Vegane Blumenkohl-Kokos-Suppe mit Kurkuma
Portionen
4Portionen
Portionen
4Portionen
Zutaten
  • 1 Blumenkohl
  • 240g gekochte Kichererbsen
  • 3EL Olivenöl
  • 1TL Kurkuma
  • 1/2 TL Curry
  • 1/2TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 600ml Gemüsebrühe
  • 200ml Kokosmilch
  • Salz und Pfeffer
Als Toppings
  • 1Bund Koriander
  • 30g Salzmandeln
  • 2EL Granatapfelkerne
Anleitungen
  1. Den Ofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Kichererbsen abtropfen und gut abtrocknen. Mit einem EL Olivenöl, Paprikapulver und Salz vermengen. Den Blumenkohl waschen und in kleine Röschen schneiden. Zusammen mit einem EL Olivenöl, dem Kurkuma, Curry und dem Kreuzkümmel in einer Schüssel vermischen. Kichererbsen und Blumenkohl getrennt voneinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und ca. 20 Minuten rösten.
  2. Währendessen die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Das restliche Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, Knoblauch und Zwiebel darin anbraten. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und den Blumenkohl (bis auf einige Röschen zur Deko) dazugeben. Die Kichererbsen nun ebenfalls aus dem Ofen nehmen und beiseite stellen.
  3. Die Suppe einmal aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab fein pürieren. Dann die Kokosmilch dazugeben und nochmals durchmixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Suppe auf Schüsseln aufteilen. Die restlichen Blumenkohlröschen, Kichererbsen, Granatapfelkerne, gehackten Koriander und Salzmandeln darauf verteilen.

Das könnte dich auch interessieren: