Gefüllte Truthahnbrust mit Trüffelpüree und Cranberry-Sauce
Portionen
4 Portionen
Portionen
4 Portionen
Zutaten
Für den Truthahn
  • 700g Truthahnbrust
  • 1 Zwiebel
  • 3Stück Lebkuchen (ohne Schokolade)
  • 50g Walnüsse
  • 3Zweige Thymian
  • 3Zweige Rosmarin
  • 1TL Olivenöl
  • 1EL Kokosöl
  • 200ml Geflügelfondz.B. REWE Feine Welt Geflügelfond
  • 100ml Weißweinz.B. REWE Feine Welt Riesling Schloss Reinhartshausen
Für die Sauce
  • 400g Cranberries, frisch
  • 300ml Orangensaftz.B. REWE Feine Welt Valencia Late
  • 200ml Rotwein
  • 3EL Cranberry-Marmeladez.B. REWE Feine Welt Erdbeere Cranberry Fruchtaufstrich
  • 4Zweige Rosmarin
  • 1Prise Zimt
  • 1Prise gemahlener Ingwer
Für das Trüffelpüree
  • 1kg mehligkochende Kartoffeln
  • 300ml Mandelmilch
  • 1TL Trüffelölz.B. REWE Feine Welt Trüffelöl
  • 1 kleiner Schwarzer Trüffelz.B. REWE Feine Welt Trüffel
  • 200g Rosenkohl
  • 1TL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
Anleitungen
  1. Die Zwiebel sehr fein hacken. Die Walüsse, Thymian und Rosmarin ebenfalls hacken, den Lebkuchen zerbröseln. 1 TL Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebelwürfel darin bei mittlerer Hitze in 2 Minuten glasig dünsten. Gehackte Kräuter, Nüsse und Lebkuchen dazu geben und 30 Sekunden dünsten. Mit einem scharfen Messer längs eine Tasche in die Truthahnbrust schneiden. Truthahnbrust innen und außen leicht salzen und pfeffern. Die Füllung in die Öffnung geben und die Schnittstelle mit kleinen Holzspießen und Küchengarn schließen.
  2. Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Das Kokosöl in einem Bräter erhitzen. Die Truthahnbrust darin rundherum scharf anbraten. Mit dem Weißwein ablöschen, dann mit dem Geflügelfond zugießen. Im vorgeheizten Ofen ca. 50 – 60 Minuten garen, dabei hin und wieder mit dem Fond übergießen. Mit einem Fleischthermometer testen, ob das Fleisch 80 Grad erreicht hat.
  3. Währenddessen die Kartoffeln schälen, weich kochen und abgießen. Mit der Mandelmilch zu Püree stampfen und mit dem Trüffelöl, Salz und Pfeffer abschmecken. Den Trüffel fein hacken und unterheben.
  4. Für die Sauce die Cranberries mit dem Orangensaft, dem Rotwein und dem Rosmarin in einen Topf geben und aufkochen. Die Marmelade unterrühren, den Rosmarin dazugeben, mit Zimt und Ingwer würzen. Einkochen lassen.
  5. Nach Ende der Garzeit die Truthahnbrust noch 5 Minuten ruhen lassen. Die Rosenkohlblätter abzupfen und in etwas Olivenöl kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Holzspieße und das Garn von der Truthahnbrust entfernen. In Scheiben schneiden und auf dem Kartoffelpüree mit der Cranberry-Sauce und dem Rosenkohl servieren.

Das könnte dich auch interessieren: