Süßkartoffeln vom Blech mit Minz-Chutney und Macadamianüssen.

Heute gibt es mal wieder ein Rezept für euch, das perfekt für ein gesundes und schnelles Abendessen ist: Süßkartoffeln vom Blech. 
Süßkartoffel gehören zu meinen absoluten Lieblingszutaten, wenn es darum geht mir schnell etwas gesundes und sättigendes auf den Teller zu zaubern, was mich zufrieden macht und richtig lecker ist.
Und weil die Süßkartoffeln an sich doch etwas einsam sind, gibt es dazu ein süßliches Minz-Chutney und einen Tahini-Joghurt-Dip. Obendrauf geröstete Macadamianüsse. Ein richtiges Wohlfühlessen!

Süßkartoffeln aus dem Ofen mit Dip

Süßkartoffeln mit Minz Chutney und Joghurt Dip

Süßkartoffeln vom Blech mit Dips

Von Süßkartoffeln bekomme ich wirklich nicht genug. 
Ich habe fast immer welche vorrätig. Früher dachte ich immer, es wäre aufwändig und würde ewig dauert, sie zuzubereiten. Klar, wenn man sie im ganzen backt, dauert das natürlich ein bißchen (es sei denn man steckt sie für 6 Minuten in die Mikrowelle – der beste Trick für ein schnelles Mittagessen überhaupt). Aber wenn man sie klein schneidet, brät oder kocht, sind sie eigentlich ganz fix fertig. Und es lohnt sich wirklich jedes Mal!

Kennt ihr zum Beispiel schon meine Gefüllten Süßkartoffeln?
Oder meine Lunch Bowl mit gerösteten Süßkartoffeln und Avocado?

Die Süßkartoffeln werden mit etwas Kreuzkümmel und Sesam  gebacken. Im Gegensatz zu meinen knusprigen Süßkartoffelpommes sind die Süßkartoffeln vom Blech eher weich. Wer sie knusprig haben möchte, kann aber einfach meinen ultimativen Trick für knusprige Süßkartoffeln anwendenDer funktioniert auch hier. Macht dann aber ein kleines bißchen mehr Aufwand. 

Süsskartoffelecken aus dem Ofen mit Dip

Gebackene Suesskartoffeln mit Joghurt Dip

Über die Süßkartoffeln kommt ein kühler Joghurt Dip mit Tahini und frischem Koriander. Und für die Frische noch ein Minz-Chutney, das mich ein bißchen an die Chutneys in indischen Restaurants erinnert. Das ganze ist also eine art indisch-orientalische Crossover-Kreation. Viele Aromen, viele Texturen, oh wie ich so was mag! Damit es zu den weichen Süßkartoffelpommes und den cremigen Toppings noch etwas knackiges gibt, habe ich geröstete Macadamianüsse darüber gestreut. 

Macadamianüsse gönne ich mir nur sehr selten. 
Sie sind die fettreichsten Nüsse und schmecken mir ehrlich gesagt am besten geröstet und gesalzen. Da muss ich immer an meine Großeltern denken, die ab und zu eine Dose gesalzene Macadamianüsse in ihrem Barschrank aufbewahrt haben.
Zu einem Glas Whiskey oder Champagner wurden dann diese Nüsse gesnackt, aber nur ab und zu, denn sie sind teuer und eben etwas besonderes.
Ich glaube diese Erinnerung ist so tief in meinem Kopf verankert, dass ich mir Macadamianüsse aus diesem Grund auch nur selten gönne.

Gebackene Süßkartoffeln vom Blech

Übrigens komme ich gerade nicht über die Tatsache hinweg, dass meine Großeltern so einen richtig stylischen Barschrank hatten. Warum habe ich eigentlich keinen Barschrank? Ich habe eine Ecke in der Küche, in der ich Weinflaschen in undefinierbarer Aufbewahrungstechnik staple. 
Aber hier geht es ja nicht um Alkohol, sondern um ein gesundes und schnelles Abendessen. Das Glas Wein könnt ihr euch ja danach gönnen. Balance, und so!

Ich glaube ich mache nochmal einen extra-Beitrag mit meinen Lieblings-Süßkartoffelrezepten, würde euch das interessieren?

Süßkartoffeln vom Blech mit Minz-Chutney und Macadamianüssen

Für die Süßkartoffelecken
2 Süßkartoffeln
½ TL Paprikapulver
1 EL Olivenöl
½ TL Kreuzkümmelsamen
3 EL Sesam
Macadamia-Nüsse, gesalzen 

Für den Joghurt-Dip:
250 g Joghurt
1 EL Tahini
1 EL Zitronensaft
1 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Für das Minz-Chutney:
1 Bund Minze
1 Bund Koriander
1 grüne Chili
1 EL Zitronensaft
3 EL Wasser
2 Medjool-Datteln 

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Süßkartoffeln schälen und in Stifte schneiden. In einer Schüssel mit dem Paprikapulver, dem Olivenöl, den Kreuzkümmelsamen und dem Sesam mischen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten rösten. Nach der Hälfte der Zeit die Macadamia Nüsse dazugeben.
  1. Währenddessen den Joghurt mit dem Tahini, Zitronensaft sowie dem Olivenöl glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Zutaten für das Minz Chutney in einen Mixer geben und glatt pürieren.
  1. Die Süßkartoffeln aus dem Ofen nehmen und mit dem Joghurt und dem Chutney beträufeln.

Das könnte dich auch interessieren:

5 thoughts on “Süßkartoffeln vom Blech mit Minz-Chutney und Macadamianüssen.

  1. Liebe Denise,
    da läuft mir beim Anblick doch direkt das Wasser im Munde zusammen. Eine tolle Idee ist auch das Minz-Chutney, wird bestimmt ganz bald einmal ausprobiert, denn Süßkartoffeln sind mittlerweile fester Bestandteil meines Speiseplanes.
    Vielen Dank für diese tolle Anregung.
    Viele Grüße
    Tanja

    1. Hallo Tanja,

      ich versuche auch, mir immer mal etwas Neues für die Süßkartoffeln zu überlegen 🙂 So werden sie nie langweilig 🙂

      Ganz liebe grüße,
      Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.