Linsensalat mit Forelle und gebratener Chorizo. Geschmacksexplosion!

Das Rezept für Linsensalat mit Forelle und gebratener Chorizo war eigentlich einfach so improvisiert. Leckere Zutaten, die ich einfach zusammen geschmissen habe. Drei Tage später habe ich den Linsensalat wieder gemacht, weil mich das Rezept so begeistert hat. 
Da ist einfach alles drin: knackige Möhren, butterzarte Forelle, scharfe Chorizo, eine süßliche Honig-Senf-Sauce. Ein Boah ist der gut! Salat.

Linsensalat mit Chorizo und Forelle

Linsen Radieschen Salat

Linsensalat mit Chorizo und Forelle

Linsensalat mit Forelle und gebratener Chorizo

Isst du auch mal Linsen?

Vor einiger Zeit habe ich mich mit einer Freundin über Ernährung unterhalten und darüber, dass ich irgendwie frustriert bin. Sie hat selbst vor einiger Zeit ihre Ernährung umgestellt. Und obwohl ich der Meinung war, mich eigentlich sehr gesund uns abwechslungsreich zu ernähren, hat sie mir ein Stück weit die Augen geöffne. Nein, ich aß keine Linsen.
Aber es ging nicht um die Linsen. Ich aß auch keine Hirse mehr, die ich so gerne mag. Oder Buchweizen. Oder mal etwas geräucherte Forelle. Frischen Fenchel. Nach und nach fiel mir auf, dass ich mich nicht wirklich abwechslungsreich ernährte. 
Gesund, ja. Aber nicht abwechslungsreich. 

Seitdem achte ich mehr darauf, Abwechlung auf meinen Teller zu bringen. Und so entstand auch dieser Salat. Wegen der Linsen, wisst ihr?
Was dabei rauskam, ist eine Geschmacksexplosion. 
Ein Linsensalat mit gebratenen Radieschen. Gebratener Chorizo. Geräucherter Forelle und einem Honig-Senf-Dressing.

Salat mit Linsen und Forelle und gebratener Chorizo

Linsensalat mit geräucherter Forelle und Chorizo
Im Ernst, habt ihr schonmal Radieschen angebraten?
Ich habe vor kurzem auf einem Event in der Speisemeisterei gebratene Radieschen gegessen und war total begeistert. Die Schärfe der Radieschen geht weitgehend verloren. Sie werden buttrig weich und aromatisch. Nicht mehr zu vergleichen mit rohen Radieschen. 

Und die gebratene Chorizo? 
Noch so ein Geheimtipp. Gebratene Chorizo ist eine Geheimwaffe in der Küche. Sie verpasst jedem Gericht einen Aromakick. Ein paar Scheiben Chorizo fein würfeln, in einer Pfanne auslassen und dann etwas Gemüse dazugeben und im Chorizo-Fett anrabten. Geil!
Etwas Chorizo als Basis für eine Tomatensauce. Als knuspriges Topping auf einer Kartoffelsuppe. Passt immer!

Gebratene Radieschen mit gebratener Chorizo

Linsensalat mit Chorizo und Forelle

Linsensalat mit Chorizo und Forelle
Print
Für 4 Personen
  1. 160 g Linsen
  2. 80 g Chorizo
  3. 2 Möhren
  4. 2 Stangen Sellerie
  5. 1 Zwiebel
  6. 1 Bund Radieschen
  7. 1 EL Olivenöl
  8. 1 Hand voll Basilikum
  9. 4 geräucherte Forellen Filets
  10. 100 g gemischter Salat (z.B. Feldsalat, Rucola)
Für das Dressing
  1. 4 EL Olivenöl
  2. 3 EL Weißweinessig
  3. 1 EL Dijon Senf
  4. 1 EL Honig
  5. Salz, Pfeffer
Zubereitung
  1. 1. Die Linsen nach Packungsanleitung zubereiten und leicht auskühlen lassen. Die Chorizo in Scheiben schneiden
  2. 2. Die Möhren schälen und fein würfeln. Die Selleriestangen ebenfalls fein würfeln.
  3. Die Radieschen vierteln, die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  4. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebelwürfel darin glasig braten. Zusammen mit den Linsen in eine große Schüssel geben. In derselben Pfanne die Radieschen für ca. 5 Minuten anbraten. Ebenfalls zu den Linsen geben.
  5. Nun die Chorizoscheiben in die Pfanne geben und kross anbraten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  6. 3. Den Salat waschen und in eine Schüssel geben. Die Zutaten für das Dressing verquirlen. Die Hälfte des Dressing zum Salat, die andere Hälfte zu den Linsen geben. Beides mit Salz und Pfeffer abschmecken
  7. 4. Zum Servieren eine handvoll Salat auf den Teller geben. Die Linsen darauf verteilen und zum Schluss das Forellenfilet zerrupfen und auf den Salat geben. Mit frisch gehacktem Basilikum bestreuen.
Foodlovin' http://foodlovin.de/

Das könnte dich auch interessieren:

2 thoughts on “Linsensalat mit Forelle und gebratener Chorizo. Geschmacksexplosion!

  1. Moin Denise,

    wirklich, der Salat ist der Hammer. Ich habe mich fast exakt an Dein Rezept gehalten, lediglich beim Senf habe ich eine körnige Variante gewählt. Unsere Salatmischung bestand aus Batavia rot und grün und Blattspinat. Die Chorizo habe ich nur abgepackt in dünnen Scheiben bekommen und diese geviertelt. Sie wurden schön kross, sehr lecker und ein tolles Mundgefühl.
    Wir haben gerade den ganzen Salat zu zweit verputzt 😉
    Danke für das tolle Rezept!

    Liebe Grüße
    Stephan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.