Das allerbeste Osterlamm-Rezept
für eine Osterlamm-Backform
Zutaten
  • 75 g gemahlene Haferflocken
  • 20g gemahlene Mandeln
  • 30g Speisestärke
  • 1TL Backpulver
  • 4EL Kokosblütenzucker
  • 2 Eier
  • 50g Rapsöl
  • 3EL Magerquark
  • 120ml Mandelmilch
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Bio Zitrone
  • 1Prise Salz
  • 3EL Honig
  • Kokosflocken
Anleitungen
  1. Den Ofen auf 180° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.Das Backpulver mit den gemahlenen Haferflocken, den Mandeln und der Speisestärke in einer Schüssel vermischen. 
  2. Die Eier trennen. Das Eigelb mit dem Kokosblütenzucker cremig aufschlagen, bis der Zucker sich aufgelöst hat und die Masse hellgelb ist. Dann das Rapsöl, den Quark und die Mandelmilch unterrühren. Die Vanilleschote auskratzen, die Zitrone heiß waschen und die Hälfte der Schale fein abreiben. Vanillemark und Zitronenschale unter die Eigelbmasse rühren.
  3. Nun die Mehlmischung zur Eigelbmasse geben und glatt rühren. Das Eiweiß in einer hohen Schüssel mit einer Prise Salz steif schlagen und unter den Teig heben. Den Teig in eine gefettete und mit Mehl bestäubte Lamm-Backform füllen und im vorgeheizten Ofen etwa 30 – 40 Minuten backen. Unbedingt mit einem Holzstäbchen testen, ob der Teig durchgebacken ist. Auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen.
  4. Den Honig in einem kleinen Topf erhitzen, damit er flüssig wird.Das Lamm rundherum mit Honig bestreichen bestreichen, dann mit Kokosflocken bestreuen.
Rezept Hinweise

Tipp: Das Lamm vor dem Lösen aus der Form unbedingt auskühlen lassen, da der Teig sehr weich und locker ist. Damit es sich gut aus der Form lösen lässt ist es wichtig, die form wirklich sorgfältig einzufetten und zu bemehlen.

 

Das könnte dich auch interessieren: