Glutenfreier Kokos-Browniekuchen mit Quarkcreme
für eine Springform (24 – 26 cm)
    Zutaten
    Für den Kuchenteig
    • 250g weißes Bohnenmehl
    • 250 g Kokosblütenzucker
    • 100g Kakaopulver
    • 1Päckchen Backpulver
    • 120g Kokosöl, geschmolzen
    • 100g Kokosraspeln
    • 4 zerdrückte Bananen
    • 1EL Essig
    • 100g gehackte Walnüsse
    • 400ml Kokoswasser
    Für die Quarkcreme
    • 500g Magerquark
    • 50g Puderzuckermir hat die Süße gereicht, wer es süßer mag, der erhöht die Menge einfach)
    • 100g Sahne(wer es sahnig mag, der kann auch 200 g nehmen)
    • 2 – 3EL Brombeerpüree(dafür einfach ein paar frische Beeren pürieren und passieren)
    Anleitungen
    1. Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen. Alle Zutaten für den Kuchenteig, außer den Walnüssen, verrühren. Die Walnüsse erst zum Schluss unterheben.
    2. Den Teig in eine gefettete Springform (Durchmesser ca. 24 – 26 cm) füllen und ca. 1 Stunde lang backen. Nach ungefähr 45 – 50 Minuten anhand eines Stäbchentests kontrollieren, ob der Kuchen bereits durchgebacken ist. Wenn ja, dann kann er raus aus dem Ofen. Falls nein, einfach die Backzeit noch ein wenig verlängern.
    3. Für die Quarkcreme den Magerquark mit dem Puderzucker verrühren. Die Sahne steifschlagen und unterheben. Das Brombeerpüree grob unterrühren und die Creme auf dem Kuchen verteilen. Mit frischen Beeren belegen und servieren (bis zum Servieren kühlstellen).

    Das könnte dich auch interessieren: