Süße Pizza, na das war mal wieder eine Idee!
    Es fing an mit der Idee für Nutella-Pizza, die ich Stück für Stück durch gesündere Zutaten ersetzt habe, bis diese süße Pizza mit einer selbst gemachten Haselnuss-Schoko-Creme und einem knusprigen Keksboden entstand. 
    Ich kann euch gar nicht so genau sagen, wofür dieses Rezept gut ist. Ist es eine Hauptspeise? Ein Dessert? Ein Kuchen? Ein Cookie oder gar Frühstück? 
    Eigentlich auch egal, die süße Pizza ist auf jeden Fall verboten lecker!

    Süße Pizza mit Schokoladencreme und knusprigem Nussboden

    Süße Pizza mit Schoko-Creme und knusprigem Nussboden

    Süße Pizza mit Nusscreme und Keksboden

    Die Idee zu diesem Rezept entstand bei einem Abendessen in Hamburg. Ein guter Freund, den ich schon ewig kenne lebt dort. Mit ihm habe ich eine Tradition. Jedesmal, wenn wir uns sehen, lädt einer von uns den anderen zum Essen ein und wir lassen es uns so richtig gut gehen. Immer abwechselnd. Als ich vor ein paar Wochen in Hamburg war, war er an der Reihe.
    Jedenfalls erzählte er mir an diesem Abend von einem italienischen Restaurant in Hong Kong, dem besten italienischen Restaurant, wie er mir versicherte. Und dort gab es, na ihr könnt es sicher erraten: Nutellapizza. 
    Clash der Kulturen, aber Hallo!

    Jedenfalls kam mir augenblicklich die Idee, so eine Nutellapizza doch mal mit gesünderen Zutaten als normalem Pizzateig und Nutella zu machen. 
    Statt eine Pizzateiges mit Hefe habe ich den Pizzaboden aus Nüssen, Buchweizenmehl und Kokosmehl hergestellt. Er ist knusprig, fast wie ein gigantischer Keks.
    Und statt Nutella gibt es eine selbstgemachte Schoko-Nuss-Creme auf die Pizza. 

    Nutella Pizza mit Gojibeeren

    Süße Superfood Pizza

    Es ist eins dieser Rezepte, bei dem erst alle Zutaten zusammen so richtig genial schmecken. Klar, der Pizzaboden ist lecker, den könnte man auch als süßen Snack naschen. Die Nusscreme wäre mir auf’s Brot oder pur etwas zu wenig süß (und das will schon was heißen). Auf dem Pizzaboden mit etwas Kokosflocken, Obst, Mandeln und Gojibeeren aber genau richtig. 
    Ja, ich war anfangs skeptisch, aber der erste Bissen hat mich wirklich positiv überzeugt. Die Schoko-Pizza ist ein bißchen mit einem riesigen Keks zu vergleichen. 

    Achja, einen Tipp habe ich noch für euch: Genießt die Pizza auf jeden Fall zu zweit oder zu viert. Ich glaube es ist fast unmöglich, sie ganz allein aufzuessen. Oder ihr halbiert die Menge und macht süße Mini-Pizzen.

    Süße Pizza mit Schokoladen-Creme und Nussboden

    für 1 Pizza (2 – 4 Portionen)

    Für den Teig:
    1/3 cup gemahlene Mandeln
    1/3 cup gemahlene Haselnüsse
    1/3 cup Buchweizenmehl
    3 EL Kokosblütenzucker
    1 TL Backpulver
    1 Prise Salz
    2 EL Kokosöl
    4 EL Mandelmilch

    Für die Nusscreme:

    200 g Haselnüsse, geröstet, ohne Schale
    3 EL Nussmilch
    2 EL Kakao
    3 EL Ahornsirup
    2 EL Kokosöl, flüssig

    Als Topping, ganz nach Wunsch:
    Kokosflocken
    Gehobelte Mandeln
    Mandelmus
    Gojibeeren
    Birnen
    Ahornsirup

    Zubereitung:

    1. Die Zutaten für den Teig verkneten und ca. 30 Minuten kühl stellen. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech zu einem runden, ca 1 cm dicken Teigfladen drücken. Den Teig im Ofen ca. 15 – 20 Minuten backen, bis er fest, goldbraun und knusprig ist.
    1. Die gerösteten und geschälten Haselnüsse mit den restlichen Zutaten in einen Mixer geben und zu einer glatten Nusscreme mixen. Evtl. noch etwas Milch hinzugeben.
    1. Die Schokocreme auf den Pizzaboden streichen und nach belieben mit den Toppings belegen.