Kürbiscarpaccio mit Haselnusstofu

Nur noch 5 Minuten! Noch ein bißchen länger! Och bitte!
Das denk ich mir momentan nicht nur morgens beim Aufwachen sondern auch beim nahenden Ende der Kürbiszeit. Denn auch wenn meine kleinen orangen Lieblinge noch einige Wochen Saison haben, werden sie einfach verdrängt. Von Kohl, von gebratenen Gänsen und vor allem: von Plätzchen und Lebkuchen.
Keiner will mehr Kürbis, alle wollen Weihnachten. In zwei Tagen eröffnen in Düsseldorf die Weihnachtsmärkte. Dann verdrängen Glühweinfahne und Bratwurstduft endgültig die herbstliche Stimmung.

kürbiscarpaccio-haselnuss-2

Aber ich wette ich bin nicht die einzige, der das gerade noch zu früh ist. Außerdem muss man die ganzen Plätzchen und den Glühwein ja ein bißchen ausgleichen. Was ist da willkommener als ein knackiger leichter Kürbissalat? Vegane Rohkost und trotzdem so wahnsinnig lecker, dass ich dafür jede Bratwurst mit Glühwein stehen lasse! 
Kürbis, verweile doch, du bist so schön. Bei mir darfst du noch ein bißchen bleiben.

kürbiscarpaccio-haselnuss-4

kürbiscarpaccio-haselnuss-6

Seit Beginn der Kürbiszeit hatte ich diese Idee im Kopf.
Kürbis als Carpaccio. Roh mariniert. Mit Butternut, der ja etwas feiner und milder ist als andere Sorten. Ob das wohl schmecken würde?
Und wie das schmeckt! Knackig, süßlich, fruchtig, unheimlich lecker!
Ich habe den Kürbis in ganz feine Scheiben gehobelt und in ein bißchen Olivenöl und Orangensaft mariniert. Darüber ein bißchen feines Kürbiskernöl, geröstete Kürbiskerne und gehackte Haselnüsse. Eine perfekte Kombination. Und da die Haselnuss schon als Komponente so wunderbar zu dem Carpaccio passte, habe ich noch ein bißchen Haselnuss Tofu darüber gebröselt.

Ich und Tofu, wir hatten ja diese unzertrennliche Phase in der wir uns jeden Tag sehen mussten. Ich weiß auch nicht was da los war. Ich war Tofu-süchtig. Mittlerweile geht es wieder und ich komme auch ein paar Tage ohne ihn aus. Habe auch mal wieder Lust, andere Eiweißlieferanten wie Ei oder Hähnchen zu treffen. Feta würde auch wunderbar passen oder etwas Blauschimmelkäse. 

kürbiscarpaccio-haselnuss-5

Nun habe ich ein fantastisches neues Kürbisrezept im ständig wachsenden Kürbis-Repertoire.
Ich kann mir diesen Salat übrigens auch sehr gut als Vorspeise in einem Weihnachtsmenü vorstellen. Auch wenn ich nur nach einem Grund suche, die Kürbiszeit noch ein wenig länger auszukosten…

Kürbiscarpaccio mit Haselnusstofu
Print
Ingredients
  1. ½ Butternut Kürbis
  2. 2 EL Orangensaft
  3. 1 EL Olivenöl
  4. 1 Spritzer Zitrone
  5. 2 handvoll Rucola
  6. 2 Zweige Salbei
  7. 2 EL Kürbiskerne
  8. 1 EL Haselnüsse
  9. 100 g Haselnusstofu
  10. 1 TL Kürbiskernöl
  11. Salz und Pfeffer aus der Mühle
Instructions
  1. 1. Den Butternut Kürbis schälen und in sehr feine runde Scheiben hobeln. Den Orangensaft mit dem Olivenöl und einem Spritzer Zitrone mischen und über den Kürbis träufeln. Für ca. 30 Minuten marinieren.
  2. 2. Währenddessen den Rucola waschen und verlesen. Die Blätter von den Salbeizweigen zupfen und grob hacken. Die Haselnüsse grob hacken und zusammen mit den Kürbiskernen in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Beiseite stellen.
  3. Den Haselnusstofu mit den Fingern zerbröseln
  4. 3. Den Rucola auf zwei Teller aufteilen. Die marinierten Kürbisscheiben dekorativ darauf platzieren und den Salat mit der übrig gebliebenen Marinade beträufeln. Den Haselnusstofu darüber geben und zum Schluss die Kürbiskerne, den gehackten Salbei und die Haselnüsse darüber streuen. Mit ein paar Tropfen Kürbiskernöl abschmecken und zum Servieren ordentlich salzen und pfeffern.
Foodlovin' http://foodlovin.de/
kürbiscarpaccio-haselnuss-1

Das könnte dich auch interessieren:

3 thoughts on “Kürbiscarpaccio mit Haselnusstofu

  1. Oh mein Gott, sieht das köstlich aus!!! Ich liebe Kürbis, daher muss ich das Rezept unbedingt ganz bald ausprobieren! 🙂 Wunderschöne Fotos! Liebe Grüße, Steffi

    1. Hach, willkommen im Club der Kürbissüchtigen 😉 Ich finde ja, roher Kürbis eröffnet nochmal sooo viele Rezeptmöglichkeiten! Viel Spaß beim Ausprobieren 🙂

      Liebe Grüße,
      Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.