Mini Cookie Müsli
    Zutaten
    Für die Cookies
    • 120g gemahlene Haferflocken
    • 50g Reismehl
    • 1/2TL Backpulver
    • 50g Kokosblütenzucker
    • 30g Kokosöl
    • 30g Mandelmus
    • 1EL gemahlene Leinsamen
    • 1TL Vanilleextrakt
    • 1Prise Zimt
    • 30g Kakaonibs
    Für das Granola
    • 200g Buchweizen
    • 50g gepuffter Quinoa
    • 100g Haferflocken
    • 100g Mandeln
    • 3EL Kokosöl
    • 2EL Ahornsirup
    • 1/2TL Zimt
    • 1Prise Salz
    Anleitungen
    1. Für die Mini Cookies zunächst den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.Die Leinsamen mit 2 EL Wasser vermischen und beiseite stellen. Das Kokosöl verflüssigen (z.B. in einem kleinen Topf) und mit dem Kokosblütenzucker und dem Mandelmus in einer Rührschüssel verquirlen. Die gequollenen Leinsamen unterrühren und den Vanilleextrakt dazugeben. Dann die gemahlenen Haferflocken, das Reismehl und Backpulver dazugeben und zu einem festen Teig kneten. Zum Schluss die Kakaonibs unterheben. Den Teig 15 – 20 Minuten ruhen lassen.
    2. Dann mit den Händen zu sehr kleinen Cookies formen. Die Cookies auf ein mit Backpapier belegtest Backblech legen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen. Sie sollten richtig knusrig, aber nicht zu dunkel werden. Die Cookies vom Blech nehmen und auskühlen lassen.
    3. Für das Granola den Buchweizen mit den Mandeln, den Haferflocken und dem gepufften Quinoa eine große Schüssel geben. Das Kokosöl mit dem Ahornsirup in einem kleinen Topf schmelzen. Den Zimt und eine Prise Salz dazugeben. Zu den restlichen Zutaten geben und gut durchmischen.
    4. Die Mischung auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten goldbraun backen. Aufpassen, dass die Nüsse nicht zu dunkel werden! Auskühlen lassen und mit den Mini Cookies vermischen.
    5. Das Cookie Müsli luftdicht verschließen und bis zu 2 Wochen aufbewahren.

    Das könnte dich auch interessieren: