Über mich

„Do what you love“ – keine leere Floskel, sondern Wegbeschreibung für mein Leben.
Mit Ende 20 habe ich nach zwei Studienabschlüssen und zwei Jahren in der Unternehmensberatung nochmal alles umgeschmissen, um mich mit der einen Sache zu beschäftigen, die mich nie langweilt: Essen. 

Nun arbeite ich als Foodstylistin, Rezeptentwicklerin und Kommunikationsberaterin für Food-Unternehmen. Und schreibe diesen Blog. Ab und zu schreibe ich auch woanders. Aber immer über’s Essen.
Jeden Monat habe ich neue Ideen und statt sie unter „man müsste mal…“ abzulegen, setze ich einige davon als Unternehmerin tatsächlich um.

Auf Foodlovin‘ setze ich viele meiner Ideen kreativ um.
Hier stammen Ideen, Rezepte, Texte und Fotos nur von mir. 
Hier probiere ich neue Rezeptideen aus, koche nach, was mich inspiriert und halte es mit meiner Spiegelreflexkamera fest.
Hier habe ich einen Platz geschaffen, um über all die feinen Entdeckungen zu schreiben, die mir im Web, in Düsseldorf und sonstwo auf der Welt begegnen und von denen ich unbedingt erzählen muss.

Ich freue mich über eure Kommentare, Anregungen und euer Feedback! 
Hinterlasst mir einen Kommentar auf dem Blog, auf Facebook oder schreibt an blog(at)foodlovin.de

35 thoughts on “Über mich

  1. Wow, was für ein wunderschöner Blog! Und total tolle Rezepte!!! Ich werd‘ in Zukunft auf jeden Fall öfters mal vorbeischauen und bestimmt auch das ein oder andere Rezept nachbacken bzw. -kochen 😉
    LG, Sonja

    1. Liebe Maike,

      vielen vielen Dank für den Award! Es freut mich wirklich sehr, dass mein Blog dir gut gefällt 🙂
      Leider bin ich bis jetzt nicht dazu gekommen, einen schönen Post zu dem Award zu verfassen. Der wird jetzt aber ganz bald nachgereicht!

  2. Hi Denise,
    ich muss jetzt einfach was schreiben, obwohl ich sowas nie mache. Mein Mann schickte mir heute dein Schoko Cookies Rezept und deinen Bericht darüber mit der Notiz: „Der Beitrag hätte echt von dir sein können! “
    Das Rezept klingt sehr lecker, ich bin auch ein Schokoholic und erkenne mich auch sonst viel in deiner Beschreibung und deinen Texten wieder. Ich versuche auch aus gesundheitlichen Gründen auf Milchprodukte und zuviel Getreide, vorallem auf Weizen zu verzichten usw.
    Ich werde dein Rezept die Tage mal ausprobieren und kann dir gerne berichten.
    Alles Gute und bis bald
    Helena

    1. Hallo Helena,

      vielen Dank für deinen netten Kommentar. Ist wirklich schön zu hören, dass es noch andere da draußen gibt, die ganz ähnlich ticken 🙂
      Schreib mir sehr gerne, wie dir (und deinem Mann) die Cookies geschmeckt haben. Da bin ich mal gespannt!

      Ich poste ja immer wieder neue Rezepte, viele davon ohne Weizen und Milchprodukte. Ich würde mich sehr freuen, wenn du wieder vorbeischaust.

      Liebe Grüße,
      Denise

  3. Hi Denise, weil mir dein Blog so gut gefällt habe ich dich für den Liebster Award nominiert. Ich würde mich sehr freuen wenn du mitmachst. 🙂
    Mehr Informationen findest Du auf meinem Blog.
    LG Yvonne

  4. Hej Denise,
    durch Zufall bin ich hier gelandet – Dein Mohnkuchenrezept hat mich hergeführt (es ist fantastisch und so simple!). Dein Blog ist toll – und optisch einfach ein Highlight für mich: Einfach, schlicht bzw. „pur“ und mit wirklich ansprechenden Fotos. Komme auf jeden Fall immer mal wieder, um mir Rezeptideen zu holen. 🙂 Ach ja, und schön ist diese Seite hier, vor allem Punkt 11 und danach gleich 12… Ich mops mir das mal, wenn mich mal wieder jemand danach fragt. 😉 Macht Spass hier zu lesen. Weiter so!
    LG Christiane

    1. Hallo Christiane,

      ich freu mich, dass du den Weg hierhin gefunden hast und dass es dir bei mir so gut gefällt 🙂
      Vielen Dank für das tolle Lob, ich freu mich wenn du wiederkommst!

      Liebe Grüße,
      Denise

  5. Hallo Denise, das ist ja eine tolle Seite. Hier schaue ich auf jeden Fall öfter vorbei… Ich bin über „What Ina Lobes“ auf Deinen Blog gekommen, meinen hat sie nämlich letzte Woche vorgestellt 🙂
    Foodstylistin wäre übrigens mein Traumjob! Hast Du Dir das Fotografie Wissen selbst angeeignet oder eine Ausbildung gemacht?
    Ganz liebe Grüße, Sabrina

    1. Liebe Sabrina,

      wie schön, dass du über Ina zu mir gefunden hast. Ich freue mich, wenn es dir hier gefällt 🙂

      Du kannst mich gerne alles fragen, was dich zum Job des Foodstylisten interessiert. Fotografie-Wissen ist dafür allerdings gar nicht mal notwendig. Das Fotografieren übernimmt bei professionellen Fotoshootings und großen Produktionen ja der Fotograf.

      Ich fotografiere für meinen Blog und ein paar Kunden aus dem Lifestyle Bereich. Eine Ausbildung habe ich in dem Bereich nicht, ich habe Medien-Management studiert 😉 Aber durch meinen Beruf habe ich natürlich in einen Einblick, wie Profi-Fotografen arbeiten. Das hilft 🙂 Auch ins Foodstyling bin ich quer einsgestiegen.

      Hast du mein Jobportrait Foodstyling schon entdeckt? Da schreibe ich über den Beruf und meinen Weg dorthin: http://foodlovin.de/category/foodstyling

      Liebe Grüße,
      Denise

      1. Nein, aber da schaue ich doch gleich mal rein…Ich bin eigentlich Beamtin, war in meinem Job immer sehr erfolgreich. Nach der Kinderpause habe ich dann gemerkt, dass ich eigentlich gar nicht mehr dort hin passe und habe mich erst einmal beurlauben lassen. Ich habe ein dreimonatiges Praktikum bei einem exklusiven Möbelhersteller gemacht und mich viel mit der Fotografie beschäftigt. Ich merke auch, dass mir das Arrangieren der Gerichte viel mehr Spaß macht als das eigentliche zubereiten. Wenn Du magst, schau doch mal auf meinem Blog vorbei! LG Sabrina

  6. Urschöne Bilder und super inspirierender Blog- bin ganz aus dem Häuschen! Ich habe selbst gerade angefangen über Essen zu schreiben und liebe es! Es macht einfach unglaublich viel Freude und sehr es auch als meine kleine Spielwiese an! All the Best!

    1. Vielen lieben Dank Julia, das ist so schön zu lesen!
      Ich wünsche dir ebenfalls ganz viel Spaß beim übers-Essen schreiben und Genießen 🙂

      Liebe Grüße,
      Denise

  7. Ein Satz sagt mehr als viele Zeilen

    Schön und Danke, dass es Sie gibt, liebe Denise !

    Lieben Gruß von Teresa

  8. Hi Denise, habe heute Dein Paleo Bananenbrot gebacken. Göttlich!!! Und danach noch das Quinoa-Hirse-Brot. Habe es eben aus dem Ofen geholt. Leider ist es noch zu warm zum Probieren. Bin schon ganz neugierig. Danke für Deine tollen glutenfreien Rezepte mit den wunderschönen Bildern. Ich bin ein großer Fan von Deinem Blog. Viele Grüße, Kiki.

    1. Hallo Kiki,
      ich freu mich total, dass dir meine glutunfreien Rezepte gefallen! Vielen Dank, dass du meine Leserin bist 🙂

      Liebe Grüße,
      Denise

  9. Hallo Denise,

    habe deinen Blog gestern entdeckt und mich sofort darein verliebt und stöbere fleißig in deinen Rezepten. Zudem super schöne Fotos! Morgen wird dann angefangen etwas davon zu kochen. Muss mich nur noch entscheiden 😀

    Liebe Grüße,
    Lisa

    1. Hallo Lisa,

      hallo und willkommen hier 🙂 Es freut mich, dass es dir gefällt und ich wünsch dir noch ganz viel Spaß beim Stöbern 🙂

      Liebe Grüße,
      Denise

  10. Hallo. Gerade dein Menü beim perfekten Dinner gesehen und neugierig recherchiert. Tolles Blog, gefällt mir sehr gut und ich freu mich aufs Rezepte stöbern. Liebe Grüße aus Pempelfort.

    1. Hallo Phil,

      herzlich willkommen hier! Schön dass es dir hier gefällt 🙂

      Liebe Grüße in die Nachbarschaft,
      Denise

  11. Liebe Denise,
    Ich bin ein riesengroßer Fan deines Blogs! Hab mich so gefreut, dich heute bei Vox zu sehen, wirklich toll, was du da für Gaumen und Auge gezaubert hast! Möchte dein Menü sehr gerne einmal nachkochen, nur könntest du mir bitte verraten wo ich Sojalecitin bekomme? Und wofür kann ich es noch verwenden, wenn ich nicht für den Rest meines Lebens Chorizo-Schaum essen möchte (deine Dose erschien mir riiiiiiesig ;-)…..)

    Ganz herzliche Grüße aus Österreich, und ich freue mich, noch viiiiiel von dir und über dich zu lesen!
    Simone

    1. Hallo Simone,

      ach wie schön, das freut mich so sehr!! Toll dass es dir gefallen hat 🙂

      Du kannst Sojalecithin bei Amazon bestellen – gibt’s da auch in kleineren Mengen 😉

      Viele liebe Grüße,
      Denise

  12. Hallo Denise,
    ich bin durch das Perfekte Dinner auf deine Seite gestoßen.
    Das war gestern ein fantastisches Menü, dazu deine total sympathische Art – echt super! 🙂
    Ab sofort werde ich regelmäßig hier reinschauen, deine Rezeptideen sind einfach toll.
    Weiterhin alles Gute und liebe Grüße aus Mainz 🙂

    1. Hallo Christian,

      schön, dass du den Weg hierhin gefunden hast. Ich freue mich, wenn dir meine Rezepte gefallen 🙂

      Liebe Grüße,
      Denise

  13. Schönen Guten Abend Denise,

    ich schließe mich mal einfach an. Habe mir den Blog mal genau angeschaut und finde ich auch sehr schön.
    Man kann sehen das Essen eine wirkliche Leidenschaft von dir ist. Finde es aber auch sehr schönes Vorbild für viele andere die einfach mit ihrer Arbeit nicht zufrieden sind. Ist natürlich keineKritik an anderen, weil ich auch weiß was das bedeutet und wie viel Kraft man dazu braucht.
    Werde nun sicher öfter hier vorbei schauen und mal deine Rezepte ausprobieren.
    Möchte auch nochmal sagen schaue das Perfekte Dinner ja ganz gerne, aber wenn das Essen dazu noch so toll angerichtet wird, läuft einem richtig das Wasser im Mund zusammen.
    Darf man erfahren was du eigentlich für Abschlüsse erworben hast?

    Liebe Grüße
    Florian

    1. Hallo Florian,
      vielen Dank, das freut mich wirklich!

      Ich finde es unheimlich schön, wenn ich andere mit meiner Arbeit inspirieren kann und vielleicht dazu anregend kann, den eigenen Leidenschaften zu folgen – egal in welchem Alter.

      Ich habe einen Bachelor und Master in Medien- und Marketinmanagement.

      Liebe Grüße und noch viel Spaß beim Ausprobieren,
      Denise

  14. Hallo Denise,
    ich bin durch das Perfekte Dinner auf deine Seite gestoßen, du hast ganz fantastisch gekocht.
    Dein Haselnußparfait habe ich schon ausprobiert und es ist wirklich sehr gut. Ich koche auch
    sehr gerne, aber bin nicht so kreativ und werde mir sicher noch das ein oder andere Rezept
    hier bei dir stibitzen.
    Liebe Grüße
    Erika

    1. Hallo Erika,
      herzlichen Dank! Ich freu mich, dass du hier hin gefunden hast.
      Das Haselnussparfait ist wirklich eines meiner Lieblingsrezepte. Schön, dass es dir auch geschmeckt hat 🙂

      Liebe Grüße,
      Denise

  15. Liebe Denise,

    erst einmal ein großes Lob für deine Arbeit und deinen Blog.
    Ich interessiere mich für deinen Werdegang. Hatten deine zwei Studienabschlüsse etwas mit Ernährung oder Fofografie zu tun? Hast du umgeschult oder dir alles selbst beigebracht?:)

    Liebe Grüße
    Jessi

    1. Liebe Jessi,

      vielen Dank für das wundervolle Lob, danke!!

      Mein Studium hat weder mit Ernährung noch Fotografie zu tun. Ich habe Media Management und Kommunikations-, Multimedia- und Marktmanagement studiert.
      Habe mir alles selbst beigebracht;)

      Liebe Grüße,
      Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.