Glutenfreie Süßkartoffelmuffins mit Pecan Crumble
    Portionen
    12Stück
    Portionen
    12Stück
    Zutaten
    • 120g glutenfreies Mehl
    • 60g gemahlene Mandeln
    • 1/2TL Natron
    • 1TL Backpulver
    • 100g Kokosblütenzucker
    • 1 1/2TL Zimt
    • 2 Eier
    • 50ml Rapsöl
    • 200g Süßkartoffelpüree
    • 50g Pekannüsse
    • 50g glutenfreie Haferflocken
    • 2EL kalte Butter
    • 2EL Kokosblütenzucker
    Anleitungen
    1. Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.
    2. Das Mehl mit den Mandeln, Natron, Backpulver, Zimt und Kokosblütenzucker in eine Rührschüssel geben. Die Eier mit dem Rapsöl und dem Süßkartoffelpüree verquirlen. Zu den trockenen Zutaten geben und zu einem lockeren Teig mischen. Auf die Muffinformen verteilen
    3. Die Pekannüsse hacken. Die kalte Butter in kleine Würfel schneiden. Mit den Pekannüssen, Haferflocken und dem Kokosblütenzucker in eine Schüssel geben und mit den Händen zu Streuseln verkneten. Auf den Muffins verteilen und etwas festdrücken.
    4. Die Muffins im vorgeheizten Ofen 25 – 30 Minuten backen. Eventuell mit Alufolie abdecken, damit sie nicht zu dunkel werden. Mit einem Stäbchen testen ob die Muffins gar sind.

    Das könnte dich auch interessieren: