Der absolute Gruselschocker: Es gibt kein Rezept für Kürbismuffins auf Foodlovin‘. 
    (an dieser Stelle muss man sich bitte quietschende Geigen vorstellen, wie in einem Horrorfilm, wenn gerade etwas fürchterliches passiert).

    Das kann nicht sein. Ich war fest davon überzeugt, hier gäbe es eines. Kürbismuffins!
    Ein absoluter Klassiker!Deswegen nutze ich dieses Halloween, um diese Schande zu begleichen. Hier ist mein Kürbismuffinrezept. Ein ganz simples, aber wie immer aus gesündere Zutaten ohne Industriezucker und Weizenmehl. Dafür allerdings mit Schokolade.
    (Bei den Worte Industriezucker und Weizenmehl bitte wieder quietschende Geigen anstellen. Ironiemodus ebenfalls. Danke.)

    Kürbismuffins mit Schokolade

    Schoko Kürbis Muffins

    Rezept für Kürbis Muffins

    Halloween Kürbis Muffins

    Der Oktober ist wirklich jedes Jahr Kürbis-Monat bei mir und auch auf Foodlovin‘.
    Im Herbst befindet sich eigentlich immer eine große Portion Kürbispüree in meinem Kühlschrank. Damit kann man einfach so viele köstliche Dinge machen.
    Kürbis-Quinoa-Risotto zum Beispiel.
    Oder einen Kürbis Smoothie.
    Kürbis Milchreis.
    Oder Kürbis Porridge.
    Sogar Kürbis Macarons.

    Für dieses Muffin-Rezept habe ich mehrere Varianten ausprobiert. Aber dieses hat das Rennen gemacht. Die Muffins sind saftig, vor allem durch die Schokolade, die wunderbar in den Teig hinein schmilzt. Sie sind würzig, weil ich eine ordentliche Portion Pumpkin Spice in den Teig gegeben habe. 

    Muskatkürbis

    Rezept für Kürbismuffins mit Schokolade

    Schoko Kürbis Muffins

    Die wunderhübschen Muffinformen habe ich übrigens aus den USA mitgebracht.
    Als ich vor ein paar Wochen dort war, wurde gerade überall für Halloween dekoriert und ich konnte natürlich nicht wiederstehen, mir davon etwas mit nach Hause zu nehmen.
    Eine große Halloween Party, von der ich schon viele Jahre träume, wird es allerdings auch dieses Jahr wieder nicht geben. Ich werde Teller in Knallfolie einwickeln, überlegen, ob ich das 20ste Paar Schuhe wirklich brauche und dann alles in Kisten packen. Anfang November ziehe ich um und jetzt kommt mein ganz persönlicher Gruselschocker: bis Ende Dezember werden wir in der neuen Wohnung keine Küche haben.

    Aber halb so  schlimm, ich habe ja eine Küche in meinem Büro und ansonsten heißt es: kreativ werden mit einer portablen Kochplatte und ohne Herd. Ich sehe das mal als Herausforderung und kann es ehrlich gesagt kaum abwarten!
    Vom eigentlich Thema bin ich total abgewichen, deswegen gibt’s ein anderes Mal mehr zum Thema Wohnung und jetzt erst einmal das Rezept für diese herrlichen Kürbismuffins.

    Und falls ihr ihn noch nicht kennt: Ganz viel Halloween Stimmung gibt es in meinem Lieblingsbeitrag zu Halloween – Supperclub mit einer Hexe.

    Kürbismuffins mit Schokolade

    Zutate für 12 Muffins:

    45 g Buchweizenmehl
    55 g Reismehl
    60 g gemahlene Haferflocken
    1 TL Natron
    3 Eier
    50 ml Mandelmilch (oder andere Milch)
    150 g Kürbispüree
    55 g Joghurt
    50 ml Ahornsirup
    1 Prise Salz
    ½ TL Vanilleextrakt
    2 – 3 EL Pumpkin Spice
    100 g gehackte Schokolade

    Zubereitung:

    1. Das Buchweizenmehl mit dem Reismehl, dem Natron und den gemahlenen Haferflocken in eine Rührschüssel geben. Eine Prise Salz und das Pumpkin Spice dazugeben. Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen und eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen.

    2. Die Eier mit der Mandelmilch, dem Kürbispüree, Vanilleextrakt, Joghurt und Ahornsirup verquirlen. Die flüssigen Zutaten in die Rührschüssel zum Mehl geben und locker miteinander vermischen. Die gehackte Schokolade unterheben und den Teig in die Formen füllen. Im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen. 

    Kürbismuffins mit Schokolade