Crumbles sind das perfekte Spätsommer-Rezept. 
    Sie schmecken fantastisch mit verschiedenem Steinobst. Ich hatte jede Menge Aprikosen übrig, als wurden die zu einem fruchtigen Aprikosencrumble. Und die knusprige Streuseldecke lässt sich wunderbar aus gesunden Zutaten zusammenmischen. Pekannüsse, Haferflocken, Mandeln, etwas Kokosöl, fertig. Und dieser Duft, wenn die kleinen Crumble im Ofen knusprig backen… 

    Aprikosen Pecan Crumble

    Aprikosen für Crumble

    Glutenfreier Aprikosencrumble

    kleiner aprikosencrumble mit Nüssen

    Rezept für Aprikosencrumble

    Aprikosen sind eine Obstsorte, die ich roh nicht unbedingt mag.
    Ich finde sie immer etwas mehlig. Nicht saftig genug im Vergleich zu Nektarinen, Pflaumen oder Pfirsichen. Ja ich glaube sogar sie sind mein am wenigsten geliebtes Steinobst. Ohje, die armen Dinger.
    Aber: Gebacken zeigen sie, wie lecker sie eigentlich sind.
    Egal ob in Marillenknödeln, als Füllung für Buchteln, als Marmelade oder im Kuchen.
    Auf einmal sind sie saftig und aromatisch.
    Also müssen möglichst viele Aprikosen-Rezepte her, um die kleinen nicht zu vernachlässigen.

    Die einfachste und schnellste Art, Aprikosen in köstliche warme Früchte zu verwandeln? Ein Crumble!

    Glutenfreier Aprikosencrumble

    Aprikosencrumble mit Haferflocken

    Kleine Aprikosencrumble

    Knuspriger Aprikosencrumble mit Pekannüssen

    Bei Crumbles bin ich mir ja nie ganz sicher: Frühstück? Dessert? Kuchen?
    Als Dessert sind sie mir zu mächtig, ich mag Crumble tatsächlich am liebsten als Frühstück. Besonders an gemütlichen Sonntagen. Davon gibt es ja nun langsam wieder mehr, wenn es auf den Spätsommer zugeht.

    Die Krönung für jeden Crumble ist eine Kugel Eis. Vanilleeis geht immer. Zu diesem Aprikosencrumble passt aber Kokosnusseis oder Haselnusseis noch besser. Probiert es aus!

    Was ist euer liebstes Rezept mit Aprikosen? Mögt ihr sie?

    Knusprige Aprikosencrumble mit Pekannüssen

    Für 4 Portionen:

    500 g Aprikosen
    2 EL Honig
    1 Vanilleschote

    100 g Haferflocken
    50 g Hafermehl (fein gemahlene Haferflocken)
    50 g gehobelte Mandeln
    4 EL Kokosöl, weich
    4 EL Kokosblütenzucker
    50 g Pekannüsse, grob gehackt
    1/2 TL Zimt

    Zubereitung:

    1. Den Ofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Aprikosen vierteln. Mit dem Honig und dem Mark der Vanilleschote mischen und auf vier kleine Auflaufförmchen aufteilen.

    2. Die Zutaten für den Crumble mit den Händen zu einem krümeligen Teig kneten. Auf die Auflaufförmchen aufteilen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 – 30 Minuten goldbraun backen. Mit Eis oder Puderzucker servieren.

    Aprikosencrumble aus gesunden Zutaten

    Aprikosencrumble mit Pekannüssen