Himmlische Aprikosengalette mit Mandel-Mürbeteig.
    Zutaten
    • 240g gemahlene Mandeln
    • 100g Mehl
    • 125g kalte Butter
    • 1 Ei
    • 50g Kokosblütenzucker
    • 1Prise gemahlener Kardamom
    • 1Prise Salz
    • 600g Aprikosen
    • 3EL Aprikosenmarmelade
    Anleitungen
    1. Die gemahlenen Mandeln mit dem Mehl, einer Prise Kardamom, dem Kokosblütenzucker und einer Prise Salz in einer Rührschüssel geben. Die kalte Butter in kleinen Stücken dazugeben, dann das Ei hinzufügen. Alles mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem krümeligen Teig verkneten. Zum Schluss mit den Händen weiter kneten und den Teig min. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
    2. Währenddessen die Aprikosen für den Belag halbieren, entkernen und dann in dünne Spalten schneiden. Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einem Stück Backpapier ca. 1 cm dick rund ausrollen. Auf ein Backblech legen und mit der Aprikosen-Konfitüre bestreichen.
    3. Dann die Aprikosenspalten fächerartig auf den Teig legen – dabei einen Rand von ca. 3 cm lassen. Den Rand einklappen und leicht fest drücken. Die Galette im vorgeheizten Ofen 45 – 50 Minuten backen bis der Teig goldbraun und knusprig ist. Wer mag, kann die Aprikosen zum Schluss nochmal mit etwas Konfitüre einpinseln, dann glänzen sie schön. Am besten noch warm mit einer Kugel Vanilleeis genießen.

    Das könnte dich auch interessieren: