Links der Woche – Very Berry

Mir ist viel zu heiß zum Essen – kennt ihr diesen Satz?
Könnt ihr ihn genauso wenig nachvollziehen wie ich?
Also ich hab Hunger, egal ab 10 oder 30 Grad. Wäre auch schade, wenn nicht, denn so langsam fangen die Gemüsestände an, sich unter dem allerschönsten Sommerobst zu biegen. Die Pfirsiche kommen, die ersten Kirschen sind da, reife Tomaten, Melonen, Aprikosen, Beeren, ich komme gar nicht mehr raus aus dem Schwärmen. Diese Obst- und Gemüseauswahl macht es uns wirklich leicht im Sommer, denn kochen müssen wir eigentlich nicht. Waschen, schälen, schnibbeln, fertig. Mehr braucht’s nicht, um es sich im Sommer kulinarisch gutgehen zu lassen.

Gerade Beeren gehören das ganze Jahr über zu meinem absoluten Lieblingsobst. Im Winter werden sie dann eben tiefgekühlt zu Smoothies verarbeitet, aber sobald die ersten Beeren reif sind, gibt’s keinen Halt mehr. 
Mein Tipp zum Sonntag: tiefgefrorene Blaubeeren. Schmecken wie kleine fruchtige Eisbonbons und lassen sich wunderbar mit einer Hand naschen, während man sich im Liegestuhl sonnt und in der anderen ein gutes Buch hält.

Noch mehr beerige Tips findet ihr weiter unten.

2015_KW23

1. Erster Gang: Beeren zum Frühstück! Für die extra Portion Sommer in diesem Blueberry-Crisp sorgen Kokosflocken.

2. Als herzhafte aber dennoch beerige Frühstücks-Alternative: Buchweizen Pancakes mit Balsamico-Erdbeeren-Salsa.

3. Mittags ein Salat der Sommer ruft: Radiccio-Salat mit Kirschen und Pfirsich.

4. Am frühen Abend: Drinks für alle! Was ein Brombeer-Bramble ist? Keine Ahnung, aber es ist Gin drin und der Name tanzt so schön auf der Zunge wie der von Benedict Cumberbatch.

5. Ein beeriges Abendessen. Knuspriger Chicken Salad mit Erdbeeren, Mandeln und Edamame.

6. Und als Dessert nochmal so ein hübscher Zungentänzer: Raspberry Ripple. Ich übersetz mal ganz frei: Veganes Eis mit Kokosmilch und Himbeeren, yum!

Das könnte dich auch interessieren:

2 thoughts on “Links der Woche – Very Berry

  1. Früher wäre es mir nie in den Sinn gekommen, Beeren oder anderes Obst auf den Salat zu geben. Heute bin ich ganz vernarrt in derartige Kombinationen 🙂
    Alles Liebe
    hope

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.