monatsrückblick foodlovin juni

    Es gibt etwas Neues hier auf Foodlovin‘, einen Monatsrückblick.
    Eine kurze Zusammenfassung zum vergangenen Monat mit den leckersten Rezepten und den schönsten Erlebnissen. Einen Ausblick auf den nächsten Monat und das, was hier auf dem Blog so kommen wird, gibt’s auch.

    monatsrückblick gekocht

    lieblingsrezepte im Juni

    Diesen Monat habe ich einige meiner Lieblingsrezepte mit euch geteilt.

    Den Konfettisalat, den ich vor vielen vielen Jahren in einem alten Kochbuch entdeckt habe. 

    Die Buttermilchmousse, die eines der ersten Rezepte war, das mir so wirklich gut gelungen ist und die ich sogar schon in den USA zubereitet habe. 

    Und eine Crème Brûlée, die nach ein paar Jahren Abwesenheit ein Comeback als eines meiner Lieblingsdesserts hingelegt hat.

    monatsrückblick erlebt

    was ich im juni erlebt habe

    Das Perfekte Dinner
    Der Juni startete mit einem Knall. Am 1. Juni wurde mein Abend beim Perfekten Dinner auf Vox ausgestrahlt. Über 20.000 Besucher auf dem Blog innerhalb weniger Stunden, jede Menge wunderbarer Kommentare und tolles Feedback – und einige sehr, sehr seltsame Anfragen sind im Anschluss daran bei mir gelandet. 
    Aber ich möchte weder heiraten, noch in Hollywood Männerhemden bewerben und auch nicht mit Popstars-Gewinnern auf der Bühne stehen, danke.  Das Finale habe ich übrigens zusammen mit meinen Mit-Köchen Michael und René geschaut.

    Die Foodblog Days
    Kurz darauf fand der letzte Foodblog Day in Frankfurt statt. Es wird ganz ungewohnt sein, nicht jedes Wochenende mit dem Team von Kahla Workshops zu halten. In den letzten Wochen war ich in Berlin, Hamburg, München, Frankfurt und Düsseldorf unterwegs und habe in jeder Stadt Foodstyling-Workshops gehalten. Das Highlight in jeder Stadt waren die Abendveranstaltungen, bei denen ich mich mit vielen anderen Bloggern austauschen und unterhalten konnte. Danke an alle die bei meinen Workshops dabei waren, es hat mir sehr viel Spaß gemacht!

    Secret Dinner
    In Düsseldorf habe ich zum zweiten Mal bei einem Secret Dinner von Yelp teilgenommen. Das funktioniert so: man trifft sich an einem vorgegebenen Treffpunkt und geht dann gemeinsam zu einem Restaurant, ohne zu wissen, wohin es genau geht. Dieses Mal führte uns das Dinner ins Victorian in Düsseldorf. Ich bin schon gespannt, wo es das nächste Mal hingeht!

     

    monatsrückblick gereist

    wohin ich im juni gereist bin

    Ein paar Tage Hamburg
    Ein ganz tolles Erlebnis war mein Kurztrip nach Hamburg (hier findet ihr meinen 24-h Guide) und das Konzert meiner absoluten Lieblingsband Shinedown.

    Sonne tanken und schlemmen in Südtirol
    Zum Ende des Monats ging es noch für ein paar Tage nach Südtirol. In den Vitalpina Hotels habe ich zusammen mit Annalena von Nummer Fünfzehn ein paar traumhafte Tage verbracht. Besonders glücklich hat mich das Hotel Drumlerhof mit seiner Küche gemacht: glutenfreier Kaiserschmarrn, Marillenknödel und Schlutzkrapfen. Himmlisch!
    Für einen Tagesausflug nach Verona war auch Zeit – eine schöne Stadt, sobald man sich abseits der Touristenpfade bewegt. Ein typisch italienisches Mittagessen mit Wein, Espresso und Dolci, das mal eben drei Stunden dauerte, richtig gutes Eis und Sonne pur – Verona hat uns verwöhnt. 

    vorschau auf den nächsten monat

    Ich starte den Juli in Nordirland, mit ein paar Tagen in Belfast. 
    2016 ist das Year of Food & Drinks in Nordirland und ich lerne mal eine Region kennen, in der ich noch nie war – spannend!

    Auf dem Blog wird es viele sommerliche Rezepte geben. Ein geniales grünes Curry und einen Kokoskuchen. Mediterrane Rezepte wie ein Flammkuchen mit Oliven und Kräutern, süße Rezepte mit Sommerobst wie ein Pfirsich-Chutney.

    Außerdem geht es im Juli noch ein zweites Mal auf die Insel, die nicht mehr zur EU gehören möchte. Mit einer Freundin verbringe ich ein paar Tage in London, besuche Harry Potter und treffe mich mit ein paar Blogger-Freundinnen in London. Mir selbst gönne ich ein freies Wochenende im grünen Thüringer Wald. 

    Wie gefällt euch die Idee eines Monatsrückblicks?
    Findet ihr so etwas interessant? Was würdet ihr darin gerne lesen?