[Werbung für Zwiesel Glas]

Jeder, der gerne Gäste hat, sollte zeitlose und elegante Weingläser besitzen – Davon bin ich überzeugt! 
Bei vielen Menschen herrscht darüber aber, genau wie bei der Wahl des Weines selbst, Unsicherheit.
Welche Gläser sind für welchen Wein die richtigen? Welche Gläser sollte man überhaupt zuhause haben?
Ich habe das Ganze zusammen mit Zwiesel Glas etwas vereinfacht, denn wie du weißt, mag ich das Unkomplizierte. Mit einem eleganten und modernen Champagnerglas und einem Allrounder-Weinglas bist du für jeden Moment bestens ausgestattet. Zum Beispiel für einen grandiosen Abend mit Freunden bei Wein, Champagner und der phänomenalsten Käseplatte, die ich je gesehen habe!

Weinabend mit Freunden

Käseplatte mit Wein

Weingläser von Zwiesel

Wein und Käse

Rotwein mit Käse

 

Der einzigartige Klang

Wenn es ein Unternehmen schon seit fast 150 Jahren gibt, wird es irgendwann Zeit, ein paar Dinge zu überdenken.
Meine Güte, mein Unternehmen ist 5 Jahre alt und ich designe mein Logo zum dritten Mal neu!
Ganz so sprunghaft ist Zwiesel Glas dann nicht, aber nach fast 150 Jahren Geschichte hat sich die Marke ein neues, modernes und zeitloses Auftreten geschaffen, das mit Sicherheit mindestens weitere 150 Jahre Bestand haben wird.

Als ich vor ein paar Wochen auf einer Veranstaltung zur Feier der neuen Positionierung der Dachmarke von Zwiesel war, habe ich ein paar interessante Dinge über Glas gelernt:

  • Jedes Zwiesel Glas hat beim Anstoßen einen besonderen Klang. Dabei können unter anderem die Glasmacher allein am Klang erkennen, dass es sich um ein Zwiesel Glas handelt.
  • Gerade dieser Moment, das Kling beim Anstoßen, hat Zwiesel Glas zum neuen Logo inspiriert: eine feine, elegante Note. Wenn man das weiß, macht das Markenlogo auf einmal so viel Sinn und hat eine wunderschöne Bedeutung: Harmonie, Klang, Eleganz, Zeitlosigkeit, Gemeinschaft, Zusammenkommen (hach, die Markenmanagement-Studentin in mir liebt einfach gut durchdachte Konzepte und Brandings).
  • Angestoßen wird übrigens immer mit dem Bauch des Glases, also mit dem breitesten Teil, denn dann ist der Klang am vollsten.

Natürlich gibt es für jeden Moment und für jedes Getränk das passende Glas.
Aber seien wir mal realistisch: wenn man nicht äußerst vinophil veranlagt ist, hat man einfach keine speziellen Rosé-, Burgunder-, Chardonnay- oder Riesling-Gläser zuhause.
Mit einem eleganten Champagnerglas und einem Allrounder für Wein sind die meisten von uns bestens beraten.
Deswegen möchte ich euch meine beiden Favoriten aus der Vervino Kollektion von Zwiesel Glas zeigen.

Moderne Champagnergläser waren bei mir zuhause wirklich längst überfällig. Zusammen mit dem Allrounder Weinglas habe ich damit alles, was ich zuhause benötige.
Ich kann euch beide nur empfehlen! Die Vervino Kollektion ist schlicht und zeitlos und passend für jeden Anlass.
Beide Gläser haben mit 11,95 € pro Glas ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis und man hat lange Freude daran.
Dazu passen die Vervino Wassergläser perfekt und runden das Bild ab.

Zwiesel Champagnerglas

Champagnergläser

Wassergläser von Zwiesel

Rotwein mit Käse

Buntes Käseboard

Anstossen mit Champagner

 

Genießen trotz wenig Zeit

Ich habe meine neuen Gläser mit Freunden und einer phänomenalen Käseplatte eingeweiht.
Zusammen mit einer Flasche Champagner und einer Flasche Rotwein haben wir ein Wein-Käse-Tasting vom Feinsten zelebriert. 

Um einen besonderen Moment mit Freunden zu verbringen, musst du kein 6 Gänge Menü auftischen. Ehrlich gesagt, musst du dafür nicht einmal kochen.
Die schönsten Abende finden bei einer guten Flasche Wein oder einem Glas Champagner und etwas ganz simplen wie Baguette & Olivenöl oder Käse & Weintrauben statt.
Das schmeckt himmlisch, lenkt aber nicht vom Wesentlichen ab: dem Moment mit Freunden.

Eine Käseplatte wie diese wollte ich schon lange einmal zusammenstellt haben.
Ich liebe die üppige Dekoration aus Nüssen, Trockenfrüchten und Kräutern, die kein Millimeter Platz auf dem Brett lässt.
Dafür brauchst du gar nicht so viele Zutaten, wie es auf den ersten Blick erscheint. Die Kunst ist, den Käse in verschiedene Formen zu schneiden und Lücken mit den Nüssen und Früchten zu füllen. 

Was befand sich also auf meiner Käseplatte?

  • Old Amsterdam
  • Parmesan
  • Morbier
  • Manchego
  • Camembert
  • Ziegenkäse
  • Granatapfelkerne
  • Rauchmandeln und Pistazien
  • Getrocknete Tomaten
  • Schwarze und grüne Oliven
  • Rosmarin Cracker und Brotchips
  • Aprikosen-Chutney
  • Birne, Weintrauben und Pflaumen

Halb so wild, oder?
Ich muss wirklich sagen: SO eine Käseplatte hatte noch keiner meiner Freunde gesehen – und ich auch nicht.

Und auch wenn sie wunderschön aussah, der Moment, in dem jeder ein Glas Wein in der Hand hält, anstößt und Stück für Stück von der Platte snackt, ist doch der schönste!

 

Käseplatte mit Wein