07.01.2019 | Frühstück

Coffee Choc Chip Porridge

Zum Rezept Rezept drucken

[et_pb_section admin_label=“section“]
[et_pb_row admin_label=“row“]
[et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text admin_label=“Text“]Aufwachen!
Dieses Frühstück ist etwas für alle, denen es nicht schnell genug gehen kann und die richtig viel Power am Morgen benötigen. Ich kenne das selbst, es gibt einfach solche Tage, an denen braucht man das.
Warmes Oatmeal ist da grundsätzlich schonmal eine gute Grundlage. Wenn dazu jetzt auch noch ein kräftiger Espresso-Shot, eine Portion dunkle Schokolade und knackige Nüsse kommen, ist man praktisch nicht mehr aufzuhalten.

Kaffee-Oatmeal mit Nüssen und Schokolade

Oatmeal mit Kaffee und Schokolade

Schoko Kaffee Oatmeal

Kaffee Oatmeal mit Schokstücken

Kaffee-Oatmeal mit Schokolade und Nüssen

 

Willkommen im neuen Jahr!

Zwei Wochen Blogpause – ich glaube das gab es hier noch nie!
Aber ich hätte in diesen zwei Wochen auch wirklich nicht viel zu erzählen gehabt. Und habe an den Zugriffszahlen hier auf dem Blog auch ganz klar gemerkt: ihr hattet auch besseres zu tun, als vor dem Bildschirm zu hängen und Blogs zu lesen.
Aber das schöne ist: ihr seid wieder da, ihr nehmt mir eine kleine Pause nicht übel. 

Und jetzt kann es weiter gehen mit Rezepten für 2019!
Wie wird es weiter gehen?

[wc_box color=“secondary“ text_align=“center“ margin_top=““ margin_bottom=““ class=““]

Es gibt gesunde, unglaublich leckere Rezepte für vielbeschäftigte Menschen,
die trotzdem genießen möchten.

Mir ist wichtig, dass meine Rezepte euch den Alltag erleichtern und schöner machen.
Zu euch und eurem Leben passen und euch hier und da vielleicht auch mal die Augen für etwas Neues öffnen. Euch fit und gesund halten und bestmöglich in eurem Alltag unterstützen.
Natürlich gibt es die ein oder andere Nascherei oder hier und da auch mal einen Drink, denn das Leben will gefeiert werden.

[/wc_box]

Hach, das war ja ein richtiges Mission Statement!
Aber ich habe dieses Jahr einfach so viel Klarheit darüber, was mich und meinen Blog ausmacht. 
Ich weiß, was ich euch bieten kann und ich glaube zumindest zu wissen, was euch gefällt.
Aber Irren ist menschlich und ich kann schließlich auch nicht in eure Köpfe hineinschauen.

Deswegen frage ich euch: was wünscht ihr euch 2019 auf Foodlovin‘?

Ich habe jedenfalls noch ein paar besondere Neuigkeiten für euch, die ich nach und nach mit euch teilen werde.
Es wird Neues hier auf dem Blog geben, aber auch abseits des Blogs bereite ich spannende Dinge für euch vor.

 

Oatmeal mit Kaffee und Schokolade

Oatmeal mit Kaffee und Schokolade

Haferflocken mit Kaffee und Schokolade

 

Kaffee Schoko Porridge

Meine Strategie für den Jahresbeginn

 

Womit könnte man das neue Jahr besser beginnen als mit Kaffee?

Um die letzte Schläfrigkeit zu vertreiben, die Trägheit, die uns noch in den Knochen steckt und die noch nicht so ganz verschwinden mag.
Einen kleinen Kick, um aus seine Comfort Zone wieder raus in die Welt zu stolpern.
Ein bißchen so fühlt sich der Jahresbeginn doch immer an. Über die Feiertage hat man es sich in seiner gemütlichen geschützten Höhle eingerichtet. Dort ist es warm, keiner will was von einem. Und plötzlich soll man wieder raus. In die Kälte, ins Gewusel, da wo es laut ist. 
Aber: dort passieren auch die spannenden Dinge. Das Leben. All die Möglichkeiten. Inspirierende Begegnungen und große Überraschungen.
Die kommen leider nicht in die gemütliche Höhle zuhause.

Mein Vorschlag: Morgens und Abends darf man es sich im Winter ruhig noch richtig gemütlich machen. Wir sind alle etwas müde von all den Events, Feiern und Festlichkeiten. Brauchen gerade keinen Glitzer, Glamour und Chi-Chi.
Aber tagsüber geht’s raus, da werden Projekte angegangen, Sport gemacht, Kontakte gepflegt und Neues angegangen. Ein bißchen Aufbruchsstimmung tut gut!
Und die Vitamin D Tabletten nicht vergessen!

Damit der Übergang von der gemütlichen Höhle und der Welt da draußen etwas einfacher wird, ist eine Stärkung am Morgen eine gute Idee. 
Etwas, das die Seele ein bißchen streichelt, aber auch sagt: hey, du kannst das, los, go go go!
Die Lösung? Warmes Oatmeal mit Kaffee, Zartbitterschokolade und Nüssen. Das klingt doch schon nach absolutem Wohlfühlessen:

Haferflocken werden in etwas Mandelmilch und Espresso gekocht. Obendrauf kommt fein gerieben Zartbitterschokolade, Kakaonibs, ein paar gehackte Haselnüsse und gepuffter Quinoa.
Dieses Rezept macht euch einfach unstoppable und ist damit genau das richtige, um das neue Jahr zu beginnen.
Immer dran denken: ihr seid unstoppable!

Kaffee-Oatmeal mit Nüssen und Schokolade
Coffee Choc Chip Porridge
Stimmen: 6
Bewertung: 4.33
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
    Portionen
    2 Portionen
    Portionen
    2 Portionen
    Kaffee-Oatmeal mit Nüssen und Schokolade
    Coffee Choc Chip Porridge
    Stimmen: 6
    Bewertung: 4.33
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
      Portionen
      2 Portionen
      Portionen
      2 Portionen
      Zutaten
      • 80 g Haferflocken
      • 250 ml Mandelmilch
      • 100 ml Espresso
      • 1 EL Leinsamen, geschrotet
      • 1 TL Vanilleextrakt
      • je 1 Prise gemahlener Zimt, gemahlener Kardamom
      • 1 Prise Salz
      Als Topping
      • 20 g Haselnüsse
      • 1 EL Kakaonibs
      • 20 g Zartbitterschokolade (je dunkler, desto besser)
      • 10 g gepuffter Quinoa
      Portionen: Portionen
      Einheiten:
      Anleitungen
      1. Die Mandelmilch zusammen mit dem Espresso in einen kleinen Kochtopf geben. Die Haferflocken und die Leinsamen dazugeben. Bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen, dann auf niedriger Hitze quellen lassen, bis die Haferflocken die gewünschte Konsistenz haben. Vanilleextrakt und Gewürze unterrühren. Auf zwei Schüsseln aufteilen
      2. Die Haselnüsse grob hacken. Die Schokolade hobeln. Mit den Kakaonibs und dem gepufften Quinoa auf dem Oatmeal verteilen. Wer einen extra Kaffee-Kich wünscht gibt noch ein paar Mokka-Bohnen darüber.

       

      Kaffee-Oatmeal mit Schokolade und Nüssen
      [/et_pb_text][/et_pb_column]
      [/et_pb_row]
      [/et_pb_section]

      Hast Du eines meiner Rezepte ausprobiert?
      Dann teile Deine Fotos auf Instagram und verlinke mich mit @_deniserenee_.

      Kennst du schon

      mein Kochbuch?

      Mein Kochbuch für Menschen, die viel vorhaben. Hier teile ich meine Tipps und Strategien rund um gesunde Ernährung im stressigen Alltag. Gut geplant und vorbereitet passen die 80 frischen und schnellen Rezepte ideal zum modernen Leben mit seinen täglichen Herausforderungen. So macht gesunde Ernährung Spaß!

      Kommentare

      Wiebke

      18.01.2019 um 08:46 Uhr

      Liebe Denise,

      ich fand deine Idee – Kaffee ins Porridge – so genial, dass ich sie gleich (heute) ausprobieren musste. Leider habe ich in der Hektik den Leinsamen vergessen, und ich habe Buchweizen statt Haferflocken genommen (passt), außerdem Schokolade mit 100 Prozent Kakao, weil ich morgens eine 0-Zucker-Policy verfolge. Deswegen war das Ergebnis doch etwas „streng“, ein bisschen Süße braucht dieses Rezept definitiv. Vielleicht mache ich beim nächsten Mal ein bisschen gemanschte Banane rein, oder verfälscht das zu sehr? Und wie wäre es mit Cashews statt Haselnüssen?
      Danke jedenfalls für die Inspiration!

      Wiebke

      PS: Zu deiner Frage, Wünsche habe ich nicht, höchstens mal ein Rezept mit Okara, das in meiner Küche regelmäßig anfällt, aber das wäre schon sehr „special interest“.

      Denise

      22.01.2019 um 18:35 Uhr

      Hallo Wiebke,

      das klingt alles in allem zwar nach einem komplett anderem Rezept, aber nicht minder lecker ;)
      Das mit der Banane könnte super sein! Das wäre dann wirklich ein richtiger Power-Frühstück. Bei den Nüssen kann man natürlich alles nehmen, was einem schmeckt. Ich achte immer darauf, dass die Aromen harmonieren und Kaffee + Haselnuss geht sehr gut zusammen. Aber im Grunde ist es immer der persönliche Geschmack :)

      Liebe Grüße
      Denise

      Franzi Sauerf

      12.11.2019 um 13:32 Uhr

      Ganz tolle Idee mit dem Kaffee. Das Rezept werde ich definitiv ausprobieren. Vielen Dank dafür. Du hast eine ganz tolle Seite hier erstellt mit schönen Bildern.

      Schreibe mir einen Kommentar

      Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.