Möhren-Focaccia mit Feta und Korianderpesto.

Mhhhh Möhren! Mango! Koriander! Feta!
Die Zutaten zusammen schmecken schon als Salat super. Ich hab aber etwas anderes draus gemacht: eine Focaccia.
Ich hatte mal wieder Lust auf etwas Neues. Eine neue Geschmackskombination, eine neue Idee, ein Rezept, dass ich mir von Grund auf ausdenke. 
Gesagt getan, heraus kam diese Focaccia mit Möhren. Gebacken aus Teffmehl mit getrockneter Mango. Überbacken mit etwas Feta und zum Schluss mit Korianderpesto beträufelt. Habt ihr auch mal Lust auf eine ganz neue Idee? Ich nenne es Italien meets Israel. Klassisches Rezept, ganz neu kombiniert, ich liebe sowas!

Möhrenfocaccia mit Feta und Pesto

Bund Möhren

Focaccia mit Möhren, Feta und Pesto

Möhrenfocaccia mit Pesto und Feta

Ich mag Focaccia, weil sie so unglaublich praktisch ist. 
Den Hefeteig kann man vorbereiten und er geht dann in Ruhe eine zeitlang vor sich hin. Im Ofen geht sie relativ schnell, ca. 30 Minuten und schon hat man ein herrliches frisches Brot.
Klar, traditionell italienisch ist meine Möhrenfocaccia nicht. Eher Italien trifft Israel, denn der Teig aus Kichererbsenmehl und getrockneten Mangos, die karamellisierten Möhren mit dem Feta, dem Korianderpesto und einem Hauch Kreuzkümmel bringen eine orientalische Note mit sich.

Focaccia braucht Hefe, um schön fluffig zu werden. 
Leider reagiert Hefe mit glutenfreien (Pseudo-)Mehlsorten nicht so schön, wie mit Weißmehl. Hier fehlt einfach mal wieder das Gluten. Deswegen wird die Möhrenfocaccia vielleicht nicht ganz so fluffig, wie man es von Focaccia gewöhnt ist. Dementgegen steht aber der Geschmack des Kichererbsen- und Teffmehls. Und übrigens auch deren Nährwerte. Viel spannender und gesünder als normales Weizenmehl. Da nehme ich ein paar Luftblasen weniger im Teig gerne in Kauf.

Focaccia mit Korianderpesto

Focaccia Möhre Mango

Das Pesto gebe ich nach dem Backen über die Focaccia. Das sorgt nochmal für etwas Frische.
Wem die Focaccia pur zu trocken ist, kann sie mit etwas Frischkäse bestreichen oder  in etwas Olivenöl mit Meersalz tunken. Ich finde sie perfekt als Aperitiv zu einem Glas Wein. 
Da denke ich schon an die ersten lauen Sommernächte unter freiem Himmel. An Picknicks mit dieser Focaccia und an Grillabende mit Freunden.

Möhrenfocaccia mit Feta und Pesto
Print
Zutaten
  1. 1 Bund Möhren
  2. 1 TL Kokosöl
  3. 1 ½ EL Honig
  4. 250 g Kichererbsenmehl
  5. 50 g Teffmehl
  6. 100 g Reismehl
  7. 2 TL Xanthan
  8. 500 ml Wasser
  9. 1 Tüte Trockenhefe
  10. 3 EL Öl
  11. 50 g Getrocknete Mango
  12. 1 TL Kreuzkümmelsamen
  13. 100 g Feta
  14. Je ½ Bund Melisse, Minze, Petersilie, Koriander
  15. 3 EL Sesam
  16. 3 EL Sonneblumenöl
  17. Salz, Pfeffer, Chiliflocken
Zubereitung
  1. 1. Die getrocknete Mango in etwas lauwarmes Wasser geben und einweichen. Das Kichererbsenmehl mit dem Xanthan, dem Teffmehl und dem Reismehl in eine große Schüssel geben. Das Wasser lauwarm erwärmen. 100 ml Davon in ein hohes Gefäß geben und mit 1 EL Honig vermischen. Die Trockenhefe einrühren und alles 10 Minuten stehen lassen, um die Hefe zu aktivieren. Die Mischung dann mit dem restlichen Wasser und dem Öl zum Mehl geben und mit den Knethaken zu einem Teig kneten. 30 Minuten gehen lassen.
  2. 2. Die getrocknete Mango in kleine Würfel schneiden. Mit den Kreuzkümmelsamen unter den Focacciateig kneten und nochmals ca. 1 Stunde zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. 3. Die Möhren schälen und längs halbieren. Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Die Möhren darin kurz anbraten. ½ EL Honig dazugeben, durchschwenken und die Möhren kurz karamellisieren. Beiseite stellen.
  4. 4. Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen und leicht mit Reismehl bestreuen. Den Teig darauf geben und mit den Händen zu einem Fladen formen. Dann die karamellisierten Möhren auf den Teig geben und etwas eindrücken. Grobes Meersalz darüber streuen und die Focaccia im vorgeheizten Ofen ca. 20 – 25 Minuten backen. Nach ca. 10 Minuten den Feta darüber krümeln und überbacken lassen.
  5. 5. Die Kräuter mit dem Sesam und dem Sonnenblumenöl in einen Mixer geben und zu einem Pesto pürieren. Evtl. etwas Wasser hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und wer mag mit einer Prise Chiliflocken abschmecken. Über die fertig gebackene Focaccia träufeln.
Foodlovin' http://foodlovin.de/

Das könnte dich auch interessieren:

6 thoughts on “Möhren-Focaccia mit Feta und Korianderpesto.

  1. Liebe Denise,
    die Möhrenfoccacia sieht fantastisch aus und die Bilder dazu sind großartig. Bietest du bald noch mal Foodstyling Workshops in Düsseldorf an?
    Viele Grüße, Annie

    1. Hallo Annie,

      vielen lieben Dank 🙂
      Ich plane derzeit ein paar Termine in Düsseldorf, ja 😉

      Liebe Grüße,
      Denise

  2. Wow, was für eine tolle Idee mit den Möhrenstreifen oben drauf! Beim lesen des Rezeptnamens dachte ich erst du hast geriebene Karotten in den Teig gegeben. So finde ich es aber toller 😀
    Merke ich mir für Ostern!
    Liebe Grüße,
    Ela

    1. Schön dass dir die Idee gefällt 🙂
      Und passt bestimmt super zu einem Osterbrunch!

      Liebe Grüße,
      Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.