Foodstyling Workshop in Düsseldorf. Mach mir einen Tomatensalat!

Wann habe ich schonmal die Gelegenheit, einen Tomatensalat auf der Kö zu fotografieren?

Letzten Sonntag wurde tatsächlich Tomatensalat auf der Königsallee in Düsseldorf fotografiert.
Direkt vor dem Zwilling Flagship Store machten es sich 15 eifrige Hobbyköche, Foodblogger und Foto-Verrückte zur Aufgabe, Tomaten von ihrer schönsten Seite zu zeigen. 
We make tomatoes look pretty hätte der Untertitel des Workshops heißen können. Und diese Aufgabe haben die Teilnehmer mit Bravour gemeistert!

foodstyling tomatensalat

Genauso bunt gemischt wie der Tomatensalat waren auch die Teilnehmer.
Ich habe zwar mittlerweile schon einige Workshops gehalten, jedoch ausnahmslos vor (Food-)Bloggern. Diesmal waren auch nicht-Blogger dabei. Menschen die gerne kochen, gerne essen und gerne fotografieren. Die aber über Schnappschüsse mit dem Smartphone schon weit hinaus gewachsen waren.
Im Gegenteil. Mit Stativ, Vollformat-Kamera und jeder Menge technischem Know-how rückten einige der Teilnehmer an. Andere hingegen kamen mit handlicher Vollautomatik Kamera. Die Gruppe war sehr heterogen, was nur von Vorteil war. So konnten Tipps ausgetauscht und viel voneinander gelernt werden. 

foodstyling workshop

foodstyling workshops

Los ging’s mit einem kleinen Ratespiel zum Einstieg: Gefuscht oder nicht gefuscht?
Ich zeigte meinen Teilnehmer einige professionelle Arbeiten von mir, bei denen sie erraten mussten, ob das Objekt essbar war oder nicht. Bei rund 50 % lagen sie daneben und waren teilweise überrascht, wie vieles doch essbar war, obwohl es auf dem Foto so perfekt aussieht.
Dann haben wir uns nochmal die Basics zur Kamerabenutzung vor Augen geführt: Blende, Belichtungszeit, ISO, Weißabgleich, RAW oder Jpeg?  

foodstyling requisiten

foodstyling tomatensalat

Und dann ging es auch schon an die erste Übung: Die eigene Kamera kennenlernen. Der Zwilling Store bot ausreichend schöne Fotomotive, an denen die Teilnehmer ihre Kamerafunktionen testen und dabei das ein oder andere Neue entdecken konnten.
Und so ging der Tag weiter – ein kurzer Theorieteil zum Thema Requisiten – dann wurde wieder geübt. Ein paar Tipps und Tricks zum Anrichten auf dem Teller – und schon ging es den Tomaten an den Kragen. Zum Schluss kam dann alles zusammen und wir nahmen aus ausgiebig Zeit, schöne Bilder zu fotografieren.
Ich bin wirklich glücklich mit den Ergebnissen.

tomaten pfirsich salat
Dieses Motiv stammt von Johannes und Sandra, die mit Stativ und Laptop mit Live View fotografiert haben.
tomaten pfirsich salat
Diesen Salat haben Sascha und Torsten von www.diejungskochenundbacken.de in Szene gesetzt.
bunter tomatensalat
Sie kann auch herzhaft! Judith vom www.schokohimmel.com zauberte diesen schönen bunten Salat.

zwilling workshop düsseldorf

Mein Wunsch war, dass jeder Teilnehmer an diesem Tag mit einem schönen Foto aus dem Workshop heraus geht. Ich glaube, dieser Wunsch hat sich erfüllt!

Falls ihr auch Lust auf Schnippeln, Fotografieren, Dekorieren und Arrangieren habt: zwei Workshops stehen für dieses Jahr noch an!
Am 25.10. in Berlin und am 08.11. in Frankfurt. Anmelden könnt ihr euch bei Patrick Rosenthal unter p.rosenthal(at)zwilling.com. Oder ihr schreibt einfach mir und ich leite eure Anmeldung dann weiter.

Vielen Dank nochmal an alle Teilnehmer für einen kurzweiligen und produktiven Tag. Ich bin stolz auf euch!
Ein großes Danke auch an den Zwilling Store in Düsseldorf, der Sonntags seine Türen für uns geöffnet und uns beim Workshop unterstützt hat!

 

Das könnte dich auch interessieren:

7 thoughts on “Foodstyling Workshop in Düsseldorf. Mach mir einen Tomatensalat!

    1. Hallo Katrin,

      wirklich schade, dass du nicht dabei sein konntest! Aber nächstes Mal dann 🙂

      Liebe Grüße,
      Denise

  1. Hallo Denise,

    es war ein ganz toller Workshop, auch wenn mich meine alte Kamera ein wenig frustriert hat 😉 ich schaue schon fleißig seit einigen Tagen nach Testberichten zu den neusten Modellen und werde mir sicherlich bald auch eine neue Kamera zulegen.

    Danke für den inspirierenden Tag!
    Liebe Grüße,
    Daniela

    1. Hallo Daniela,

      ohje, Frust sollte aber nicht das Ergebnis des Workshops sein 😉 Aber ich verstehe natürlich, was du meinst.
      Ich freue mich, wenn ich dich inspirieren konnte und wenn du Fragen zur Kamera hast, gerne melden 🙂

      Liebe Grüße,
      Denise

      1. Hallo Denise,

        jetzt bin ich jedenfalls sicher, dass ich eine neue Kamera brauche 🙂 vorher habe ich mich ja immer gedrückt. Also: bitte nicht falsch verstehen 🙂

        Bei Fragen melde ich mich gern, Danke für das Angebot.
        Liebe Grüße,
        Daniela

  2. Na, da sind doch wirklich grandiose Fotos herausgekommen! Wahnsinn.
    Hoffentlich schaffe ich es demnächst auch mal in einen deiner heißbegehrten Workshops! 🙂
    Liebe Grüße
    Steffi von iHERZfood

    1. Hallo Steffi,

      find ich auch, haben die Teilnehmer wirklich ganz toll gemacht 😀
      Ich würde mich sehr freuen, dich auch dabei zu haben, vielleicht klappt es ja 😀

      Ganz liebe Grüße,
      Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.