Linsen-Pfannkuchen mit gebratenen Pilzen
    Portionen
    4Portionen
    Portionen
    4Portionen
    Zutaten
    • 150g rote Linsen
    • 400 g gemischte Pilze (Shitake, Champignons, Kräuterseitlinge, Austernpilze)
    • 2 Lauchzwiebeln
    • 1EL Olivenöl
    • 2 Knoblauchzehen
    • 1TL Fischsauce
    • 2 Avocados
    • 1 Zitrone
    • gemischte Kräuter (Thymian, Schnittlauch, Salbei)
    • Salz, Pfeffer
    Anleitungen
    1. Die Linsen in kaltem Wasser mindestens 5 Stunden einweichen. Abgießen, abspülen und in einen Mixer geben. Mit 400 ml frischem Wasser glatt pürieren. Der Teig sollte eine dickflüssige Konsistenz haben, wie Pfannkuchenteig eben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    2. Die Pilze putzen und in Stücke schneiden, die Lauchzwiebeln längs in Ringe schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und in feine Scheiben schneiden.
    3. Etwas Kokosöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Eine große Kelle Teig hineingeben und durch Schwenken der Pfanne oder mit einem Löffel verteilen. Ca. 2 – 3 Minuten backen, bis der Teig an der Oberseite fest geworden ist, dann wenden.
    4. Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Lauchzwiebeln, Knoblauch und die Pilze darin anbraten. Mit der Fischsauce abschmecken.Die Avocado halbieren, in dünne Spalten schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.
    5. Je einen Linsen-Pfannkuchen mit den Avocadoscheiben belegen, dann die Pilze darauf verteilen. Zum Schluss nochmal etwas Fischsauce darüber träufeln.

    Das könnte dich auch interessieren: