Rotkohl-Quinoa-Rouladen
    Portionen
    4Portionen
    Portionen
    4Portionen
    Zutaten
    Für die Rouladen
    • 1 Rotkohl
    • 250g Quinoa
    • 1 Zwiebel
    • 1 Knoblauchzehe
    • 3EL Olivenöl
    • 60g Datteln
    • 50g Walnüsse
    • 1Bund Petersilie
    • 300ml Gemüsebrühe
    • 2TL weißer Balsamico
    • 1TL Honig
    • 16Scheiben Südtiroler Speck g.g.A.
    • 2EL Weißweinessig
    Für die Pilze
    • 300g gemischte Pilze
    • 1EL Olivenöl
    • 1 rote Zwiebel
    • 1Bund Thymian
    • 159ml Sojasahne
    Anleitungen
    1. Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Dann den ganzen Rotkohl hinein legen und ca. 8 Minuten kochen. Vorsichtig heraus heben. Nun sollten sich die Blätter ganz einfach lösen lassen. 4 große Blätter vom Rotkohl ablösen und zurück ins kochende Wasser geben. Etwa 5 – 10 Minuten kochen bis sie weich sind. Eiskalt abschrecken, die Kohlblätter flach drücken und den Mittelstrunk heraus schneiden.
    2. Den Quinoa nach Packungsanleitung kochen. Abgießen und beiseite stellen. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Die Datteln und Walnüsse grob hacken. 1 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebel- und Knoblauch darin anbraten. Datteln, und Nüsse dazugeben Mit dem weißen Balsamico und dem Honig ablöschen, dann mit 100 ml Gemüsebrühe aufgießen und den Quinoa dazugeben.
Die Petersilie fein hacken und unterrühren, alles mit Salz und Pfeffer würzen. Beiseite stellen.
    3. Die Rotkohlblätter von Innen mit je 4 Scheiben Südtiroler Speck g.g.A. auslegen. Dann die Füllung auf das obere Drittel der Rotkohlblätter verteilen. Die Blätter an den Seiten einschlagen, zu einer Roulade aufrollen und mit Küchengarn umwickeln. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Rouladen von beiden Seiten anbraten und mit dem Weißweinessig und der restlichen Brühe (200 ml) ablöschen. Bei geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten schmoren lassen.
    4. Währenddessen die Pilze putzen und klein schneiden. Die rote Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln und Pilze darin anbraten. Einige Zweige Thymian dazugeben. Mit der Sojasahne aufgießen und einkochen lassen, bis die Sauce eine dickflüssige Konsistenz hat. Mit den Rotkohlrouladen servieren.

    Das könnte dich auch interessieren: