Feigen-Hähnchen auf Linsensalat
Portionen
4Portionen
Portionen
4Portionen
Zutaten
  • 4Stück Label Rouge Hähnchenbrust aus bäuerlicher Freilandhaltung
  • 80g getrocknete Feigen
  • 4EL Feigensenf
  • 2EL Rapsöl
  • 1Bund Thymian
  • 260g Beluga Linsen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Selleriestangen
  • 3 Möhren
  • 2EL Olivenöl
  • 4EL Balsamicoessig
  • 1TL Honig
  • 70g Rucola
  • 2 frische Feigen
  • Salz, Pfeffer
Anleitungen
  1. Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die getrockneten Feigen in dünne Streifen schneiden. Die Hähnchenbrust aus bäuerlicher Freilandhaltung seitlich etwas einschneiden. Mit getrockneten Feigen und einem Zweig Thymian füllen und mit Holzstäbchen fest stecken. Von außen mit dem Feigensenf einreiben. In 2 EL Rapsöl von allen Seiten anbraten, dann zum gar ziehen ca. 15 Minuten in den vorgeheizten Ofen legen.
  2. Die Linsen nach Packungsanleitung kochen und abgießen. Beiseite stellen. Die Selleriestangen in kleine Würfel schneiden. Die Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. Den Rucola waschen. Alles zu den Linsen geben und durchmischen Die Zwiebel fein würfeln und in einer Pfanne in dem Olivenöl anbraten. Mit dem Balsamicoessig ablöschen, dann den Honig und den Senf unterrühren. Die warme Flüssigkeit über den Linsensalat gießen und gut durchmischen. Den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die Hähnchenbrust aus dem Ofen nehmen, die Holzstäbchen entfernen und das Hähnchen aufschneiden. Auf dem lauwarmen Linsensalat anrichten und mit frischen Feigen servieren.

Das könnte dich auch interessieren: