Macht ihr eigentlich regelmäßig eine Mittagspause?
    Ich muss mich ja leider schuldig bekennen, ich bin ein Mittagspausen-Vergesser. Das war nicht immer so. Als ich noch in einem Büro gearbeitet habe, war die Mittagspause das Highlight meines Tages. 
    Dabei tut so eine Mittagspause so gut. Vorausgesetzt man hat den richtigen Snack dabei. Darin war ich schon immer gut und habe mir mit der größten Freude gesunde leckere Snacks zusammen gestellt. Heute fragen mich meine Freundinnen oft, ob ich nicht ein paar gesunde Rezepte für die Mittagspause hätte. Ich kann das absolut nachvollziehen.

    tipps für eine gesunde mittagspause

    Deswegen hab ich ein Mittagspausen-Rezept für euch, das die ersten Stunden des Tages im Nu verfliegen lässt: ein mediterranes Käsebrot mit Leerdammer* und Grillgemüse auf selbst gemachtem Schwarzbrot. Dazu noch ein paar Snacks und Tipps für eine gesunde Pause im Büro. Damit geht’s nach dem rustikalen Pull-Apart-Käsebrot in die zweite Runde, in der wirkäsebroten.

    *Werbung

    foodlovin käsebrot

    käsebrot gesunde mittagspause

    rezept gesunde mittagspause foodlovin

    #wirkäsebroten im Büro
    Nein, stimmt nicht. Ihr käsebrotet im Büro. Einige von euch.
    Ich habe kein Büro. Leider. Noch nicht. 
    Aber ich käsebrote in der Küche, am Schreibtisch, am Foto-Set, manchmal sogar direkt im Foto-Set, wenn ich meine Fotomodelle aka. Käsebrote direkt an Ort und Stelle aufesse.

    Als ich früher noch in einem Büro gearbeitet habe, habe ich mir öfter tatsächlich ein Käsebrot für die Mittagspause mitgenommen. Aber ich kenne mich gut, ein einfaches Brot mit ein, zwei Scheiben Käse macht mich mittags nicht satt. Also habe ich mir Sandwiches ausgedacht, die so reichhaltig belegt waren, dass man kaum rein beißen konnte ohne sich den Kiefer auszurenken. Mit richtig viel Belag und noch ein paar gesunden Snacks dazu. Und wenn ich ehrlich bin, haben diese Sandwiches zu den besten Büro-Snacks gehört, auf die ich mich am meisten gefreut habe.

    kaesebrot mit selbst gemachtem schwarzbrot

    gesundes käsebrot rezept

    #wirkäsebroten mal richtig kreativ
    Unvergessen bleibt z.B. das Brot mit Birne, gehackten Walnüssen, Schinken und Käse. Klingt für mich jetzt nicht so unglaublich außergewöhnlich, aber meine Kollegen scheine ich damit nachhaltig beeindruckt zu haben. 
    Ebenfalls ganz weit vorne: gegrillte Hähnchenbrust, Cranberry-Chutney, Käse und Rucola.
    Oder ein Klassiker: Frischkäse, Gurke und ganz, ganz viel Salat. 
    Eine ganz besonders leckere Variante habe ich euch heute mitgebracht. Ein Schwarzbrot mit Käse, Bresaola und Grillgemüse. Ein richtiger Power-Snack. Ein bißchen mediterran, mit viel Gemüse und Protein. Damit ist man auf gesunde Weise für die zweite Tageshälfte gewappnet.

    Als ich in dieses Käsebrot gebissen habe, war ich sogar ein bißchen überrascht wie gut es schmeckt. Die würzige Bresaola, der cremige Käse, die süße Paprika, der herbe Rucola. Alles passt perfekt zusammen. 

    brot für eine gesunde mittagspause

    foodlovin käsebrot rezept

    #wirkäsebroten auf Schwarzbrot
    Schwarzbrot eignet sich perfekt für ein Mittags-Käsebrot.
    Es ist sehr reichhaltig und macht lange satt. Vor allem aber weicht es nicht durch, wie es jedes andere Brot tun würde. Ich habe das Schwarzbrot selbst gebacken, das wollte ich sowieso schon längst ausprobieren. Ihr könnt aber natürlich auch ein gekauftes Schwarzbrot mit den leckeren Zutaten belegen, wenn es mal schnell gehen muss.

    Überhaupt sind Schwarzbrot und Käse eine sehr gute Kombination. Wenn ihr Lust auf einen süßen Snack habt, probiert mal Schwarzbrot mit Käse und etwas Marmelade. Vertraut mir!

    Braucht ihr noch ein paar Ideen für gesunde Snacks im Büro?
    Dann hab ich hier noch ein paar Vorschläge.
    Meine gesunden Lieblings-Snacks sind:

    1. Mandeln und Walnüsse
    2. Rohkost-Riegel
    3. Äpfel, Bananen oder Birnen
    4. Smoothies
    5. Matcha Latte mit Mandelmilch

    Womit man mich bei der Arbeit ja überhaupt nicht locken kann, sind Gemüsesticks.
    Wie oft ist es passiert, dass ich mir voller guter Vorsätze eine Box mit gesunden Gurken- und Möhrensticks gemacht habe. Die habe ich dann abends unangetastet wieder mit nach Hause genommen.

    Wenn wir das Bedürfnis haben, bei der Arbeit etwas zu snacken, dann liegt es meistens tatsächlich daran, dass unser Gehirn nach Nahrung ruft. In dem Moment kann man mit einer Gurke einfach nicht viel ausrichten. Nüsse, ganz besonders Walnüsse hingegen sind wirklich Brain Food wie es so schön heißt. Obst enthält Fruchtzucker, der über ein Nachmittagstief genau so gut hinweg hilft, wie der Schokoriegel. Und wenn der Magen wirklich anfängt zu knurren hilft ein großer Smoothie oder ein reichhaltiger Rohkost-Riegel aus Nüssen und Trockenfrüchten. Anstelle des fünften Kaffees am Tag darf es ein Matcha Latte sein, der mindestens genau so wach macht und länger anhält.

    käsebrot rezept für die mittagspause

    Alles lässt sich wunderbar in der Büro-Schublade oder im Kühlschrank lagern. Oder man packt es sich in die Lunch-Box. Ausreden gibt’s da wirklich keine.
    So eine schicke Lunchbox wie die von Leerdammer hatte ich früher allerdings nicht. Das waren eher unansehnliche Plastikdosen, die man vor den Kollegen lieber versteckt hat. 

    Wie macht ihr das denn mit der Mittagspause?
    Nehmt ihr euch einen Snack von zuhause mit?

    Mediterranes Käsebrot
    Write a review
    Print
    Für das Schwarzbrot
    1. 200 g Buchweizenmehl
    2. 200 g Maismehl
    3. 200 g Reismehl
    4. 70 g Sonnenblumenkerne
    5. 70 g Leinsamen
    6. 10 g Chiasamen
    7. 1 EL Salz
    8. 1 Tütchen Trockenhefe
    9. 2 EL Rapsöl
    10. 500 g Buttermilch
    11. 3 EL Zuckerrübensirup
    12. Buchweizenflocken oder glutenfreie Haferflocken
    Für den Zucchiniaufstrich
    1. 75 g Mandeln
    2. 5 Blatt Basilikum
    3. 1 Zweig Petersilie
    4. 3 Blatt Minze,
    5. 1 Zucchini
    Zum Belegen
    1. 1 Packung Leerdammer Delacrème
    2. 100 g Rucola
    3. 1 rote Paprika
    4. 1 gelbe Paprika
    5. 100 g Bresaola
    6. 2 EL Olivenöl
    7. Salz, Pfeffer
    Instructions
    1. 1. Für das Schwarzbrot das Buchweizenmehl, Maismehl und Reismehl in eine große Schüssel geben. Die Sonnenblumenkerne, Leinsamen und Chiasamen sowie das Salz dazu geben.
    2. 2. 100 ml von der Buttermilch lauwarm erwärmen. Mit 1 EL Zuckerübensirup und der Hefe mischen und 10 Minuten stehen lassen. Dann zusammen mit der restlichen Buttermilch, dem Rapsöl und dem Zuckerrübensirup zum Mehl geben und alles zu einem zähne Teig kneten. Evtl. noch etwas Wasser dazugeben, wenn der Teig zu fest ist. Den Teig an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.
    3. 3. Den Ofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eine große oder zwei kleine Kastenformen mit Butter einfetten und mit Buchweizenflocken ausstreuen. Den Teig hineinfüllen und das Brot im Ofen ca. 1 Stunde backen. Herausnehmen und vollständig auskühlen lassen.
    4. 4. Die Zutaten für die Zucchinicreme in Mixer geben und zu einer glatten Creme pürieren. Mit Salz und Pfeffer und evtl. einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.
    5. 5. Die Paprika waschen, vierteln und die Kerne entfernen. Mit Öl bepinseln und im Backofen unter dem Grill rösten, bis sie weich sind.
    6. 6. Für die Sandwiches eine Scheibe Schwarzbrot mit Zucchinicreme bestreichen. Dann etwas Rucola darauf geben und mit der gerösteten Paprika belegen. Ein paar Scheiben Bresaola und Leerdammer Delcacréme darauf legen. Eine zweite Scheibe Schwarzbrot mit der Zucchinicreme bestreichen und auf den Käse legen. Fertig.
    Foodlovin' http://foodlovin.de/