09.12.2017 | Fisch & Fleisch

Ein Apéro wie in der Schweiz.

Habt ihr schonmal vom Apéro gehört?
Oder habt ihr sogar schon einmal selbst aperölt?
Wenn ihr aus Düsseldorf kommt, ist die Chance gar nicht so gering, dass ihr gerade genau wisst, wovon ich rede. Dort war nämlich vor ein paar Wochen SWISS APÉRO mit einer Pop Up Bar vertreten und hat den Düsseldorfern das Schweizer Apéro Gefühl näher gebracht. In wenigen Worten: Gemütlichkeit, Geselligkiet, Entschleunigung. Klingt gut? 

Freunde beim Apero

Enthält Werbung für SWISS APÉRO.

Ich kannte die Schweizer Tradition bereits. Ich habe sie durch Schweizer Kunden kennen und lieben gelernt. 
Deswegen habe ich an einem Sonntagnachmittag einfach mal ein paar Freunde eingeladen, zu einem Apéro zuhause. Neugierig, wie das aussieht?

Auf dem Lifestyle Magazin Typisch Schweiz erzähle ich euch von dieser gemütlichen Schweizer Tradition und ihr erfahrt, was man dafür braucht und worum es eigentlich geht.
Ein paar Impressionen lasse ich euch schonmal da, ohne zu viel zu verraten.
Nur soviel: der nächste Apéro kommt bestimmt!

Weinglas in Hand

Apero Zuhause

Gedeckter Apero Tisch

Kennst du schon

mein Kochbuch?

Mein Kochbuch für Menschen, die viel vorhaben. Hier teile ich meine Tipps und Strategien rund um gesunde Ernährung im stressigen Alltag. Gut geplant und vorbereitet passen die 80 frischen und schnellen Rezepte ideal zum modernen Leben mit seinen täglichen Herausforderungen. So macht gesunde Ernährung Spaß!

Kommentare

Silke

9.12.2017 um 14:54 Uhr

Aperölt??? Würkli??? Das isch cheis Wort im fall

Schreibe mir einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.