Hier kommt eines der genialsten Schoko-Cookie Rezepte, die du bisher gesehen hast – und gleichzeitig besteht es aus gesünderen Zutaten!
    Eines schon vorweg: du solltest dieses Rezept unbedingt ausprobieren – für sofort!
    Wenn nicht, verpasst du wirklich etwas. Etwas wirklich Großartiges! Denn diese Schoko-Cookies sind einfach zum Niederknien lecker…der Cookie hat die absolut perfekte Konsistenz: du weißt schon, außen knusprig, innen soft.  Naja, Wörter können diese genialen Cookies mit Schokolade eh nicht zu 100% beschreiben – du musst sie einfach selbst probieren!

    Die besten gesünderen Schoko Cookies

    Cookies mit großen Schoko Stücken

    Gesündere Schokoladen-Chip-Cookies

    Die perfekten Chocolate Chip Cookies

     

    Ein absolut perfektes Chocolate-Chip-Cookie Rezept

     

    Du musst wissen, Chocolate Chip Cookies waren lange meine Obsession.
    Ich habe Rezept um Rezept ausprobiert auf der Suche nach DEM perfekten Cookies. Und ja, ich fand es auch. Hier kannst du es sogar nachlesen.
    Leider steckt es voller Zucker, Weißmehl und Butter.
    Also ging die Suche von vorn los. Ich wollte eine gesündere Alternative!
    Und jetzt ist es mir gelungen, ich habe den perfekten gesünderen Chocolate Chip Cookie kreiert!

    Dieser Cookie: das ist wirklich nicht einfach nur ein Keks.
    Die Konsistenz ist einfach so perfekt! Super knusprig aber gleichzeitig noch soft.
    Ich glaube das ist das Geheimnis: diese Konsistenz in Kombination mit dem Geschmack von kernigen Haferflocken, cremigem Mandelmus, einem bisschen Vanille und der Süße der geschmolzenen Schoko-Stücke…keine Ahnung wie ich das noch beschreiben soll…du musst diese genialen Schoko-Cookies einfach nachbacken!
    Den Teig hast du in weniger als 5 Minuten zusammengerührt und im Ofen backen diese Cookies mit Schokolade von allein.
    Schneller, leckerer und gesünder geht süßes Naschen nicht!

    Die besten Chocolate Chip Cookies

     

    Gute Gründe für gesündere Chocolate-Chip-Cookies

     

    Bis jetzt dachte ich tatsächlich, dass man aus alternativen (gesünderen) Zutaten manche Rezepte einfach nicht originalgetreu nachbacken oder kochen kann.
    Das stimmt definitiv – die Konsistenz und der Geschmack sind immer etwas anders. Einfach, weil man andere Zutaten verwendet, die auch minimal andere Eigenschaften haben. Das Positive daran – und das wirst du bei diesen großartigen Schoko-Cookies merken: sie sind einfach noch viel besser, als die „Originalen“!

    Besonders bei Keksen – wie zum Beispiel bei diesen Schoko-Doppelkeksen (aka gesündere Prinzenrolle) – fällt mir dieser Unterschied auf: der Keksteig davon schmeckt in meinen gesünderen Alternativen einfach tausend mal besser!
    Und zudem macht dich ein Keks von den selbst gebackenen Süßigkeiten auch zufrieden und satt – und das nicht nur für 10 Minuten.
    Denn meine gesünderen Alternativen enthalten eben gute Inhaltsstoffe: besonders der Ballaststoffanteil ist höher – das ist der Hauptgrund, warum sie dich über einen längeren Zeitraum satt halten.
    Auch die Qualität der Zutaten ist besser, da sie mehr Nährstoffe, wie Vitamine und Mineralstoffe, mit sich bringen. Auch wenn „gesündere Alternative“ nicht heißt, dass du mehr davon essen sollst (denn Kalorien haben sie dennoch einige) – mit dem Genuss von einem Keks bekommst du eben gleichzeitig einige wichtige Vitamine und Mineralstoffe, gesunde Fette, hochwertige Kohlenhydrate und Ballaststoffe mitgeliefert.

    Aber am Ende bleibt es doch einer der genialsten Chocolate Chip Cookies, die ich je probiert habe!

    Die besten gesünderen Schoko Cookies
    Gesündere Chocolate Chip Cookies
    Stimmen: 4
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
      Portionen
      1 Portion
      Portionen
      1 Portion
      Die besten gesünderen Schoko Cookies
      Gesündere Chocolate Chip Cookies
      Stimmen: 4
      Bewertung: 5
      Sie:
      Bitte bewerte das Rezept!
      Rezept drucken
        Portionen
        1 Portion
        Portionen
        1 Portion
        Zutaten
        • 1 Ei
        • 100 g Mandelmus
        • 50 ml Ahornsirup
        • 50 g Kokosblütenzucker
        • 1 TL Vanille
        • 110 g gemahlene Mandeln
        • 1/2 TL Backpulver
        • 1 Prise Salz
        • 100 g Haferflocken
        • 100 g vegane Zartbitter-Schokolade, grob gehackt
        Portionen: Portion
        Einheiten:
        Anleitungen
        1. Den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
        2. Das Ei mit dem Mandelmus, Ahornsirup, Kokosblütenzucker und Vanille zu einer cremigen Masse vermischen.
        3. Die trockenen Zutaten in einer Rührschüssel vermischen, dann die flüssige Masse daruntergeben und mit den Knethaken zu einem Teig verkneten. Die gehackte Schokolade unterheben.
        4. Aus der Masse 14 Cookies formen, im vorgeheizten Backofen ca. 12 Minuten backen. Die Cookies sind dann noch sehr weich, sie werden aber fester, wenn sie etwas abkühlen.

         

        Kein Problem!

        >>> Hol dir mein kostenloses E-Book „Zutaten ersetzen – ganz einfach“ <<<

         

        Auf 16 Seiten findest du Listen mit Zutaten, die du gegeneinander austauschen kannst oder weg lassen kannst.

              ✔️ Du wirst nie wieder ratlos vor einem Rezept stehen, weil dir eine Zutat fehlt.
              ✔️Du lernst zwischen relevanten und nicht relevanten Zutaten zu unterscheiden!
              ✔️ Du wirst ein Gespür dafür entwickelst, welche Zutaten  weg gelassen werden
                    können und welche nicht.
              ✔️ Du wirst immer routinierter und sicherer beim gesunden Kochen.

        Außerdem: Ich verrate erstmalig, wo ich meine Zutaten her bekomme und welche Marken ich am liebsten verwende.

         

        Kostenloses E-Book Zutaten ersetzen