Mit diesen (fast) ganz klassischen Nussecken mit Schokolade starten wir heute mal ganz langsam in die Plätzchen Saison. 
    Die Nussecken sind noch nicht wirklich weihnachtlich, eher noch herbstlich. Ach eigentlich geht dieses Gebäck doch das ganze Jahr durch. Ein Übergangs-Rezept, sozusagen. Und ein Keks-Klassiker noch dazu. 
    Ich konnte natürlich nicht anders, als diesem Klassiker noch meine eigene Note aufzudrücken. Also habe ich sie mit glutenfreiem Buchweizenmehl gebacken, wodurch sie noch nussiger werden. Ansonten bleibt das Rezept aber recht klassisch. Süß, mit einer knackigen Schokoschicht und unverschämt lecker.

    nussecken mit schokolade

    nussecken glutenfrei

    selbst gemachte nussecken

    nussecken mit Schokolade

    Als Kind mochte ich keine Nussecken.
    Ich weiß noch genau, wie sie geschmeckt haben. Beziehungsweise, dass sie mir nicht geschmeckt haben.
    Hart, trocken und irgendwie muffig. Es gab sie beim Bäcker um die Ecke, wo wir früher gewohnt haben. Dieser Bäcker hat ganz wunderbares Mürbegebäck gemacht, Amerikaner und Puddingteilchen. Aber das mit den Nussecken. Nee…

    Das erste positive Erlebnis an Nussecken hatte ich erst viel später, während eines Werkstudentenjobs bei Henkel in Düsseldorf. Zu seinem Geburtstag hat ein Kollege Nussecken mitgebracht, die seine Freundin gebacken hat, glaube ich. Tut auch nichts zur Sache. 
    Jedenfalls waren diese Nussecken so ganz anders als das, was ich von früher kannte.
    Nicht hart, sondern mürbe und knackig. Süß und nussig. Und vor allem sehr klein geschnitten. Mini-Nussecken sozusagen. Hat auch nicht geholfen, denn 4 Mini-Nussecken sind auch eine ganze und so viele habe ich davon mindestens gegessen.
    Ich war also Nussecken-bekehrt.

    glutenfreie nussecken mit schokolade

    glutenfreie nussecken

    nussecken glutenfrei

    nussecken foodlovin

    Trotzdem hat es noch lange gedauert, bis ich sie selbst gebacken habe. Ganz ehrlich, ich wusste nicht, ob ich sie auch so gut hin bekomme und wollte diese schöne Erinnerung an Nussecken nicht verderben. Seltsam, ich weiß.
    Wäre ich früher über meinen Schatten gesprungen, wüsste ich schon längst, wie einfach es ist, Nussecken selbst zu machen. Sogar eines der einfachsten Gebäcksorten, die ich kenne.

    Also, lasst euch nicht abschrecken, probiert dieses Nussecken-Rezept aus und freut euch. Egal ob ihr sie als Weihnachtsplätzchen in die Plätzchendose packt oder zu einer Tasse Kakao an einem kalten November-Nachmittag genießt. 

    Klassische Nussecken mit Schokolade
    Write a review
    Print
    Für 1 Blech (ca. 20 - 30 cm)
    1. 100 g Buchweizenmehl
    2. 100 g glutenfreies Mehl
    3. 50 g Quinoa-Mehl
    4. 130 g Kokosöl
    5. 60 g Kokosblütenzucker
    6. ½ Vanilleschote
    7. 2 Eier
    8. 4 EL Aprikosenkonfitüre
    9. 200 g Butter
    10. 200 g Zucker
    11. 5 EL Wasser
    12. 100 g Buchweizen
    13. 100 g Mandelstifte
    14. 100 g gehackte Haselnüsse
    15. 100 g gehobelte Mandeln
    16. 100 g gehobelte Haselnüsse
    Instructions
    1. 1. Die Mehlsorten in eine Schüssel geben und mit dem Kokosöl, Kokosblütenzucker, dem Mark der Vanilleschote und den Eiern zu einem glatten Teigverkneten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in der Größe des Backbleches (ca. 20 x 30 cm) ausrollen. Den Teig auf das Backblech legen, festdrücken und mehrmals mit einer Gabel einstechen, überschüssigen Teig abschneiden. Die Aprikosenmarmelade kurz erwärmen und auf dem Teig verstreichen.
    2. 2. Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Nüsse und den Buchweizen in eine Schüssel geben
    3. Die Butter mit dem Zucker und 5 EL Wasser in einem Topf erhitzen, ohne dass die Masse kocht. Zu den Nüssen in die Schüssel geben und gut vermischen. Die Nussmischung gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Im vorgeheizten Ofen ca. 45 - 50 Minuten backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, dann vorsichtig aus dem Blech stürzen. Vor dem Schneiden vollständig abkühlen lassen. Dann in kleine Dreiecke schneiden
    4. 3. Die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Die Nussecken in die Schokolade tauchen und zum Trocknen auf ein Stück Backpapier legen.
    Foodlovin' http://foodlovin.de/