops halten, was mir immer wieder Spaß macht. 
Im Rahmen des Food-Gründer-Netzwerktreffens vom Startup Dorf in Düsseldorf habe ich einen Vortrag über Instagram gehalten. 
Für Nu3 durfte ich in Berlin das Thema Foodstyling präsentieren. Und beim Blogger-Event Food.Blog.Meet in Köln zusammen mit einigen Blogger-Kollegen das Thema Food-Fotografie betrachten.
Ende April fiel auch der Startschuss für die Foodblog Days, bei denen ich zusammen mit Kahla in 5 Städten Foodstyling-Workshops veranstaltet habe.

Gekocht
Mein Lieblingsrezept im April? Ganz klar das Zitronen-Mohn-Eis ohne Eismaschine

jahresrückblick-mai

jahresrückblick mai 2016

Gereist
Ich bin in Hamburg in den Mai getanz, meinen Lieblingsmonat. Ansonsten führten mich die Foodblog Days jedes Wochenende in eine andere Stadt. 

Erlebt
Der Mai drehte sich vor allem um ein Thema: Das Perfekte Dinner. 
Die Dreharbeiten fanden Anfang April statt und dafür habe ich mal eben innerhalb einer Woche mein Menü zusammen- und meine Wohnung komplett umgestellt. Ein total verrücktes, einmaliges und spannendes Erlebnis, über das ihr hier alles nachlesen könnt.

Gekocht
Lieblingsmonat, Lieblingsrezepte. Im Mai gab es so einige Rezepte, die ich am liebsten jetzt sofort nochmal nachkochen würde. Zum Beispiel die Frozen-Yogurt-Erdbeer-Eistorte oder der Rhabarber-Naked-Cake.

Besonders viel Spaß gemacht hat das Shooting zum Raspberry-Pepper-Smash, bei dem ich mich selbst mal wieder vor die Kamera gewagt habe..

jahresrückblick-juni

jahresrückblick juni 2016

jahresrückblick juni 2016

Gereist
Auch der Juni begann für mich in Hamburg. Diesmal war ich im Hotel Reichshof zu Gast. 
Ende Juni ging es für mich und Annalena von Nummer Fünfzehn dann erneut nach Südtirol. Egal wie oft ich in die Region reise, ich entdecke immer wieder neues. Südtirol hört einfach nicht auf, mich zu begeistern. Im Hotel Cyprianerhof hatte ich einen unglaublichen Blick auf den Rosengarten und im Hotel Drumlerhof war ich schlichtweg im Schlaraffenland.

Erlebt
Mein Highlight im Juni hatte rein gar nichts mit dem Blog zu tun. Ich habe meine Lieblingsband Shinedown (die normalerweise Football-Stadien füllen) im der kleinen Markthalle in Hamburg für das beste Konzert überhaupt gesehen. 

Außerdem durfte ich zum zweiten Mal bei einem Secret Dinner teilnehmen, dass mich diesmal für einen weiteren Besuch ins Victorian geführt hat. 
Mit ein paar Freundinnen habe ich in Düsseldorf einen Aperitivo Abend veranstaltet – bei dem Gedanken daran wünsche ich mir sofort den Sommer zurück! 

Gekocht
Richtig gut: Die Möhrennudeln mit Erdnusssaucemeine Buttermilchmousse.

jahresrückblick-juli

jahresrückblick juli 2016

jahresrückblick juli 2016

Gereist
Es scheint für mich Tradition zu sein, den Monatsbeginn nicht zuhause zu beginnen. Den Juli habe ich in Belfast begonnen. Eine Stadt, die mich wirklich sehr positiv überrascht hat. So tolle Food-Locations, kulturell vielseitig – nur das Wetter, nun, darüber verlieren wir mal kein Wort.

Kurze Zeit später ging es zum Geburtstag einer lieben Freundin noch nach London. Das habe ich direkt mal zum Anlass genommen, einen Beitrag über die Märkte in London zu schreiben. 

Außerdem habe ich mir im Juli eine kleine Auszeit genommen und ein unglaublich entspannendes Wochenende in den Hainichhöfen im Thüringer Wald verbracht. 

Erlebt
Für die Vins de Bordeaux habe ich es mir im D’Vine in Düsseldorf gut gehen lassen und mich beim Summer of Supper in Köln von Denise und Steffi mit ayurvedischer küche verwöhnen lassen. 

Gekocht
Dieser Kirschkuchen 
schmeckt nach Sommer und wird mich immer an das relaxte Wochenende im Hainich erinnern.

jahresrückblick-august

jahresrückblick august 2016

jahresrückblick august 2016

Gereist
Ende August ging es für ein paar Tage in einer meiner Lieblingsstädte in Europa: nach Antwerpen. Diesmal habe ich auch einen kleinen Abstecher nach Brügge gemacht und war dort zu Gast im Restaurant Jan Hertog – einem drei Sterne Restaurant. Ein ganz besonderes Erlebnis!

Erlebt
Nachdem zauberhaften Lavendelsommer im letzten Jahr haben Annalena und ich zusammen mit Villeroy & Boch erneut zu einem Sommerdinner eingeladen. Diesmal drehte sich alles um italienischen Genuss und wir haben 15 Blogger zum Dinner in München eingeladen.

Gekocht
Die Feigentarte. Eine Eigenkreation. Eine unglaublich gute. Mein Lieblingsrezept im August!

jahresrückblick-septemberjahresrückblick september 2016

Gereist
Im September war ich nicht da. Ich war in den USA, in Kalifornien.
Hier geht es zu meinem Bericht über Santa Barbara und Umgebung.
Pismo Beach und die glücklichste Stadt der Welt zeige ich euch hier. 
Die Gegend um Monterey und Carmel hat mir ebenfalls sehr sehr gut gefallen.

Erlebt
Auf meinem Roadtrip durch Kalifornien habe ich so vieles erlebt. Mein Highlight war ganz klar Los Angeles. Ich liebe diese Stadt! Meine Los Angeles Tipps und Highlights habe ich in einem Beitrag zusammengefasst und einen Los Angeles Food-Guide geschrieben. 

Währendessen haben meine lieben Gastbloggerinnen hier die Stellung gehalten und ihre liebsten Urlaubsrezepte mit uns geteilt. 

Gekocht
Amerikanische Cookies natürlich. Die White-Chocolate-Hafer-Cookies sind wirklich großartig!

jahresrückblick-otkoberjahresrückblick oktober 2016

Gereist
Nach Berlin, natürlich! 
Bereits zu Anfang des Jahres war ich zu Gast im Hotel Mani und wollte unbedingt noch einen Besuch im Mani Restaurant nachholen. Danach war ich zum dritten Mal beim Foodbloggercamp in Berlin dabei und hatte eine wirklich gute und entspannte Zeit dort. 

Erlebt
Bei einem Dinner von All Clad war ich ins Restaurant Bread & Roses in Düsseldorf eingeladen. Wenig später erhielt das Restaurant einen Stern. Ein sehr leckerer Abend!

Gekocht
Eines der genialsten Rezepte des Jahres: die glutenfreie Schokotorte mit veganer Mousse au Chocolat. 

jahresrückblick-novemebr

jahresrückblick november 2016

Gereist
Den November habe ich ganz spontan in Straßburg begonnen. Ein paar wunderschöne Herbsttage, gutes Essen – ein perfekter Start in den Winter! 

Erlebt
Eins der Highlights des ganzen Jahres war wohl der Feel Good Day in Berlin, zu dem ich zusammen mit Schär eingeladen habe. Ich veranstalte wahnsinnig gerne Dinner Parties und hier passte wirklich alles! Die Location war der Wahnsinn, ein Loft in Berlin. Die Gäste waren eine perfekte Mischung aus Food-, Fashion- und Lifestyle Bloggern. Ohne Unterstützung meiner Assistentin und Praktikantin hätte ich das übrigens nie geschafft, danke Lisa und Caro!

Gekocht
Diese Birnen-Amaretto-Torte war der Wahnsinn! 

jahresrückblick-dezember

jahresrückblick dezember 2016

Gereist
Ach, Berlin, lang nicht gesehen. Diesmal ging es nur für eine kurze, aber aufregende Zeit nach Berlin. Ich habe mit Enie van de Meiklokjes gebacken! 
Nächstes Jahr im Mai bin ich in ihrer Sendung Sweet & Easy zu Gast. Der Dreh hat wirklich Spaß gemacht. 

Erlebt
Dieses TV-Dingen gefällt mir irgendwie ganz gut. 
Kurz vor Weihnachten wurde ich vom WDR in die Sendung Daheim + Unterwegs eingeladen, um meinen Christmas Cheesecake zu backen – live! Ein Riesenspaß! 

Gekocht
Im Dezember gab es jede Menge Weihnachtsrezepte. Am allerbesten geschmeckt haben mir die Christmas Scones und der Christmas Crumble.


Ein Fazit?

Für 2016 habe ich mir eigentlich nur eines vorgenommen: So weiter zu machen wie in 2015, ohne den Verstand zu verlieren.
Und ich bin froh sagen zu können: Hat geklappt! 

2016 war höher, schneller, weiter. 
Hat sich gleichzeitig aber routinierter und weniger unsicher angefühlt. Ich bin jetzt in meinem dritten Jahr als Selbstständige. Habe Fuß gefasst, bin angekommen. 
Dinge, die mich letztes Jahr noch vollkommen aus der Fassung gebracht haben, prallen mittlerweile an mir ab. Es gab weniger Drama, weniger Nervenzusammenbrüche, weniger Tränen. 

Ein gutes Jahr!

Ein Ausblick.
Für 2017 wünsche ich mir, genau so weiter zu machen (immer noch, ohne den Verstand zu verlieren). 
Natürlich habe ich Pläne für 2017. 
Ein eigenes Buch? Ein eigenes Studio? Ein eigenes Team? Oder endlich der Blog-Relaunch im neues Design? Weniger Chaos, mehr Planung? Mehr Schlaf? 100 k Follower auf Instagram?

Klar, alles und am liebsten alles sofort! 
Aber in all dem Trubel auch einfach mal innehalten und sagen: Juchu, es ist toll!

Und genau das wünsche ich euch nun auch! Ein tolles neues Jahr!
Wir lesen uns in 2017.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.