28.03.2017 | Kuchen & Co., Snacks

Gesunde Müsli-Cookies.

Heute nehm ich mir meinen Kaffee wie so oft mit und weil Kaffee mit einer Kleinigkeit zum Naschen noch besser schmeckt, schnappe ich mir noch einen gesunden Müsli-Cookie für unterwegs.
Die sind so unglaublich lecker und duften schon ganz verführerisch. Damit bin ich perfekt gewappnet für den Tag! 

Kaffee und Cookies

 

Gesunde Muesli Cookies

Foodlovin Kaffee und Cookies

Gesunde Cookies von Foodlovin'

 

Während meines Studiums habe ich das Haus nie ohne einen Kaffee To Go verlassen.
Ich weiß noch genau, dass ich einen pinken Becher hatte, den ich wohl mein gesamtes Studium mit mir rum geschleppt habe.
Irgendwann habe ich diese Gewohnheit abgelegt. Wahrscheinlich weil ich mir später lieber einen Kaffee unterwegs gekauft habe (was kostet die Welt…) oder es im Büro einen Automaten gab. 

Mittlerweile besitze ich wieder einen To Go Kaffeebecher. Einen ultraleichten aus Bambusfaser, ich liebe das Ding.  
So unglaublich praktisch! Seitdem nehme ich mir den Kaffee wieder viel öfter mit, als mir unterwegs einen zu kaufen. 

 

Foodlovin' mit Coffee to go

Müsli Cookies

Coffee to Go mit Cookie

 

Meistens kommt er mit zum Einkaufen.
Das ist an den meisten Tagen die erste Tat des Tages. Einkaufen für meine Shootings. Da kommt es schonmal vor, dass ich zu 3 oder 4 verschiedenen Supermärkten, Märkten und Blumengeschäften muss. Da hält mich der Kaffee unterwegs fit. Und weil ich meistens nicht vor 10 mit allen Besorgungen fertig bin und bis dahin vollkommen ausgehungert, nehme ich mir auch noch einen kleinen Snack mit. 
Besonders gerne mag ich Muffins oder Cookies, die aus genau den gleichen Zutaten bestehen, die ich auch sonst frühstücken würde. So habe ich für diese gesunden Müsli-Cookies einfach Haferflocken, Bananen, Nüsse, Chiasamen und Apfelmus gemischt und gebacken. Die Cookies wurden so unglaublich lecker – wieso schmeckt in Cookie-Form einfach alles besser?

 

Foodlovin' gesundes Cookie Rezept

Gesunde Müsli Cookies zum Kaffee

Denise von Foodlovin mit Kaffee

 

 

Jetzt interessiert mich aber doch: wie bereitet ihr am liebsten euren Kaffee zu und habt ihr vielleicht eine Lieblings-Kaffeesorte?

Gesunde Müsli-Cookies 

Zutaten für ca. 12 Cookies: 

100 Haferflocken
100 g Haferflocken, gemahlen
40 g Buchweizenmehl
1 TL Zimt
½ TL Backpulver
½ TL Natron
80 g Kokosöl
2 Bananen
60 g Honig (Ahornsirup, wenn die Cookies vegan sein sollen)
50 g Apfelmus
1 TL Vanillemark
60 g getrocknete Aprikosen
50 g Walnüsse
3 EL Chia Samen
40 g getrocknete Cranberries
30 g Kürbiskerne

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Haferflocken, gemahlenen Haferflocken, Das Buchweizenmehl, Zimt, Backpulver und Natron in einer Rührschüssel vermischen.
  1. Die Bananen mit dem Apfelmus in einen Mixer geben und pürieren. Das Kokosöl leicht erhitzen, damit es flüssig und mit dem Honig zur Bananen-Masse mischen. Das Vanillemark unterrühren und die flüssigen Zutaten in die Schüssel zum Mehl geben. Miteinander verrühren. Dann die Aprikosen würfeln und die Walnüsse hacken und beides mit den Chiasamen, den Kürbiskernen und den Cranberries unter den Teig heben.
  1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Je einen großen EL Teig zu einem Cookie formen und auf das Blech legen. Im vorgeheizten Ofen ca. 15 – 20 Minuten goldgelb backen.

Kennst du schon

mein E-Book?

Du kannst Süßigkeiten einfach nicht widerstehen?
Musst du auch nicht!

Entdecke Gesund Naschen:
35 schnelle und einfache Rezepte, mit denen du immer einen süßen Snack parat hast.

Mach dir das Naschen endlich einfach und stressfrei und habe immer einen gesunden süßen Snack parat 
–  auch wenn du keine Zeit hast!

Kommentare

Sara

29.03.2017 um 07:48 Uhr

Wuhu, genau auf so ein Rezept hab ich altes Krümelmonster gewartet!
Die werden am Wochenende gleich ausprobiert :)

Lara

29.03.2017 um 12:23 Uhr

die kriegen meine Vorlesekinder nächste Woche. Die wollen zwar am liebsten immer was ungesundes Süßes, aber ich trickse sie einfach aus. Ha!

Denise

3.04.2017 um 21:38 Uhr

Sehr clever ;)

Elita

30.03.2017 um 08:00 Uhr

Die Kekse waren einfach suuuuuper ! Ratzfatz fertig . Statt Apfelmus habe ich , übrigens , Kastanienpüree genommen -das hat sehr gut dazu gepasst .Tolles Rezept . Danke !

Denise

30.03.2017 um 08:20 Uhr

Ach wie cool, das freut mich! Interessante Idee mit dem Kastanienpüree – davon hab ich auch noch ganz viel :D

Liebe Grüße,
Denise

Claudia

3.04.2017 um 15:40 Uhr

ich hab sie auch gerade ausprobiert! Bzw. gerade die ersten mit einem kaffee genascht ;) zutatenmäßig musste ich ein bisschen improvisieren, also rosinen statt cranberrys, mandeln statt kürbiskernen, feigen statt aprikosen…nun, die feigen müssen nicht unbedingt sein, und cranberrys sind sicher noch besser als rosinen, aber alles in allem finde ich diese cookies ne suuuper idee und auch mein freund war ganz glücklich damit! :) das ist übrigens bei 99% deiner rezepte so! :) LG, Claudia

Denise

3.04.2017 um 21:38 Uhr

Haha, freut mich dass dir die Cookies trotz Interpretationen geschmeckt haben :)

Liebe Grüße,
Denise

Claudia

21.04.2017 um 16:35 Uhr

Heute hab ich sie wieder zubereitet – dieses Mal wie im Rezept mit Aprikosen und Cranberrys, was weesentlich besser schmeckt als der letzte Versuch! Dazu kamen dieses Mal Sonnenblumenkerne und Mandeln (ich nehme halt, was grade da ist). Und stell dir vor: Ich habe das Apfelmus gegen Mandelmus getauscht. Die Cookies schmecken soooo gut!! :) Ich find das toll, dass die so wandelbar sind, der perfekte Snack für die Uni! Grüßche, Claudia

Denise

22.04.2017 um 10:20 Uhr

Hallo Claudia,

toll dass sie dir so gut schmecken :)

Liebe Grüße,
Denise

Sabine

7.07.2019 um 14:02 Uhr

Hallo geht auch was anderes ausser buchweizenmehl und lg

Denise

26.07.2019 um 11:56 Uhr

Hallo Sabine,

du kannst zum Beispiel gemahlene Haferflocken verwenden oder auch jedes andere Vollkormmehl.

Liebe Grüße
Denise

KiBa-Shake mit Frucht-Cookies

10.05.2017 um 22:18 Uhr

[…] Strategie ändern und das Problem in Kern angehen. Und Kern ist hier ein gutes Stichwort, den die gesunden Müsli-Cookies von foodlovin’, die ich euch heute empfehle, sind voll leckerer gesunder Sachen, wie zum Beispiel […]

Vegan backen – 20 Rezepte ohne Butter, Milch und Ei

19.03.2018 um 15:15 Uhr

[…] Wenn die Zeit morgens mal wieder davonrennt: Schnapp dir einen knusprigen Müsli-Cookie. In Milch getunkt ist er zwar fast noch besser, aber die Milch ist eben kein Muss. Mit Haferflocken, Chiasamen, Cranberries, Walnüssen, Apfelmus und getrockneten Aprikosen backst du dir gemütlich am Vortag dein Frühstück to go. Zum Rezept […]

Melanie

5.01.2021 um 22:32 Uhr

Hallo die Idee Apfelmus durch Nussmus zu ersetzen gefällt mir. Kann die Banane ersetzt werden? Das ganze ist mir zu viel Fructose, da reagiere ich drauf.

Denise

5.01.2021 um 23:01 Uhr

Hmm, die Banane hält das ganze zusammen. Du könntest sie evtl. durch Eier ersetzen, müsstest dann aber vielleicht etwas süßen, das du verträgst weil die Banane natürlich auch für Süße sorgt.

Liebe Grüße
Denise

Schreibe mir einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.