Ich glaube ich habe ein Schwäche, von der ich euch noch nie erzählt habe. 
    Es ist Nougat. Diese Schwäche habe ich eindeutig von meiner Mutter geerbt. Gibt schlimmeres!
    Und jetzt haltet euch fest: zur Weihnachtszeit habe ich ein Nuss-Nougat-Müsli gemacht, das alle Nougat-Fans umhauen wird. Das Nougat-Müsli könnt ihr wunderbar verschenken, bei einem gemütlichen Adventsbrunch mit Freunden auftischen oder (mag ich besonders) einfach zwischendurch knabbern.
    Für das Müsli habe ich das zart schmelzende Nougat von Viba verwendet, das in der Mini-Variante perfekt in das Müsli passt. Oder mit einem Happs im Mund verschwindet. Ich find beides gut!

    Nuss-Nougat-Müsli-Bowl

    Enthält Werbung für Viba Nougat.

    Smoothie Bowl Adventsbrunch

    Smoothie Bowl mit Nougat

    Weihnachtlichen Nougat Müsli

    Weihnachtliches Nuss-Nougat-Müsli

    Reden wir mal über den Advent in diesem Jahr. 
    Was ist da los? Uns werden nur drei Adventssonntage vergönnt, der vierte Advent fällt genau auf Heiligabend. Das geht so nicht!
    Wann soll man da all die schönen Dinge unternehmen, für die Adventssonntage gedacht sind?
    Waldspaziergänge mit anschließendem Glühweintrinken. Plätzchen backen. Die wunderschönen Weihnachtsmärkte in der Umgebung besuchen. Einen Adventsbrunch mit Freunden genießen. Schlittschuhlaufen. Den Weihnachtsbaum kaufen.
    Seht ihr das Problem? Das waren schon mehr als vier Ideen für wunderschöne Adventssonntage. Und dann werden uns dieses Jahr nicht einmal vier davon vergönnt? Ich hätte gerne sechs. Mindestens. 
    Aber auf die vier, auf die bestehe ich. 

    Müsli mit Nougat

    Adventsbrunch mit Nougat Müsli

    Viba Noguat Bowl

    Nuss Nougat Müsli

    Haselnuss-Müsli

    Für mich ist kommenden Sonntag deswegen schon der zweite Advent.
    Ich bin sozusagen schon mittendrin in der Adventszeit. Zeit für Highlight im Advent: der Brunch mit Freunden. 
    Der sollte natürlich kein ganz beliebiger Brunch sein, ist klar. Nicht einfach ein paar Brötchen, Käse und Joghurt auf den Tisch gestellt und fertig. Ich hab euch heute eine köstliche Idee für einen Adventsbrunch mitgebracht, die eure Freunde und Familie bestimmt in Erinnerung behalten werden: ein weihnachtliches Nuss-Nougat-Müsli.
    Ja, es ist genau so gut wie es klingt. Besser noch!

    Die knusprigen Nüsse zusammen mit dem zart schmelzenden Nougat. Das Aroma von Orangenschale, süß-saure Cranberries, der nussige Buchweizen. Das ist einfach himmlisch. 
    Ein bißchen dekadent auch, aber himmlisch. Schließlich ist Advent und da darf man auch mal Nougat im Müsli genießen. 
    Den Nougat von Viba wird nach traditionellem Rezept aus frisch gerösteten Haselnüssen hergestellt. In dem Nuss-Nougat-Müsli habe ich die kleinen Mini-Nougat-Stangen verwendet. Es gibt aber auch Nougat Stangen und viele verschiedene Nougat-Sorten wie Mandel-Nougat und Krokant-Nougat. Die kleinen Minis lassen sich aber gerade mit Freunden wunderbar vernaschen. Ich gebe sie zum Beispiel auch gerne zum Kaffee dazu. Warmer Kaffee und ein Stück Nougat, der auf der Zunge zergeht? Jederzeit!

    Smoothie Bowl mit Nougat Müsli

    Adventsbrunch mit Nougatmüsli

    Adventsbrunch Tisch

    Da ich auch im Advent einfach auf Balance achten möchte, gibt es zu dem Nuss-Nougat-Müsli eine gesunde Johannisbeer-Kirsch-Bowl. Das passt überraschend gut. Auch wenn das Müsli mit etwas Mandelmilch sicher zum Reinlegen schmeckt, passt die frische fruchtige Bowl mit etwas Säure ganz hervorragend. 

    Wenn ihr besonders großzügig seid und teilen möchtet, könnt ihr das köstliche Müsli auch in Weckgläser abfüllen und jedem Brunch-Gast eine kleine Portion davon mitgeben. Das Leben ist ja kein Beliebtheitswettberb – aber damit macht ihr euch schon ziemlich beliebt bei Groß und Klein. 
    Und falls ihr das Müsli nicht teilen möchtet (was vollkommen nachvollziehbar ist), verschenkt ihr eine Tüte Viba Nougat und gebt einfach mein Rezept weiter.
    Dann kann sich jeder selbst sein Nuss-Nougat-Traummüsli backen!

    Nuss-Nougat-Müsli

    Zutaten:
    200 g Haselnüsse
    120 g Viba Nougat 
    250 g Haferflocken
    100 g Buchweizen
    4 EL Leinsamen
    1 TL geriebene Orangenschale
    1 Prise Zimt
    1 Prise gemahlener Kardamom
    1 Vanilleschote
    60 ml Kokosöl
    100 ml Ahornsirup
    150 ml Orangensaft
    60 g getrocknete Cranberries

    Zubereitung:

    1. Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Haferflocken mit dem Buchweizen, den Leinsamen, der Orangenschale, dem Zimt und dem gemahlenen Kardamom in einer Schüssel vermischen.

    2. Das Kokosöl mit dem Ahornsirup und dem Orangensaft kurz erhitzen. Das Mark der Vanilleschote dazugeben. Die Flüssigkeit zu den Haferflocken geben und gut vermischen.

    3. Die Mischung auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und im vorgeheizten Ofen ca. 15 Minuten backen. Die Haselnüsse dazu geben, untermischen und nochmals ca. 5 – 10 Minuten backen bis das Müsli goldgelb und knusprig ist. Aufpassen, dass es nicht verbrennt. Herausnehmen und vollständig (wichtig! wir wollen ja nicht, dass der Nougat schmilzt) abkühlen lassen. Dann die Nougatstangen in dünne Scheiben schneiden und mit den Cranberries unter das Müsli mischen. Luftdicht aufbewahren. 

    Johannisbeer-Kirsch-Bowl

    Zutaten für 4 Portionen:
    850 g Quark
    300 g TK Kirschen
    150 g TK-Johannisbeeren
    2 EL Honig
    1 TL Zimt

    Zubereitung:

    Die Zutaten einfach zusammen in den Mixer geben und glatt pürieren.
    Die Quarkmasse auf vier Schüsseln aufteilen und mit dem Nuss-Nougat-Müsli und frischen Beeren servieren.

    Müsli im Weckglas

    Smoothie Bowl mit Nougat Müsli