Einfache Sommerkuchen mit viel ganz viel süßem Obst.
    Egal ob als Seelentröster, wenn der Sommer sich mal wieder so gar nicht als Sommer sondern eher als Herbst präsentiert. Oder als Seelenschmeichler an einem wunderschönen Sommertag auf der Wiese. Als süßer Snack zwischendurch oder abends mit einem Glas Weißwein auf der Terrasse. Ganz wichtig dabei: schnell müssen sie gehen, damit sie spontan mit nach draußen nehmen kann. Vielseitig müssen sie sein, damit man entweder die 3 kg Johannisbeeren verarbeiten kann, die seit Tagen auf ihren Einsatz warten oder endlich den herrlichen Stachelbeerkuchen backen kann, auf den man sich schon seit Wochen freut.

    Hachja, ich glaube ich weiß, warum ich im Sommer immer 2 kg mehr auf den Rippen habe als im Winter. Die Verlockung der süßen Früchte ist einfach zu groß. Kiloweise französische Weinbergpfirsiche (die weißfleischigen mag ich besonders gern), Unmengen Eis und vermeintlich locker leichte Obstkuchen. Abends noch eine Schüssel Kirschen, morgens ein Smoothie mit viel Obst. 
    Für manche schmeckt der Sommer nach Gegrilltem für mich schmeckt er einfach nur süß. Meine heutigen Links der Woche bringen also wieder alle Süßmäuler wie mich ins Schwärmen.
    Und die nächste Gemüse-Phase kommt bestimmt! 

    sommerkuchen

    1. Simpel und köstlich: Ein leckerer Blechkuchen mit viel Obst und Joghurt.

    2. Ein Frühstück für die vielen verregneten Sommertage hierzulande: Cobbler mit Beeren und Nektarinen. 

    3. Noch mehr Beeren in diesem Kuchen geht nicht. Und dabei ist das Rezept ganz leicht.

    4. Wohl eins der leckersten Dinge, die es gibt: ein einfacher Blaubeeren Crisp.

     5. Süße, weiche Aprikosen in einer Ricottacreme, mhhh! Dieser russische Aprikosen-Cheesecake klingt so verführerisch.

    6. Auf die Hand und ab nach draußen. Ein ganz einfach, schnelles Rezept für Pfirsich Hand Pies. Mit einem Hauch Curry.