Tomatentarte für ein Picknick à la Provence.

Im Winter gab es hier ja schon bereits ein sehr feines Rezept zur Rosé Dinner Party, Kabeljau auf Paprikarisotto. Heute wird es wieder mediterran und vor allem sommerlich!
Wir gehen Picknicken! Schnappen uns eine Flasche Rosé Wein, den Picknickkorb und diese köstliche Tomatentarte. 

Tomatentarte Picknickrezept

*Werbung für Provence-Weine

Rezept für Tomatentarte für ein Picknick

Rezept für Tomatentarte

Rezept für Rosé Wein

Rosé Dinner Party

Das Thema der Rosé-Dinnerparty in diesem Sommer passt gerade einfach perfekt! Mein Freund hat mir zum Geburtstag nämlich einen wunderschönen Picknickkorb geschenkt. So einen richtig schicken aus geflochtenem Korb, mit Porzellantellern und richtigem Besteck. Und: mit kleinen Weingläsern und Korkenziehern.
Ich sag ja: besser könnte es nicht passen. 
Und damit wir für die nächsten Sonnentage bestens vorbereitet sind, habe ich euch schonmal ein Picknick Rezept mitgebracht. 

Es gibt eine ganz einfache Tomaten-Tarte. 
Einfach, weil in diesem Rezept nichts drin ist, was die Tarte nicht braucht. Keine Creme, kein Käse, kein Schischi. Ich wollte eine ganz simple Tarte, auf der nichts als saftige süße Tomaten zu finden sind.
Bei so feinen Zutaten braucht es nämlich nicht viel, um etwas ganz köstliches daraus zu machen. Das liebe ich am Sommer so. Obst und Gemüse sind für sich so perfekt, lecker und aromatisch, dass man gar nicht viel drumherum braucht. Nur einen fein-knusprigen Tarteboden, der alles zusammenhält. 
Der besteht aus Sonnenblumenkernen, Haferflocken und Reismehl. Glutenfrei und vor allem nicht langweilig!

Rezept für eine knusprige Tomatentarte

Stück tomatentarte

Rezept für Tomatentarte

Die Tarte wird ganz kurz auf hoher Temperatur gebacken. So werden die Tomaten ganz kurz angegrillt.
Dank der bunten Tomatenvielfalt sieht die Tarte sensationell aus und sie schmeckt genauso, wie ich es mir erträumt habe.
Knusprig herb durch den Boden. Süß und saftig durch die gegrillte Tomaten. Und für den extra Kick sorgen die karamellisierten Zwiebeln, die sich unter den Tomaten verstecken. 

Nur eine Sache hatte ich an diesem Picknickkorb irgendwie falsch verstanden…
Ich war doch der festen Meinung, die Lederriemen am Rand seien zum festzurren einer Weinflasche. Wozu denn sonst?
Dass sie für eine Picnickdecke gedacht sind, das kam mir nicht in den Sinn. Für mich war völlig klar: Das passt!
Das passt ziemlich gut! Und alles zusammen passt perfekt zu einem Glas Rosé.

Gläser mit Rosé Wein

Tomatentarte und Wein für ein Picknick

Ich habe hierzu eine Flasche Château de lÀumerade Cru Classé aufgemacht.
Der Wein ist hier erhältlich.

Morgen gibt es übrigens ein weiteres Picknick-Rezept zur Rosé Dinner Party. Schaut unbedingt bei Annette auf Culinarypixel vorbei, ich bin schon ganz gespannt, was sie zur Picknick-Party mitbringt.

Ihr bringt zum nächsten Picknick auf jeden Fall die Tomatentarte mit. Ist doch klar, oder?

Bunte Tomatentarte

Für eine Tarte (24 cm Durchmesser)

Für den Boden:

  • 60 g Sonnenblumenkerne
  • 55 g Haferflocken
  • 45 g Reismehl
  • 80 g Buchweizenmehl
  • ½ TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 4 EL Olivenöl
  • 5 EL Milch (Mandel- oder Sojamilch geht auch)
  • 4 El geriebener Parmesan (optional)

Für die Füllung:

  • 1 kg bunte Tomaten
  • 1 EL Puderzucker
  • Thymian
  • 500 g rote Zwiebeln
  • 3 EL Weißweinessig
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Zuerst den Tarteboden vorbereiten. Den Ofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Alle Zutaten für den Tarteboden in eine große Schüssel geben und mit den Händen zu einem festen Teig kneten. Evtl. ein paar Löffel Wasser dazugeben, damit der Teig sich besser verbindet. Den Teig dann mit den Fingern in eine Tarteform (24 cm Durchmesser) drücken. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und im vorgeheizten Ofen ca. 15 Minuten backen.
  2. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten. Bei geringer Hitze ca. 15 – 20 Minuten schmoren, bis die Zwiebeln anfangen zu karamellisieren. Mit dem Weißweinessig ablöschen, einkochen lassen und die Zwiebeln auf den Tarteboden geben. 
  3. Die Grullfunktion des Ofens vorheizen. Die bunten Tomaten in Scheiben schneiden und auf der Tarte verteilen. Puderzucker darüber sieben und mit Salz und Pfeffer würzen. Unter dem Grill ca. 5 – 10 Minuten backen, aufpassen, dass die Tarte nicht verbrennt. Frische Thymianblättchen über die Tarte streuen und auskühlen lassen.

Knusprige Tomatentarte

 

Das könnte dich auch interessieren:

37 thoughts on “Tomatentarte für ein Picknick à la Provence.

  1. Vielen Dank für das ganz bestimmt leckere Rezept. Das muss unbedingt ausprobiert werden. Über den passenden Roséwein würden wir uns sehr freuen.

  2. Hi Denise,

    das sieht echt total toll aus – was wünscht man sich mehr zu einem gemütlichen Picknick 🙂
    Vielen Dank für deine liebevolle Aufbereitung und die tollen Ideen.

    Viele Grüße
    Lena

  3. Freue mich schon diese leckere-fruchtige-knusprige Tarte auszuprobieren…danke das du uns immer mit deinen leckeren…kreativen Köstlichkeiten versorgst…

  4. Oh, das sieht ja toll aus. So ein spritziger Rosé ist doch im Sommer genau das richtige! Und die Tarte muss ich wohl mal nachmachen, die sieht köstlich aus 🙂

  5. Hmmm…ich liebe Tomaten und vor allem die bunte Vielfalt durch die vielen verschiedenen Sorten und Farben. Und dann noch ein farbenfroher Rosé dazu 🙂 Hört sich nach einem perfekten Picknick an.
    Viele Grüße
    Stephie

  6. Ich bin gerade via Pinterest auf deine Seite gekommen. Wirklich schön. Und die Tarte wird jetzt gleich ausprobiert. Ich freu mich schon drauf. Liebe Grüße!

  7. Liebe Denise,
    die Fotos von dir sind wieder einzigartig geworden! Ganz klasse, wie du so gekonnt die Tarte in Szene setzen kannst.
    Danach wäre mir jetzt auch… und dann raus in die Weinberge und den Sonnenuntergang anschauen. Schade eigentlich, dass ich nicht mehr in der Pfalz wohne und die Weinberge nicht mehr „vor der Haustüre“ habe.
    Liebe Grüße
    Katharina

  8. Moin Denise,

    WOW, was für ein Anblick! Kommt auf die to-do-Liste. Wünschte, ich würde es nur annähernd so hübsch hinbekommen. Die Enttäuschung wäre sicherlich mit einem Gläschen (oder zwei…) gutem Rosé leichter zu ertragen

    Viele Grüße und danke, für all die schönen Aufnahmen und die leckeren Rezepte!
    Stephan

  9. Hallo Denise,

    das sieht mal wieder sehr schön aus und das Rezept hört sich oberlecker an.
    Sicherlich wird die Tarte in den nächsten Tagen auf dem Esszimmertisch landen.
    Danke für die immer wieder tollen Bilder und die leckeren Rezepte.

    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir.
    Katja

  10. Hallo,
    ich freue mich schon sehr auf die lauschigen sommerabende im Garten mit Kerzenschein und leckeren, leichten Speisen und Getränken. Da passt sicher dieser Wein gut.
    LG elfi

  11. Hallo Denise,

    passt Rezept sieht super aus und passt gut, da ich demnächst gerne mal wieder Picknicken würde. Hoffentlich komme ich mit der leckeren Tarte dann dazu 🙂

    LG

  12. Hallo Denise, wow, deine Rezeptidee klingt fantastisch ☺️ Ich freue mich schon sehr aufs Nachbacken und verkosten. Auch den Rosé würde ich wahnsinnig gern probieren!
    Lieben Dank für den schönen Beitrag und viele Grüße, Melanie

  13. Hmm, herrlich! Ich habe über 20 Sorten Tomaten gepflanzt, das wird probiert.
    Vielleicht mit dem herrlichen Wein!
    Viele Grüße aus Kiel

  14. Hallo,
    die Tomatentarte sieht echt lecker aus, die werde ich mal nachbacken. Fehlt nur noch der perfekte Rosé…
    Viele Grüße, die Alex

  15. Hallo Denise,
    …wer kommt auf die Idee eine Picknickdecke am Picknickkorb festzuzurren, wenn eine Flasche Rosé doch viel eleganter aussieht…und besser zur Tomatentarte passt!…Sehr gerne würde ich alles kosten: Ich backe die Tarte nach… und du sorgst für den Wein!!

    Danke für die tollen Beiträge!

    Vero

  16. Hallo Denise, vielen Dank für deine Anregung.
    Schaut toll aus mit den bunten Tomaten und wird ausprobiert….
    Schönen Sonntag noch
    Maria

  17. Die Tarte sieht super lecker aus und macht wirklich Lust auf den Sommer und gemütliche Abende mit Freunden auf dem Balkon! 🙂

  18. Hallo liebe Denise,

    gestern Abend habe ich für das wöchentliche Familientreffen diese Tarte zubereitet.
    Die ganze Bande war überaus begeistert davon und sie war ruck-zuck verputzt.

    Sie steht nun mit dem Vermerk ‚unbedingt, sehr wichtig‘ auf der Gartenparty-Liste für das kommende Wochenende. Herzlichen Dank für das wunderbare Rezept.

    Liebe Grüße, Marie-Luise

  19. Liebe Denise, danke für das tolle Rezept, gerade momentan liebe ich alles mit Tomaten. Und ein Rosé dazu, was könnte es besseres geben 🙂
    Deine Rezepte sind so wunderbar und inspirierend, mach weiter so 🙂
    Viele Grüße!

  20. Ein eiskalter Rosé an einem Sommerabend auf dem Balkon. Das ist das absolute Glück für mich! Ich würde mich sehr freuen.

  21. Hallo Denise,
    Wir haben heute Abend auf dem Balkon diese superleckere Tarte genoßen. Danke für das tolle Rezept. Ich werde es ganz bestimmt diesen Sommer noch einmal für die Familie machen und wer weiß vielleicht gewinne ich den passenden Wein dazu.
    Liebe Grüße Susanne

  22. Hallo Denise! Ich weiß ja nicht, wie es anderen Leuten geht, aber immer wenn ich Tomatenrezeptbilder sehe, habe ich sofort den Geruch richtig reifer Tomaten in der Nase. Das Rezept liest sich jedenfalls sehr lecker.

  23. Optisch ne Wucht. Darf ich fragen, weshalb du Reismehl verwendest? Zur Bindung vielleicht? Viele Grüße und ein schönes Wochenende

  24. Yummie sieht das grandios aus. Ich hätte etwas Sorge, dass der Boden durchweicht, aber wie heißt es so schön, probieren geht über studieren. LG

  25. Liebe Denise, ich nehme das Gewinnspiel einfach mal zum Anlass zu äußern, wie toll ich den Blog finde. Man merkt beim Lesen und beim Anblick der Bilder, wie viel Liebe und Mühe darin steckt. Aufmerksam darauf geworden bin ich tatsächlich durch deine Teilnahme am „Perfekten Dinner“. Herzliche Grüße nach Düsseldorf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.