Stellt euch vor ihr schwebt gerade glückselig gefühlte zehn Zentimeter über eurem Stuhl, auf dem Gesicht ein verzücktes Grinsen weil ihr gerade einen Löffel dieser Purpur-farbenen Köstlichkeit probiert habt. Ihr schwebt im Eishimmel, voller lila Wolken.
Und dann sagt euch jemand, dass diese Köstlichkeit vegan, zuckerfrei, paleo, glutenfrei, Raw, ein Superfood und was nicht noch alles ist!
Zerspringt eure Glückseligkeit in 1000 Scherben?
Fallt ihr aus dem Himmel auf den harten Stuhl zurück, auf dem ihr sitzt?
Oder sagt ihr euch: Na wunderbar, noch ein Stück bitte!

acai eistorte

Meine Reaktion war definitiv letztere. Dass so eine himmlische Köstlichkeit so gesund sein kann, ist fast schon frech. Wer oder was hindert mich denn jetzt daran, das ganze Dingen auf einmal aufzuessen? 
Dieses Rezept ist der Freifahrtschein für Eis zum Frühstück, Eis zum Mittagessen und Eis als Nachtisch. 

vegane acai eistorte

acai eiscreme

Acai war in diesem Sommer ein Mega-Hype.
Ein ziemlich leckerer, zugegeben. Fast täglich hab ich eine eiskalte Acai-Bowl gefrühstückt. Aber ich dachte mir, irgendwie muss man doch noch mehr aus der kleinen Power-Beere herausholen können. Warum mache ich nicht Eis draus? Und ich sage euch: Acai Eis wird der Mega-Hype 2016. 

Besonders mag ich die Kombination aus Acai und Brombeere. Die beiden passen farblich und geschmacklich einfach perfekt zusammen. Für das Eis braucht man auch gar keine frischen Brombeeren, wir nehmen einfach tiefgekühlte. Die sind wunderbar und zum Schluss wird ja eh wieder alles gefroren. Für die Cremigkeit sorgen Cashews und Kokosmilch, gesüßt wird mit Datteln. Das war’s auch schon. Ihr könnt die Acai-Eiscreme natürlich auch als normales Eis, ganz ohne Torte, zubereiten.

acai brombeer torte

acai eistorte beeren

Ich hab allerdings eine ziemlich große Vorliebe für Eistorten.
Ich liebe Eis. Und Kuchen. Und wenn ich eine riesige Portion Eis als Kuchen tarnen kann, freu ich mich wie eine Eis- äh, Schneekönigin. Dass ich Eis zu jeder Jahreszeit essen kann, muss ich gar nicht erst erwähnen, oder?
Im Sommer esse ich Eis zwar eher tagsüber, am Nachmittag, draußen in der Sonne. Im Winter gönne ich mir eben Abends auf dem Sofa, eingekuschelt in eine Decke eine Schüssel Lieblingseis. Und da die Acai Beere ausgesprochen gesund ist, hilft sie auch noch unserem Immunsystem auf die Sprünge. Perfekt für den Winter! 

Aber lasst euch nicht täuschen! 
So ein kleines Stückchen macht ziemlich satt. Die Zutaten sind zwar alle ohne Ausnahme wirklich gesund, aber auch sehr nahrhaft. Nach einem Stück (okay, vielleicht auch zwei, weil’s so lecker ist), ist man bereits glücklich und zufrieden.

acai eistorte vegan

acai eiscreme

Noch ein Vorteil so einer Eistorte: ihr brauch keine Eismaschine dafür. 
Die Torte wird noch etwas cremiger, wenn ihr die Masse zuvor in die Eismaschine gebt und darin gefrieren lässt. Das ist aber nicht unbedingt notwendig.
Dem Eistorten-Glück steht also nichts im Weg.

Mich erinnert Eistorte irgendwie immer an Geburtstag, an Feiertage. Letztes Jahr hab ich zu Silvester eine herrliche beerige Eistorte gemacht. Mit der Acai-Eistorte machen wir uns einfach jeden Tag zu einem kleinen Feiertag, was meint ihr?

Acai-Eistorte
Write a review
Print
Für den Boden
  1. 80 g Kokosflocken
  2. 100 g Mandeln
  3. 2 EL Kokosöl (flüssig)
  4. 4 Datteln
  5. je 1 Prise Zimt und gemahlener Ingwer
Für das Eis
  1. 100 g Acai Püree (tiefgefroren)
  2. 250 g tiefgefrorene Brombeeren
  3. 250 ml Kokosmilch
  4. 100 ml Mandelmilch
  5. 150 g Cashews
  6. 10 Datteln
  7. Beeren und Minze zur Dekoration
Instructions
  1. 1. Zuerst eine kleine Springform (18 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Einen runden Kreis aus Backpapier für den Boden schneiden und den Rand mit einem breiten Streifen auslegen.
  2. 2. Für den Boden einfach alle Zutaten in den Mixer geben und zu einer festen, klebrigen Masse pürieren. Es dürften ruhig noch größere Stücke übrig bleiben. Die Masse nun ca. 1 - 2 cm dick auf den Boden der Form drücken. (Sollte etwas übrig bleiben, könnt ihr Kugeln daraus formen. Schon habt ihr leckere Energy-Balls).
  3. 3. Für die Eismasse die Cashews und die Datteln mit der Kokosmilch und der Mandelmilch in den Mixer geben. So lange pürieren, bis keine größeren Stücke mehr sichtbar sind. Je nach Stärke des Mixers kann das etwas dauern, Geduld haben. Dann das Acai Püree und die Brombeeren in den Mixer geben und alles nochmal zu einer glatten Masse pürieren. Sollte sie noch zu fest sein, einfach noch etwas Mandelmilch dazugeben.
  4. 4. Die Eismasse nun entweder in der Eismaschine vor-gefrieren (dann wird die Eistorte cremiger) oder direkt in die vorbereitete Form gießen. In den Gefrierschrank stellen, darauf achten, dass die Form gerade steht und mindestens 5 Stunden, besser über Nacht gefrieren lassen. Zur Dekoration einige frische oder tiefgefrorene Beeren auf die Mitte der Torte geben. Vor dem Anschneiden 10 Minuten antauen lassen.
Foodlovin' https://foodlovin.de/
acaibeere eistorte