Frühstückshirse mit Banane und Kokos – Hinter den Kulissen bei einem Fotoshooting mit Activia.

Heute darf ich euch mal ein paar Einblicke in meine Arbeit abseits des Blogs geben.
Neben den Rezepten und Food-Fotos für den Blog, entwickle ich auch häufig Rezepte und mache Fotos für ganz verschiedene Food-Kunden.
Letzte Woche war ich im Frühstücks-Himmel und habe mit ACTIVIA* zwei Tage im Studio verbracht, um leckere Rezepte mit den beiden ACTIVIA Sorten mit Superfood zu fotografieren.
Chia Pudding, Overnight Oats, Müsli – ein absoluter Frühstückstraum! Mein Lieblingsrezept teile ich heute mit euch: Hirse mit ACTIVIA Quinoa & Sonnenblumenkerne, Banane und Kokos.

Breakfast Bowl mit Hirse und Joghurt

*Werbung

Zutaten Frühstückshirse

Ich hatte nun schon öfter das Vergnügen, Frühstücksthemen zu fotografieren und irgendwie gehören sie zu meinen Lieblings-Jobs.
Ob es daran liegt, dass ich selbst so gerne frühstücke?
Oder weil ich weiß, dass ich mit meinen Rezepten dem ein oder anderen den Morgen versüßen werde?
Ich weiß es nicht, aber zwei Tage zwischen Overnight Oats, Chia Pudding, Joghurt mit Müsli und Obst und Pancakes sind einfach ein Traum.
Mich inspirieren diese Jobs meistens, mal wieder mehr Abwechslung in mein eigenes Frühstück zu bringen. Oft entwickle ich Rezepte, die ich dann selbst immer wieder mache.

Das passt ganz gut, denn ich genieße gerade in letzter Zeit auch immer öfter mal einen Joghurt mit Vanille, einen Salat mit Joghurtdressing, dippe Gemüsesticks in Joghurt oder esse ein Müsli mit Joghurt und Früchten. Die Abwechslung macht es eben!

Zubereitung Hirse Bowl

Wie zu Anfang schon erwähnt, habe ich die Rezepte für die beiden Sorten ACTIVIA Dinkel & Mohn und ACTIVIA Quinoa & Sonnenblumenkerne entwickelt. Die Sorten sind seit August letzten Jahres auf dem Markt. Mein Lieblingsrezept aus der Reihe darf ich heute mit euch teilen: Frühstückshirse mit ACTIVIA Quinoa & Sonnenblumenkerne, Banane und Kokos.

Das Rezept ist unkompliziert und lässt sich auch sehr gut vorbereiten. Gerade Hirse koche ich gerne vor und mische sie dann mit meinen liebsten Zutaten. Ein Frühstück, das uns mit viel Energie für den Tag versorgt, gut für uns ist und auch noch unglaublich lecker schmeckt. Natürlich wird jedes Rezept vor Ort auch direkt probiert und die Frühstückshirse war bei uns allen der absolute Favorit.

Mandeln rösten

Falls ihr euch schon immer gefragt habt, wie so ein Fotoshooting abläuft, erkläre ich euch kurz, wie das Ganze ablief.

Im Vorhinein habe ich mir Gedanken zu den Rezepten gemacht und meine Ideen ACTIVIA vorgeschlagen. Nach dem ok lege ich los und formuliere die Rezepte aus.
Einen Tag vor dem Shooting stelle ich die Requisiten zusammen und bereite schon mal einige Schritte vor, koche zum Beispiel die Hirse, bereite Chia Pudding vor – solche Dinge eben.
Am Shooting-Tag selbst ist dann der Kunde mit im Studio vor Ort, um die Ergebnisse direkt sehen zu können. Dann heißt es fotografieren, Requisiten arrangieren und Minzblättchen dekorativ verteilen.

Smoothie Bowl mit Hirse

Frühstück mit Hirse Bowl

So haben wir für ACTIVIA acht verschiedene richtig leckere Rezepte fotografiert – und natürlich probiert.
Ich bin mit dem Ergebnis richtig happy und hoffe, das Rezept für die Frühstücks-Hirse schmeckt euch auch so gut wie uns!

Frühstück-Hirse mit Bananen und Kokos

Für 4 Portionen:

200 g Hirse
1 Prise Salz
4 Becher Activia Quinoa und Sonnenblumenkerne
1 TL Zimt
4 Bananen
100 g Weintrauben
40 g Kokosflocken
40 g Mandeln

Zubereitung

  1. Die Hirse mit ca. 500 ml Wasser und 1 Prise Salz zum Kochen bringen. Etwa 5 Minuten köcheln lassen dann 10 Minuten bei kleiner Hitze quellen lassen. Abgießen und auskühlen lassen.
  2. Die Hirse mit dem Activia Quinoa und Sonnenblumenkerne und 1 TL Zimt mischen. Auf 4 Schüsseln aufteilen. Die Bananen in Scheiben schneiden, die Weintrauben halbieren.
  3. Die Mandeln grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Herausnehmen und die Kokosflocken in derselben Pfanne rösten. Die Frühstücks-Hirse mit den Toppings belegen und genießen.

 

Das könnte dich auch interessieren:

4 thoughts on “Frühstückshirse mit Banane und Kokos – Hinter den Kulissen bei einem Fotoshooting mit Activia.

  1. Ich mag Hirse auch total gerne 🙂 Bis jetzt habe ich aber nur Couscous zum Frühstück gegessen, Hirse muss ich auch mal ausprobieren 🙂 Deine Fotos sind echt schön geworden und sehen sehr appetitlich aus 🙂
    Liebe Grüße, Nole

    1. Vielen lieben Dank Nole 🙂
      Couscous stelle ich mir zum Frühstück auch sehr lecker vor, kann ich ja nur leider wegen der Glutenintoleranz nicht essen.
      Aber Hirse ist mindestens genauso gut (psst, eigentlich besser ;))

      Liebe Grüße,
      Denise

    1. Hallo Veronique,

      das solltest du auf jeden Fall probieren 🙂
      Hirse schmeckt immer, ob im Salat, mit Gemüse oder zum frühstück 🙂

      Liebe Grüße,
      Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.